Werbung

Nachricht vom 26.02.2021    

Rockets sind in fünf Tagen drei Mal auswärts gefordert

Die „englischen Wochen" gehen weiter für die EG Diez-Limburg, die in der Oberliga Nord in den kommenden fünf Tagen drei Mal auswärts gefordert ist: am Freitag in Halle, am Sonntag in Hamm, am Dienstag in Rostock. Drei schwierige Spiele und viele Kilometer auf der Autobahn warten auf die Rockets.

Cheftrainer Marius Riedel. Foto: Nicole Baas

Diez-Limburg. Am heutigen Freitag ist die EGDL um 20 Uhr bei den starken Saale Bulls in Halle zu Gast 62 Punkte in 33 Spielen - 1,88 Punkte pro Spiel). Der Tabellendritte gewann erst am Mittwochabend mit 4:1 in Rostock, hat von den letzten 14 Spielen insgesamt 11 gewinnen können. Am vergangenen Sonntag hatte man beste Chancen, beim Tabellenzweiten in Tilburg zu gewinnen, dort verspielten die Bulls jedoch eine 3:1-Führung und verloren noch mit 3:5.

„Ein besonderes Spiel für mich, es geht gegen meinen Heimatverein", sagt Rockets-Cheftrainer Marius Riedel. „Ich kenne dort noch sehr viele Menschen. Und ohne Corona wären sicherlich auch meine Familie und viele Freunde im Stadion gewesen. Halle ist routiniert, hat sehr viele erfahrene und abgeklärte Spieler. Die Saale Bulls sind effektiv und clever und stehen zurecht dort oben in der Tabelle. Aber wir haben gegen Tilburg gezeigt, dass wir auch gegen starke Mannschaften mithalten können - wenn vielleicht auch noch nicht immer über 60 Minuten. Aber wir haben sicherlich die Möglichkeiten, Halle zu ärgern."

Am Sonntag gibt es das erste von noch vier ausstehenden Duellen mit den Eisbären aus Hamm. Die Gastgeber und die Rockets kennen sich aus den vergangenen gemeinsamen Jahren in der Regionalliga, nun sehen sich beide Aufsteiger in der Oberliga Nord wieder. Allerdings liegt hinter den Eisbären eine schwierige Zeit, schließlich konnte die Mannschaft zuletzt aufgrund einer Quarantäne nach Corona-Fällen im Team weder trainieren noch spielen.



Das erste Pflichtspiel nach der Quarantäne ging am Mittwochabend mit 1:5 gegen Herne verloren. Die Eisbären rangieren abgeschlagen auf dem letzten Platz der Tabelle (15 Punkte in 29 Spielen - 0,52 Punkte pro Spiel.). Zum Vergleich: Die Rockets sind aktuell Tabellenneunter mit 34 Punkten in 29 Spielen (1,17). „Hamm wird ein sehr wichtiges Spiel für uns", sagt Riedel. „Ich bin sehr positiv gestimmt, dass wir dort unser Spiel werden durchsetzen können und damit auch auf Kurs bleiben."

Bereits am Dienstag ist die Mannschaft dann erneut gefordert, wenn es zum Tabellenvorletzten geht, den Rostock Piranhas (20 Uhr). Eine schwere Auswärtsfahrt und ein Spiel, in dem es erneut um drei sehr wichtige Punkte gehen wird im Kampf um die Pre-Playoff-Plätze. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung

Die ab 12. April gültige Allgemeinverfügung im Westerwaldkreis, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes RLP zu erlassen war, wird verlängert.


Coronafälle an Kitas und Schulen im Westerwaldkreis nehmen zu

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 19. April 6.093 (+13 bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 516 aktiv Infizierte, davon 396 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis fordert vier weitere Todesopfer

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 20. April 6.114 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 506 aktiv Infizierte, davon 385 Mutationen.


Notbetrieb an Kitas und kein Präsenzunterricht an Schulen in Bendorf

Um das Corona-Infektionsgeschehen zu bekämpfen und Kontakte zu reduzieren, wird in den Städten Andernach, Bendorf und Mayen sowie der Verbandsgemeinde Weißenthurm der Präsenzunterricht an allen Schulen ausgesetzt. An den Kitas findet eine Notbetreuung statt.


Wirtschaft, Artikel vom 20.04.2021

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

Die Industrie- und Handelskammer Koblenz spricht sich gegen die Einführung der Bundes-Notbremse als Instrument zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aus.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys bringen aus Planegg-Krailling drei Punkte mit

Neuwied. Mit nur einer Auswechselmöglichkeit, Lisa Guillermards Verletzung war im Laufe der Woche wieder aufgebrochen, waren ...

VC Neuwied auf Abschiedstour beim TV Planegg-Krailling

Neuwied. Die erste Tour führt an den Stadtrand Münchens, am Samstagabend (17. April) gastiert der frisch gebackene Meister ...

VC Neuwied wird Meister und steigt in 1. Volleyball-Bundesliga auf

Neuwied. Dirk Groß hatte für den erhofften Showdown am viertletzten Spieltag noch einmal sein ganzes Team auf der Mannschaftsmeldeliste ...

FC Mündersbach erweitert sein Online-Angebot

Mündersbach. Neu im Kursangebot ist „Morgen-Gymnastik“ mittwochs von 9 bis 10 Uhr.
Sport ist wichtig für das Herz-Kreislauf-System, ...

„Schnelle Wällerin“ erreicht 5. Platz beim „Preis von Stuttgart“

Hardert. Saisonstart auf dem Hockenheimring
Endlich durfte sie sich wieder ans Steuer ihres geliebten Boliden Formel Ford ...

VC Neuwied will gegen TV Dingolfing vorzeitig Meister werden

Neuwied. Klar ist, dass dieser Punktgewinn im letzten Heimspiel am Samstag, den 10. April gegen den Tabellensiebten aus Dingolfing ...

Weitere Artikel


Erweiterung und Modernisierung der Intensivstation hat begonnen

Dierdorf/Selters. So war die Rettungswache in Dierdorf die erste im Landkreis Neuwied, die an ein Krankenhaus angeschlossen ...

Digitales Bier-Tasting

Montabaur/Hachenburg. Noch mehr Einblicke, noch mehr Eindrücke, noch mehr Erlebnis: Interessierte Teilnehmer/innen können ...

Westerwälder Keramik - Tradition in Zukunft

Region. Und das stimmt. Die Keramik hat hier durch den Westerwälder Ton, auch das „weiße Gold“ genannt, eine natürliche und ...

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Montabaur. So soll die Zeit bis die vom Bund zugesagten zehn Masken pro Bedürftigem verfügbar sind, überbrückt werden.

Damit ...

„Haus mit Geschichte“ lebt weiter

Hachenburg. Die mittelalterliche Stadt Hachenburg - Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen - kann sich freuen, ein weiteres ...

Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 54,5. Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis: ...

Werbung