Werbung

Nachricht vom 19.02.2021    

Feuer auf Covid Station

Ein Brand auf der Station U Ost, der originären Isolierstation für Covid-Patienten des St. Vincenz-Krankenhauses Limburg, konnte dank sehr zeitnahen und professionellen Einsatzes der Limburger Feuerwehr und der alarmierten Mitarbeiter/innen des Hauses mit nur sehr geringem Personenschaden unter Kontrolle gebracht werden.

Fotos: St. Vincenz-Krankenhaus Limburg

Limburg. Die Brandfrüherkennungsanlage hatte exakt um 16.07 Uhr die Rettungskräfte alarmiert, zeitgleich waren sofort engagierte Ärzte und Pflegekräfte vor Ort, um bei der Räumung der Station zu helfen. Die Krankenhausleitung dankt allen externen und internen Einsatzkräften für den ebenso schnellen wie besonnenen Einsatz, durch den Schlimmeres habe verhindert werden können. Zusätzlich hatten sich zahlreiche Mitarbeiter/innen aus den verschiedensten Bereichen bereit gehalten, um zu helfen – zum Glück konnte die Situation gut bewältigt werden.

Zum Ausbruch des Brandes befanden sich 14 Covid-Patienten auf der Station, acht davon konnten unter umfänglichen Schutzmaßnahmen sofort evakuiert werden, sechs davon nach der Absicherung durch die Feuerwehr. Alle konnten intern auf vorgerüstete andere Covid-Bereiche verlegt werden und im Haus verbleiben. Vorsorglich werden die Betroffenen jetzt auf Rauchgasinhalation beobachtet, eine Person hat leichte Brandverletzungen erlitten.

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich das Feuer an einer Matratze in einem Patientenzimmer der Station U Ost entzündet. Es kam dabei zu starker Rauchentwicklung. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und die Station sowie angrenzende Bereiche mit speziellen Gebläsen entrauchen. Angesichts der Erstmeldung war bei der Feuerwehr ein Großeinsatz ausgelöst worden. Neben Einsatzkräften fast aller Limburger Feuerwehren wurden vorsorglich auch zwei Hubschrauber angefordert, die aber zum Glück nicht eingesetzt werden mussten, so eine Mitteilung der Feuerwehr.

Alarmsystem und Brandschutzmaßnahmen sowie eine entsprechende Schulung der Mitarbeiter/innen haben in den Einrichtungen der Krankenhausgesellschaft höchste Priorität. An allen Fluchtwegen, Dienstzimmern und der Zentrale sind Handmelder installiert, an denen im Brandfall auch manuell alarmiert werden kann. Die Alarmweitermeldung an die Feuerwehr erfolgt über eine direkt mit der Feuerwehr verbundene Übertragungseinrichtung. Spezielle Brandschutztüren der einzelnen Brandabschnitte fallen automatisch zu (können aber immer noch manuell geöffnet werden), um ein eventuelles Ausbreiten zu verhindern.

Nach aktuellem Sachstand gehen Experten von einer Renovierung der Station innerhalb der nächsten sechs Wochen aus.




Mehr zum Thema:    Blaulicht    Coronavirus   

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 65 neue Fälle und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 5. Mai 6.788 (+65) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 568 aktiv Infizierte, davon 342 Mutationen.


Sieben Westerwälder und Westerwälderinnen erhalten Ehrennadel

Sieben Bürgerinnen und Bürger des Westerwaldkreises sind mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Landrat Achim Schwickert übersandte die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Auszeichnung.


Bundesstraße 414 wird beim Bahnhof Ingelbach voll gesperrt

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass ab Montag, 17. Mai, mit den Bauarbeiten auf der B 414 im Bereich um den Bahnhof Ingelbach zwischen der L 265 und L 290 begonnen wird. Die Bundesstraße soll auf einer Länge auf rund 280 Meter abgefräst und mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen werden.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Neuwied. Lea nutzt gerne Bus und Bahn und ist gerne im Bereich Neuwied und auch im Raum Koblenz unterwegs.

Personenbeschreibung ...

Seniorenresidenz will Mütter ehren

Bad Marienberg. Um allen Müttern in den Alloheim Senioren-Residenzen „Am Kurpark“ und „Anna Margareta“ am 9. Mai ein herzliches ...

Blaulatzsittiche sind im Zoo Neuwied eingezogen

Neuwied. „Über die Blaulatzsittiche freue ich mich sehr, denn sie haben für den Zoo Neuwied eine besondere Bedeutung", sagt ...

Bundesstraße 414 wird beim Bahnhof Ingelbach voll gesperrt

Ingelbach. Aufgrund dieser Bauarbeiten muss der Streckenabschnitt der B 414 für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis ...

Corona im Westerwaldkreis: 65 neue Fälle und ein Todesfall

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 87-jährige Frau aus der VG Montabaur verstorben ist. Der ...

Siegener Kinderklinik macht bei Aktion Saubere Hände 2021 mit

Siegen. Nach über einen Jahr Pandemie sollten wir es ja inzwischen alle wissen, wie es geht und es auch korrekt umsetzen: ...

Weitere Artikel


Westerwaldwetter: Sonniges Wochenende steht uns bevor

Region. Das letzte Wochenende war schon sonnig, aber sehr kalt. Die Sonne wird uns auch an diesem Wochenende verwöhnen und ...

A 48: Sperrung in AS Bendorf wegen Baumfällarbeiten

Bendorf. Um die Arbeiten, bei denen Großgeräte zum Einsatz kommen, durchführen zu können, ist folgende Verkehrseinschränkung ...

Versammlung "Mahnmal gegen Rassismus"

Hachenburg. Für den 19. Februar 2021, 17:30 bis 18:30 Uhr, hatte die Partei Team Todenhöfer, Landesverband RLP, eine Versammlung ...

Schwerer Verkehrsunfall auf B 414, Abfahrt Marienstatt

Hachenburg. Am Freitagmittag missachtete ein von der Kreisstraße 21 aus Richtung Marienstatt kommender PKW-Fahrer beim Linksabbiegen ...

Corona im Westerwaldkreis - zwei neue Todesfälle

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 49. Am Meldungstag erreicht das Gesundheitsamt ...

Dorfladen in Hardt feiert zehnjähriges Jubiläum

Hardt. An Ulla Martain und Cornelia Seiler, die den Dorfladen ins Leben gerufen haben, kommen die Kunden nicht vorbei. Die ...

Werbung