Werbung

Nachricht vom 04.03.2021    

Mittwoch Digtal: „Unser Wald von morgen“

„Das Sterben unserer Wälder lässt niemanden kalt - schon gar nicht mich“, mit diesen Worten lädt Hendrik Hering, ehemaliger Mainzer Forststaatssekretär, zu seiner nächsten digitalen Runde ein am Mittwoch, 10. März um 18 Uhr.

„Unser Wald von morgen“ ist Thema des nächsten Mittwoch-Gesprächs

Hachenburg. Bereits 2019 hat er erstmals Waldbesitzer und Experten zu einem Austausch zusammengerufen, um eine Bestandsaufnahme zu machen. Die Veranstaltung kommenden Mittwoch ist die bereits dritte Runde zu diesem Thema. Die Schäden durch Borkenkäfer und Trockenheit in unseren Wäldern ist seitdem ein für die Gemeinden besonders wichtigstes kommunales Thema und wird die waldbesitzenden Kommunen über viele Jahre beschäftigen.

Bund und Land haben die Waldbesitzer nicht allein gelassen. In einem ersten Sofortprogramm hat das Land Mittel zur Verfügung gestellt und auch die Bundesregierung hat auf Betreiben des Vizekanzlers Olaf Scholz und der SPD-Bundestagsfraktion Geld für den Wald ins Konjunkturpaket eingestellt. 700 Millionen Euro zusätzlich sollen für die Aufforstung, den Erhalt und die nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern bereitgestellt werden. Auch die Digitalisierung und Investitionen in moderne Maschinen und Geräte werden gefördert. Im Herbst 2019 hatten Bundesregierung und Länder bereits 800 Millionen Euro Nothilfen für Wälder angekündigt.

Der Wald befindet sich aufgrund der schweren Schäden und des zusammengebrochenen Holzmarktes in einer bedrohlichen Situation. Die 700 Millionen Euro Förderung dienen dem Erhalt und der nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder – neben der Digitalisierung zählen dazu als konkrete Maßnahmen auch Investitionen in moderne Maschinen und eine stärkere Nutzung von Holz als Baustoff.



Aber wie soll es mit unserem Wald weitergehen -diese Frage stellen sich nahezu alle Waldbesitzer. Womit sollen sie sich in den kommenden Monaten schwerpunktmäßig beschäftigen. Welche Baumart eignet sich im durch Klimawandel veränderten Westerwald? Antworten erhoffe ich mir von einem Mann, der jahrzehntelange Erfahrung im Forst gemacht hat. Hering hat sich den ehemaligen stellvertretenden Leiter des Forstamts Altenkirchen, Edgar Ferger zum Gespräch eingeladen.

Hierzu lädt Hendrik Hering Sie herzlich ein und bitte Sie um Anmeldung unter: wahlkreis@hendrik-hering.de. Die Zugangsdaten gehen Ihnen rechtzeitig zu. Das Portal ist 15 Minuten vor Beginn geöffnet und der Administrator steht unter 02662/3075930 bei technischen Problemen zur Verfügung. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen    Landtagswahl 2021    SPD   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung

Die ab 12. April gültige Allgemeinverfügung im Westerwaldkreis, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes RLP zu erlassen war, wird verlängert.


Coronafälle an Kitas und Schulen im Westerwaldkreis nehmen zu

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 19. April 6.093 (+13 bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 516 aktiv Infizierte, davon 396 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis fordert vier weitere Todesopfer

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 20. April 6.114 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 506 aktiv Infizierte, davon 385 Mutationen.


Notbetrieb an Kitas und kein Präsenzunterricht an Schulen in Bendorf

Um das Corona-Infektionsgeschehen zu bekämpfen und Kontakte zu reduzieren, wird in den Städten Andernach, Bendorf und Mayen sowie der Verbandsgemeinde Weißenthurm der Präsenzunterricht an allen Schulen ausgesetzt. An den Kitas findet eine Notbetreuung statt.


Wirtschaft, Artikel vom 20.04.2021

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

Die Industrie- und Handelskammer Koblenz spricht sich gegen die Einführung der Bundes-Notbremse als Instrument zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aus.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Konrad-Adenauer-Platz: Frühjahrsputz am Marktschirm

Montabaur. 19 Fußbälle und zwei große Säcke voller Müll – überwiegend Flaschen und Dosen – haben die Mitarbeiter aus dem ...

CDU-Kreistagsfraktion begrüßt geplante Erprobung der Luca-App

Montabaur. „Die Luca-App kann überall da eingesetzt werden, wo Menschen zusammenkommen. Sie ermöglicht eine verschlüsselte ...

Stand Neubau des Jugend,- Kultur- und Bürgerzentrums in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Auf Grund des Planungs- und Genehmigungsverfahrens im vergangenen Herbst konnte nach dem Abriss der Fruchtsaftkelterei ...

Neues Leben im Sessenhäuser Wald

Sessenhausen. Der Klimawandel ist auch im Westerwald angekommen. Die einst grünen Täler und Höhen sind vielerorts verschwunden. ...

DIE LINKE. Unterwesterwald: Mountainbike-Strecke im Montabaurer Stadtwald

Montabaur. Die Trail Doctors beabsichtigen einen 3 bis 5 Kilometer langen Mountainbike-Trail, also einen Pfad mit kleinen ...

Wirges wird grüner und sauberer

Wirges. Im vergangenen Jahr bildeten Mitglieder des Ausschusses für Umwelt und Nachhaltigkeit eine Arbeitsgruppe. In regelmäßigen ...

Weitere Artikel


Mitmachen bei Kneipp-Wochen 2021

Bad Marienberg. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, auf den Beitrag Kneipps zum deutschen Gesundheitswesen, zur Kultur und zur ...

Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Region. Die Erzieher und die Beschäftigten in Kitas werden aktuell geimpft. Mitte März werden nahezu alle, die sich schon ...

„Zeigt her eure Künste!“

Hachenburg. In diesen für die Kultur schwierigen Zeiten wollen die Kultur-Veranstalter Kulturschaffende unterstützen und ...

CDU-Kreistagsfraktion für ganzheitliches Gesundheitskonzept

Montabaur. Die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Jenny Groß MdL erläuterte das CDU-Konzept zur Förderung der ärztlichen ...

Steinigers Küchengruß: „Love me Cheesecake, love me sweet“

Liebe Leserinnen und Leser der Kuriere im Wällerland, weiter geht es in unserer Käsekuchen- und Cheesecake-Hit-Parade. Aileen ...

Was Sie zur Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz wissen müssen

Region. Rund 3,1 Millionen von den insgesamt 4,1 Millionen Rheinland-Pfälzern können am 14. März darüber bestimmen, wie das ...

Werbung