Werbung

Nachricht vom 23.02.2021    

Kleiner Pieks - große Hoffnung

GASTBEITRAG | Die Corona-Impfaktion im Westerwaldkreis läuft nach Plan. Im Impf-Zentrum in Hachenburg waren wir dabei...Mit Spannung erwartet: der langersehnte erste Impftermin. Ein Erfahrungsbericht von Reinhard Panthel.

Andrang vor dem Impfzentrum. Fotos: Reinhard Panthel

Hachenburg. Am 22. Februar, 15.30 Uhr, war es dann soweit. Per Post kamen schon vor Wochen die Unterlagen, ohne die in den Impfzentren gar nichts geht. Die Anmeldung erfolgte per Internet, weil die angegebene Telefonnummer hoffnungslos überlastet schien.

Eingeladen wurde in die Räumlichkeiten der kreiseigenen Realschule in der Schwimmbadstraße, die schon längere Zeit ungenutzt sind. Jetzt konnte sich die Kreisverwaltung darüber freuen, ideale und ausreichende Räumlichkeiten zur Verfügung zu haben.

Der Parkplatz vor der Turnhalle und der benachbarten Parkfläche voller Autos. Genügend Personal steht zur Verfügung. Am Empfang sitzen zwei freundliche Damen und registrieren die Impfwilligen. Ausweis nicht vergessen! Eine Station weiter Temperatur messen, danach - wie bei der Reise nach Jerusalem – eine Warteschleife auf Stühlen durchlaufen, bis „grünes Licht“ aufleuchtet und man eine der Aufnahmestellen erreicht. Die letzten Regularien, und man darf mit einem Laufzettel ins Impfzentrum im Erdgeschoss der Realschule. Dort wieder ein Warteraum, in dem alle Impfwilligen verschiedener Altersgruppen auf den Moment warten: „Ein kleiner Pieks“ in den große Hoffnung gesetzt wird.



Auffallend freundliches Personal im gesamten Impfzentrum begleitet die Personen. Auch die älteren Menschen mit Rollator oder Rollstuhl freuen sich über die erlebte Hilfsbereitschaft in allen Bereichen. Die Spritze selbst merkt man kaum. Danach kommt die nächste Station: „15 Minuten Ruhezeit.“ - „Wie fühlen sie sich?“, fragt eine junge Frau und händigt danach die Papiere aus, die zur Zweitimpfung in vier Wochen berechtigen.

Es war erstaunlich ruhig im Impfzentrum und auch die „Patienten“ empfanden es angenehm. Nichts von der sonst üblichen Hektik eines Arzt- oder Krankenhaus-Aufenthaltes war zu spüren. Kein Gemecker, keine Ungeduld, alle vereint in der Hoffnung, dass die Impfaktion das hält, was man sich davon verspricht: „Ein baldiges Ende der Pandemie und eine sorgenfreie Zukunft!“ repa


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Aktualisiert: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Montabaur und Niederelbert

VIDEO | Heute morgen kam es auf der B49 im Bereich der Abfahrt Montabaur-Horressen zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Die Bundesstraße wurde für zwei Stunden voll gesperrt.


Der Bundespräsident ist Mateo-Vincenzos Patenonkel

Mateo-Vincenzo aus Montabaur hat einen ganz besonderen Patenonkel: Der kleine Junge aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg ist das siebte Kind der Familie Romstadt-Demirel und bekommt somit eine Ehrenpatenschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.


Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Bei dem brutalen Versuch die Tasche einer Fußgängerin von einem Roller aus zu entreißen, wurde eine 36-jährige Frau verletzt. Die Polizei bittet die Bürger um Mithilfe bei der Aufklärung.


Quittung vor Gericht: Rabiater Vater verprügelt erwachsene Tochter

Es müssen nicht immer die medienwirksamen Strafverfahren wie Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Raub sein, die das Interesse der Öffentlichkeit wecken. Nein, auch hinter verschlossenen Türen innerhalb von Familien spielen sich regelrechte Dramen ab, über die man auch mal sprechen sollte.


Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Durch eine hohe Spende eines privaten Ehepaares an die Stadt Höhr-Grenzhausen werden im städtischen Waldgebiet noch in diesem Jahr rund 10.000 Bäume angepflanzt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Naturpark Nassau: Ein Beispiel für Naturschutzstationen

Montabaur. Der Zweckverbandsvorsteher Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis) und der stellvertretende Vorsteher Landrat ...

Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Hachenburg. Am Dienstag, den 27.Juli, 12.45 Uhr, ereignete sich in der Straße Lohmühle ein versuchter Handtaschenraub auf ...

Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Montabaur/Region: Die Vorbereitungen für das neue Schuljahr sind in vollem Gange, vor allem bei der Zusammenstellung der ...

Kunst ist cool - Ferienfreizeit in Schenkelberg

Schenkelberg. Bei der zweiten SOFA der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Selters konnten sich Kinder im Alter von sieben ...

Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Höhr-Grenzhausen. Aktuell unterstützt das Ehepaar Barbara Raffauf-Weiler und Udo J. Weiler die Stadt Höhr-Grenzhausen ...

Westerwälder Rezepte - Obstboden mit frischen Aprikosen

Region. Frische Aprikosen schmecken als Kuchenbelag immer lecker, aber vollreif und weich müssen sie sein. Wenn die Früchte ...

Weitere Artikel


Spiegel begrüßt geplante Öffnung von Zoos und Wildparks

Region. Die Landesregierung beabsichtigt mit der neuen 16. Corona-Bekämpfungs-Verordnung die Öffnung von Zoos und Wildparken ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert wieder unter 50

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,1.

Notbetreuung Kath. Kindertagesstätte ...

Berufsorientierung mal anders – ganz neu im virtuellen Format

Koblenz. Das praktische und interaktive Erleben und Ausprobieren des M+E-InfoTruck ist jetzt auch online möglich! Den Schülerinnen ...

Startklar zur Hachenburger Gastro-Rallye

Hachenburg/Dreifelden. Das Team stellt hierzu seine umfangreiche Rallyeerfahrung mit tausenden Kilometern in schwierigstem ...

Schwerer Diebstahl eines hochwertigen E-Bikes

Wölferlingen. Im Zeitraum vom 13. Februar 21, 15 Uhr, bis 15. Februar 21, 19 Uhr, wurde von der Ladefläche eines LKW, der ...

Trau Dich! Beruflich planen in Zeiten von Covid-19

Hachenburg. Kostenfrei und kompetent: Vertrauliche Online- Einzelberatungen von 10 bis 17 Uhr für Ihren beruflichen Erfolg. ...

Werbung