Werbung

Wirtschaft | Anzeige


Nachricht vom 05.03.2021    

Neuer Markenauftritt: Schäfer Shop definiert sich neu

Neues Logo, neuer Webauftritt, neue Kataloge: Die SSI Schäfer Shop GmbH gibt sich einen frischen Anstrich und präsentiert sich ab sofort mit neuer Corporate Identity. Der neue Markenauftritt spiegelt nach außen wider, wofür das mittelständische Unternehmen aus dem Westerwald bereits seit über 45 Jahren steht: das Schaffen erstklassiger Arbeitsumfelder - mit hervorragender Arbeitsausstattung für Privat- und Gewerbekunden, maßgeschneiderten Services sowie innovativen Lösungen.

Mit dem neuen Claim „einfach. erstklassig. arbeiten." unterstreicht Schäfer Shop die eigene Haltung und positioniert sich klar als serviceorientierter Dienstleister, der sich an den Bedürfnissen der Kunden ausrichtet. (Fotos: Schäfer Shop)

Betzdorf. Mit dem neuen Claim „einfach. erstklassig. arbeiten." unterstreicht Schäfer Shop die eigene Haltung und positioniert sich klar als serviceorientierter Dienstleister, der sich an den Bedürfnissen der Kunden ausrichtet. „Schäfer Shop zählt seit Jahrzehnten zu einem der führenden Komplettausstatter für Gewerbe- und Privatkunden im Bereich Büro-, Lager- und Betriebseinrichtungen. Der neue Claim drückt aus, was viele Kunden schlicht und einfach mit uns verbinden. Er steht zudem für den Erfolg und das Vertrauen, das wir uns bei unseren Kunden erarbeitet haben", erklärt Andreas Reuter, CEO von Schäfer Shop.

Komplettiert wird der Claim durch ein neues Logo, das moderner und klarer gestaltet ist. Auch die Farbpalette verändert sich: Statt der bekannten Farben rot, gelb und weiß präsentiert sich Schäfer Shop nun in seinem markentypischen, kraftvollen Gelb auf einem starken Petrol. Im Zuge des Rebrandings wurden auch die bekannten Kataloge sowie der Auftritt im Web umgestaltet und dem neuen Look-and-feel angepasst. In der neuen Markenbildsprache rückt neben den klassischen Produktabbildungen nun der Mensch in einer modernen Arbeitswelt in den Mittelpunkt – stets in Interaktion mit den Produkten, die Schäfer Shop anbietet.

Basis für das neue Markenerscheinungsbild bildete eine große, internationale Umfrage unter Kunden und Mitarbeitern. „Unser überarbeitetes CI sowie unser Leitsatz „einfach.erstklassig.arbeiten" sind das Resultat eines gemeinschaftlichen Entstehungsprozesses mit den Menschen, die Schäfer Shop ausmachen: unseren Kunden und Mitarbeitern. Antworten auf Fragen wie „Was seht Ihr in uns?", „Welches Alleinstellungsmerkmal besitzen wir?" oder „Was zeichnet die Zusammenarbeit mit uns aus?" lieferten spannende Einblicke und dienten als Grundlage für das Rebranding", erläutert Andreas Reuter. Ein interdisziplinäres Team arbeitete innerhalb des Unternehmens über eineinhalb Jahre am neuen Auftritt. Die Entwicklung der strategischen Grundlagen erfolgte in Zusammenarbeit mit der Agentur Superunion.



„Ziel der strategischen Neuausrichtung unseres Markenauftritts war es, den Kern der Marke sowohl optisch als auch im Claim zu manifestieren und damit einen strategischen Fixpunkt zu definieren. Gleichzeitig wollten wir ein Markenerlebnis auf allen Kanälen und über alle Touchpoints hinweg schaffen", erklärt Andreas Reuter. „Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden, denn das äußere Erscheinungsbild passt nun auch zu unserer Identität innerhalb des Unternehmens und unserer Wahrnehmung auf Kundenseite."

Über Schäfer Shop

Seit über 45 Jahren ist Schäfer Shop einer der führenden Komplettausstatter für Gewerbe- und Privatkunden im Bereich Büro-, Lager- und Betriebseinrichtungen. Nachhaltiges Wachstum, wertebasierte Zusammenarbeit und starke Kundenbindung machen das mittelständische Familienunternehmen so beständig und erfolgreich. Trotz Heimatverbundenheit ist Schäfer Shop mit Sitz in Betzdorf einer der angesehensten Ausstatter in Europa. Andreas Reuter ist seit 2012 CEO der SSI Schäfer Shop GmbH. Zuvor war er über 10 Jahre in verschiedenen Positionen bei der Staples Deutschland GmbH tätig. Zuletzt als Geschäftsführer für das Multichannel Unternehmen. (PRM)


Mehr zum Thema:    Unternehmen stellen sich vor   

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung

Die ab 12. April gültige Allgemeinverfügung im Westerwaldkreis, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes RLP zu erlassen war, wird verlängert.


Corona im Westerwaldkreis fordert vier weitere Todesopfer

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 20. April 6.114 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 506 aktiv Infizierte, davon 385 Mutationen.


Coronafälle an Kitas und Schulen im Westerwaldkreis nehmen zu

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 19. April 6.093 (+13 bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 516 aktiv Infizierte, davon 396 Mutationen.


Notbetrieb an Kitas und kein Präsenzunterricht an Schulen in Bendorf

Um das Corona-Infektionsgeschehen zu bekämpfen und Kontakte zu reduzieren, wird in den Städten Andernach, Bendorf und Mayen sowie der Verbandsgemeinde Weißenthurm der Präsenzunterricht an allen Schulen ausgesetzt. An den Kitas findet eine Notbetreuung statt.


Wirtschaft, Artikel vom 20.04.2021

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

Die Industrie- und Handelskammer Koblenz spricht sich gegen die Einführung der Bundes-Notbremse als Instrument zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aus.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Lohn-Plus und Wegezeit-Entschädigung für Bauarbeiter gefordert

Montabaur. Die rund 3.500 Bau-Beschäftigten im Westerwaldkreis sollen mehr Geld bekommen: In der anstehenden Tarifrunde für ...

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

Koblenz. „Wir verstehen zwar grundsätzlich die Notwendigkeit, Maßnahmen zwischen den Ländern und Regionen besser abzustimmen ...

Gemeinschaftssinn trifft auf Gesundheitsvorsorge

Hachenburg. Vorausgegangen waren Gespräche der Elternvertretung mit Schulleiterin Gabriele Greher, Grundschule Atzelgift.

Bei ...

Seminar: Einsatz, Absatz, Umsatz - Marketing-Mix und Online-Verkauf

Linkenbach. Das Projekt „Phönix“, gefördert durch das Arbeitsministerium Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, ...

German Equal Pay Award: Entgeltgleichheit fördern

Montabaur. Der German Equal Pay Award wird dieses Jahr im Rahmen des neuen BMFSFJ-Unternehmensprogramms „Entgeltgleichheit ...

Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Weitere Artikel


Online einkaufen – mit lokalen Partnern im Westerwald

Montabaur. Als fachkundige Gesprächspartner stehen Wendelin Abresch und Andreas Giehl von "Wäller Markt eG" zur Verfügung.

CDU-Fraktionsvorsitzender ...

ADAC startet Pilotprojekt gegen Motorradlärm im Gelbachtal

Koblenz/Montabaur. Die Biker halten dagegen und pochen auf ihr Recht, mit ihren legalen Maschinen immer und überall fahren ...

Englisch lesen und hören mit Overdrive

Montabaur. Unter rlp.overdrive.com oder über die App Libby können Kinder, Jugendliche und Erwachsene kostenlos englische ...

Chorverbände bereiten Neustart der Chorkultur vor

Neuwied. Dazu haben die beiden Chormusikverbände in Rheinland-Pfalz einige Ideen für das Jahr 2021 entwickelt. „Für den Neustart ...

Polizeidirektion Montabaur: weniger kriminelle Straftaten in 2020

Montabaur. Die positive Entwicklung der letzten Jahre hat sich in der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik (PKS) 2020 fortgesetzt. ...

Ludothek „Zweite Heimat“ startet im März

Höhr-Grenzhausen. In vielen Ländern der Welt ist die Ludothek bekannt und gehört genauso dazu wie eine Bibliothek. Während ...

Werbung