Werbung

Nachricht vom 19.02.2021    

Westerwaldwetter: Sonniges Wochenende steht uns bevor

Von Wolfgang Tischler

Im Westerwald herrscht Hochdruckeinfluss, sehr milde Luft kommt von Süden heran und wird das Wochenende (20. und 21. Februar) bestimmen. Am Rhein erreichen die Tagestemperaturen bis 18 Grad und in Bad Marienberg 14 Grad.

In geschützten Lagen und am Rhein lassen sich die ersten Frühlingsblüher sehen.

Region. Das letzte Wochenende war schon sonnig, aber sehr kalt. Die Sonne wird uns auch an diesem Wochenende verwöhnen und dabei steigen die Temperaturen auf frühlingshafte Werte. Bei diesen Temperaturen lockt der Garten, um zum Beispiel Bäume oder Hecken zu schneiden. Der Frühling ist nun zum Greifen nah. Die Kraniche kommen scharenweise zurück und die Vögel stimmen ihre Balzgesänge an.

In der kommenden Nacht ist es noch wechselnd bewölkt, aber niederschlagsfrei. Die Temperaturen gehen in den Höhen wieder stark in Richtung null Grad. Vorsicht, es kann auf feuchten Fahrbahnen stellenweise nochmals glatt werden. Gebietsweise kann sich Nebel bilden.

Der Samstag beginnt meist wolkig bis gering bewölkt. Im Verlauf des Tages wird ist immer sonniger und die Temperaturen erreichen schon fast T-Shirt-Wetter. Allerdings frischt der Wind etwas auf, der von Südost auf Süd dreht.

Der Sonntag wird ebenfalls sehr sonnig und die Temperaturen legen noch ein wenig zu. Es gibt einen schwachen bis mäßigen, in höheren Lagen zeitweise stark böigen Wind aus südlichen Richtungen.



Die kommende Woche bleibt sonnig und trocken und der Mittwoch dürfte der wärmste Tag werden.

Nach dem Bauernkalender sind der Sonntag (21.) und Montag (22.) sogenannte Lostage. "Felix und Petrus (22. Februar) zeigen an, was wir vierzig Tag für Wetter ha’n. Ist Petri Stuhlfeier kalt, hat der Winter noch 40 Tage Gewalt. Ist an Petrus das Wetter gar schön, kann man bald Kohl und Erbsen säen. Somit stehen alle Zeichen dafür, dass uns der Winter so langsam verlassen wird."
woti

Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr zum Thema:    Wetter   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte im VG-Rat beantragt, dass die Feuerwehren mit Waldbrandtragekörben ausgestattet werden. Die Antragsteller haben die langen und heißen Sommer der vergangenen Jahre nicht vergessen.


Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Am Freitag, den 9. März hat der rheinland-pfälzische Ministerrat Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung beraten und beschlossen.


Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

„Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen das Wandern wieder neu für sich entdecken. Der Westerwald ist so schön. Zudem hilft es, das Leben zu entschleunigen, es kostet nichts und hält fit.“


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.




Aktuelle Artikel aus der Region


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

Der Brief im Wortlaut:
„Sehr geehrte Frau Weber, sehr geehrte Frau Dreyer,
ich bin Bürgerin des Landes RLP, wohnhaft im ...

Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Bad Marienberg. Daher war es der SPD ein Anliegen, dass jetzt reagiert wird und nicht erst, wenn das Kind in den Brunnen ...

Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

Weltersburg. Das ist das Fazit von Monika Leithold aus Weltersburg, die sich vornahm, mit ihren beiden jüngsten Kindern in ...

Nicole nörgelt... - über Maskenmode und Testwahnsinn

Region. Jetzt, wo jeder Schüler in Rheinland-Pfalz das Recht hat, sich zweimal pro Woche in der Schule selbst auf Corona ...

Neue Schulmensa der Heinrich-Roth-Realschule plus eröffnet

Montabaur. Das großräumige und aufgrund der fast komplett aus Glas bestehenden Fronten lichtdurchflutete Gebäude lädt nicht ...

Tipps zum Umgang mit Zecken

Region. Die blutsaugenden Spinnentiere werden aktiv, sobald draußen die Temperatur an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen ...

Weitere Artikel


A 48: Sperrung in AS Bendorf wegen Baumfällarbeiten

Bendorf. Um die Arbeiten, bei denen Großgeräte zum Einsatz kommen, durchführen zu können, ist folgende Verkehrseinschränkung ...

Versammlung "Mahnmal gegen Rassismus"

Hachenburg. Für den 19. Februar 2021, 17:30 bis 18:30 Uhr, hatte die Partei Team Todenhöfer, Landesverband RLP, eine Versammlung ...

Landtagskandidatin Gräf (FDP): „Rheinland-Pfalz muss noch innovativer werden“

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?

In der Vulkaneifel habe ich mich neben den Umweltthemen ...

Feuer auf Covid Station

Limburg. Die Brandfrüherkennungsanlage hatte exakt um 16.07 Uhr die Rettungskräfte alarmiert, zeitgleich waren sofort engagierte ...

Schwerer Verkehrsunfall auf B 414, Abfahrt Marienstatt

Hachenburg. Am Freitagmittag missachtete ein von der Kreisstraße 21 aus Richtung Marienstatt kommender PKW-Fahrer beim Linksabbiegen ...

Corona im Westerwaldkreis - zwei neue Todesfälle

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 49. Am Meldungstag erreicht das Gesundheitsamt ...

Werbung