Werbung

Nachricht vom 21.02.2021    

Einbruch, Sachbeschädigung und Brand von Wahlplakaten

Die Polizei Hachenburg bearbeitet ganz verschiedene Delikte: Einbruch in eine Fischerhütte in Alpenrod, Beschädigung einer Bushaltestelle in Großseifen und Inbrandsetzen von Wahlplakaten in Nistertal. Zeugenaussagen werden erbeten.

Symbolfoto

Alpenrod. Einbruch in Fischerhütte
In der Tatzeit vom 19. Februar 21, 19 Uhr bis 20. Februar 21, 8 Uhr, wurde eine Fischerhütte im Bereich der Weiheranlage Tongrube, Alpenrod, durch bislang unbekannte Täter aufgesucht. Die Täter drangen durch ein Fenster ins Innere der Hütte ein, wo alles durchwühlt wurde. Aus dem Inneren der Hütte wurde ein Tisch mit drei Stühlen entwendet. Zudem wurde das Inventar der Hütte erheblich beschädigt.

Das Schadensbild lässt auf einen Aufenthalt von mehreren Personen an der Hütte schließen. Durch die Tat entstand ein Sachschaden in vierstelliger Höhe. Die Polizei Hachenburg bittet um Hinweise bezüglich verdächtiger Personen im Bereich der Weiheranlage unter 02662-95580.

Großseifen. Sachbeschädigung an Bushaltestelle
Vermutlich in der Zeit vom 19. Februar 21, 18 Uhr bis 20. Februar 21, 8 Uhr, wurde die Bushaltestelle in der Flottstraße in Großseifen mutwillig beschädigt. Demnach wurde ein Stein gegen die Glasscheibe des Wartehäuschens geworfen, wodurch die Scheibe zersplitterte. Der Stein war zuvor aus einer angrenzenden Baumumfassung aufgenommen worden. Die Tat lässt auf puren Vandalismus schließen. Es entstand ein Sachschaden in dreistelliger Höhe. Die Polizei Hachenburg bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 02662-95580.

Nistertal. Brand von Wahlplakaten
Zu einem Einsatz der Feuerwehr Nistertal kam es am Freitag, 19. Februar 21, gegen 21:30 Uhr. Hierbei mussten zwei Wahlplakate in der Brückenstraße abgelöscht werden. Diese waren durch bislang unbekannte Täter vorsätzlich in Brand gesetzt und beschädigt worden. Die Feuerwehr Nistertal war mit 15 Wehrleuten im Einsatz.

Die Tat lässt auf willkürlichen Vandalismus schließen. Es entstand ein Sachschaden in dreistelliger Höhe. In diesem Zusammenhang weist die Polizei daraufhin, dass es im Zuge der Wahl ein legitimes Recht jeglicher demokratischen Parteien ist, in eigener Sache Wahlwerbung zu betreiben, so auch durch das Anbringen von Wahlwerbung im öffentlichen Raum. Jegliche mutwillige Einwirkung auf diese Wahlplakate, sei es durch Beseitigen, Beschädigen oder Unkenntlichmachung des Aufdrucks zieht strafrechtliche Konsequenzen nach sich.

Im oben angeführten Falle bittet die Polizei Hachenburg um sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Sachbeschädigung unter der Rufnummer 02662-95580.
(PM Polizei Hachenburg)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert wieder unter 50

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 23. Februar insgesamt 4.434 (+13) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 147 aktiv Infizierte.


Polizeidirektion Montabaur: Verkehrsunfallbilanz 2020

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Montabaur (Rhein-Lahn und Westerwaldkreis) gingen die Unfallzahlen von 9407 um nahezu 13 Prozent auf 8225 zurück.


Grundwasserspeicher der VG Bad Marienberg füllen sich wieder

Aufgrund der langen Trockenperioden in den vergangenen zwei Jahren kam es im gesamten Westerwald zu insgesamt 25 Prozent weniger Grundwasserneubildung. Durch die ergiebigen Regen- und Schneefälle in Herbst und Winter füllen sich die Grundwasserspeicher in der VG Bad Marienberg langsam wieder.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Polizeidirektion Montabaur: Verkehrsunfallbilanz 2020

Montabaur. Die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle verringerte sich um drei Unfälle, auf insgesamt 13 tödliche Verkehrsunfälle. ...

Anmeldung an der BBS Westerburg

Westerburg. Die BBS Westerburg ist seit Herbst 2020 digitales Lernzentrum des Landes Rheinland-Pfalz und verfügt über eine ...

Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Region. Die Corona-Neuinfektionen sind in Rheinland-Pfalz in den letzten Wochen kontinuierlich nach unten gegangen. „Wir ...

Westerwälder Rezepte: Grießbrei mit Kompott nach Omas Art

Kindheitserinnerungen sind mit dem süßen Gericht verbunden, das so schnell und einfach zu kochen ist, dass auch Kinder das ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert wieder unter 50

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,1.

Notbetreuung Kath. Kindertagesstätte ...

Weitere Artikel


Dr. Dr. Jürgen Schlabe neu an Siegener Kinderklinik

Dr. Dr. Jürgen Schlabe ist Anfang des Jahres aus London an die DRK-Kinderklinik Siegen gewechselt. Dort hat er unter anderem ...

Aktuelles aus der Krebsmedizin – live auf YouTube

Limburg. Prof. Dr. Thomas Neuhaus, Chefarzt der Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am St. Vincenz-Krankenhaus Limburg ...

Nicole nörgelt… über zu lahme Technik

Region. Ich darf gar nicht dran denken, dann kocht mir schon wieder das Blut! Kommen Sie, Sie kennen das doch auch! Sie müssen ...

Wällerhof Augst Helmenzen zwischen Tradition und Moderne

Helmenzen. So wie früher werden die Kühe mit eigenen Feldprodukten gefüttert und lange auf dem Hof gehalten, manche sind ...

Matthias Flügel (Bündnis 90/Die Grünen): „Schüler in Pandemie allein gelassen“

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?

Für mehr Transparenz in der Kommunalpolitik, mit einem Antrag ...

Kinderklinik Siegen am 23. Februar telefonisch nicht erreichbar

Siegen. Die DRK-Kinderklinik Siegen sowie die angeschlossenen Einrichtungen (Schule für Kranke, kinderinsel, SPZ und KJP, ...

Werbung