Werbung

Nachricht vom 19.02.2021    

Deutschlands bester Bio-Hofladen sitzt im Westerwald

Auf der digitalen BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, in der Kategorie ‚Bester Hofladen‘ wurde der Bio-Hofladen Albertshof aus Rennerod erneut mit Gold ausgezeichnet.

Der Einkaufsführer für regionale Spezialitäten.

Rennerod. Viele weitere Bioland-Hofläden sind in der Kategorie mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet worden. In einer Abstimmung der Leserinnen und Leser des Naturkost-Magazins „Schrot und Korn“ setzte sich der „Albertshof“ von Kerstin und Peter Doppstadt aus Rennerod gegen die Konkurrenz durch und gewann die begehrte Auszeichnung.

Drei weitere Bioland-Betriebe wurden zudem mit „Gold“ ausgezeichnet: Der Marienhof aus Gerlfangen (Saarland), der „Laden im Thal“ aus Soyen (Bayern), und der Hofladen der Biotal Vertriebs GbR aus Herbrechtingen-Eselsburg (Baden-Württemberg). Sie werden gefolgt von sechs Silber- und sieben Bronze-Gewinnern. 17 der 28 insgesamt vergebenen Auszeichnungen gingen damit an Bioland-Hofläden

„Die vorbildliche Wertschöpfungskette auf dem Bioland-Hof der Familie Doppstadt ist transparent, schafft Nähe zu Kundinnen und Kunden und gewinnt so deren Vertrauen, wie sich nicht zuletzt in dieser tollen Auszeichnung zeigt. Wir gratulieren der Familie Doppstadt ganz herzlich!“, überbringt Bioland-Vizepräsidentin Stephanie Strotdrees ihre Glückwünsche.



Seit 1985 bewirtschaften Kerstin und Peter Doppstadt den Hof in den Höhen des Westerwaldes als Familienbetrieb. Schon nach kurzer Zeit stellten sie den Betrieb auf eine ökologische Wirtschaftsweise um und schlossen sich 1988 dem Bioland-Verband an. Der auf dem Hof liegende Hofladen bietet ein umfassendes Sortiment an Bio-Produkten wie Obst, Gemüse, Fleisch, Käse, Wein, Getreide, Backwaren, Getränke und einiges mehr. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den hofeigenen Produkten sowie den Waren aus der Region.

Der Renneroder Albertshof ist auch in dem Führer „Wir Westerwälder“ gelistet, der Gutes aus den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald vermarktet.


Hier finden Sie weitere Berichte über regionale Erzeuger.


Mehr zum Thema:    Regionale Erzeuger   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 65 neue Fälle und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 5. Mai 6.788 (+65) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 568 aktiv Infizierte, davon 342 Mutationen.


Sieben Westerwälder und Westerwälderinnen erhalten Ehrennadel

Sieben Bürgerinnen und Bürger des Westerwaldkreises sind mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Landrat Achim Schwickert übersandte die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Auszeichnung.


Bundesstraße 414 wird beim Bahnhof Ingelbach voll gesperrt

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass ab Montag, 17. Mai, mit den Bauarbeiten auf der B 414 im Bereich um den Bahnhof Ingelbach zwischen der L 265 und L 290 begonnen wird. Die Bundesstraße soll auf einer Länge auf rund 280 Meter abgefräst und mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen werden.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Tourismusland Rheinland-Pfalz braucht Öffnungsperspektive

Koblenz. Deshalb fordern wir, dass spätestens Pfingsten die Betriebe innen wie außen wieder öffnen dürfen“, so Arne Rössel, ...

evm eröffnet eigenes Beratungsbüro in Selters

Selters. Der Fokus liegt hierbei auf der Beratung zu Elektromobilität, zum Photovoltaikprodukt Energiedach und dem Thema ...

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan ...

Westerwälder Holztage digital 10. bis 11. September 2021

Region Westerwald. In diesem Jahr wird die Veranstaltung Corona-bedingt zum ersten Mal als digitaler Event durchgeführt. ...

Bierretter-Brötchen - gemacht mit Bier statt Wasser

Hachenburg. Das Westerwälder Backhaus Hehl aus Müschenbach bei Hachenburg „rettet“ mit den „Bierretter-Brötchen“ Hachenburger ...

Arbeiten am Stromnetz am 9. Mai

Hahn am See. Am Sonntag, 9. Mai, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Görgeshausen, Nentershausen, ...

Weitere Artikel


WW-Botschafter unterstützt „Westerwald-Kinder“

Höhr-Grenzhausen. Der passionierte Naturfreund möchte mit seinem Engagement „den Blick für das brennende Thema unserer Zeit ...

„Wir Westerwälder“ Stärken der Region vermarkten

Hachenburg. Beim Treffen mit Landrat Achim Schwickert und der Vorständin Sandra Köster wurde deutlich, wie vielseitig die ...

Land fördert Schulsozialarbeit im Kreis mit 280.000 Euro

Montabaur. Damit können 9,25 Stellen an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen finanziert werden, informiert der ...

VC Neuwied empfängt TV Holz am Samstag

Neuwied. „Nicht unser bestes und schönstes Spiel“, bilanzierte Dirk Groß seinerzeit. Auch für das Rückspiel gelten die Neuwiederinnen ...

Jugendlicher Leichtsinn ließ zwei Personen ins Eis einbrechen

Alpenrod. Als sich die Jugendlichen etwa mittig auf dem See befanden, wurde das Eis brüchig, gab nach und die beiden brachen ...

(Fach-) Abiturienten haben im Kreis „Kein Bock auf Langeweile“

Region. Auch das klassische Studium erscheint in Anbetracht der Tatsache, dass im Moment der Austausch mit den Kommilitonen ...

Werbung