Werbung

Nachricht vom 18.02.2021    

Jugendlicher Leichtsinn ließ zwei Personen ins Eis einbrechen

Am heutigen Donnerstag (18. Februar) betraten etwa gegen 17 Uhr zwei Jugendliche den zugefrorenen See Tongrube des Anglervereins in Alpenrod. Dies hätte die beiden beinahe das Leben gekostet.

Symbolfoto

Alpenrod. Als sich die Jugendlichen etwa mittig auf dem See befanden, wurde das Eis brüchig, gab nach und die beiden brachen in das eiskalte Gewässer ein. Einer der beiden konnte selbstständig das rettende Ufer erreichen und somit Hilfe anfordern. Durch die Einsatzkräfte konnte der noch auf dem Gewässer befindliche Jugendliche entsprechend instruiert werden, das Ufer mittels gezielten und vorsichtigen Bewegungen zu erreichen, wo er letztendlich mit einem Seil herausgezogen und gerettet werden konnte.

Beide Personen waren stark unterkühlt, wurden entsprechend durch die anwesenden Rettungskräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei versorgt und in verschiedene Krankenhäuser gebracht.



Die Polizei weist hiermit erneut auf die Gefahr hin, trotz des Reizes zugefrorene Gewässer zu betreten. Nur freigegebene Eisflächen dürfen offiziell, in der Regel erst ab einer Eisschicht mit einer Dicke von 16 Zentimeter, betreten werden. Andernfalls besteht unter anderem, wie aktuell bei Tauwetter, die Gefahr, im Eis einzubrechen und somit zu unterkühlen oder gar zu ertrinken.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Aktualisiert: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Montabaur und Niederelbert

VIDEO | Heute morgen kam es auf der B49 im Bereich der Abfahrt Montabaur-Horressen zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Die Bundesstraße wurde für zwei Stunden voll gesperrt.


Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Bei dem brutalen Versuch die Tasche einer Fußgängerin von einem Roller aus zu entreißen, wurde eine 36-jährige Frau verletzt. Die Polizei bittet die Bürger um Mithilfe bei der Aufklärung.


Der Bundespräsident ist Mateo-Vincenzos Patenonkel

Mateo-Vincenzo aus Montabaur hat einen ganz besonderen Patenonkel: Der kleine Junge aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg ist das siebte Kind der Familie Romstadt-Demirel und bekommt somit eine Ehrenpatenschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.


Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Durch eine hohe Spende eines privaten Ehepaares an die Stadt Höhr-Grenzhausen werden im städtischen Waldgebiet noch in diesem Jahr rund 10.000 Bäume angepflanzt.


Quittung vor Gericht: Rabiater Vater verprügelt erwachsene Tochter

Es müssen nicht immer die medienwirksamen Strafverfahren wie Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Raub sein, die das Interesse der Öffentlichkeit wecken. Nein, auch hinter verschlossenen Türen innerhalb von Familien spielen sich regelrechte Dramen ab, über die man auch mal sprechen sollte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Naturpark Nassau: Ein Beispiel für Naturschutzstationen

Montabaur. Der Zweckverbandsvorsteher Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis) und der stellvertretende Vorsteher Landrat ...

Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Hachenburg. Am Dienstag, den 27.Juli, 12.45 Uhr, ereignete sich in der Straße Lohmühle ein versuchter Handtaschenraub auf ...

Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Montabaur/Region: Die Vorbereitungen für das neue Schuljahr sind in vollem Gange, vor allem bei der Zusammenstellung der ...

Kunst ist cool - Ferienfreizeit in Schenkelberg

Schenkelberg. Bei der zweiten SOFA der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Selters konnten sich Kinder im Alter von sieben ...

Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Höhr-Grenzhausen. Aktuell unterstützt das Ehepaar Barbara Raffauf-Weiler und Udo J. Weiler die Stadt Höhr-Grenzhausen ...

Westerwälder Rezepte - Obstboden mit frischen Aprikosen

Region. Frische Aprikosen schmecken als Kuchenbelag immer lecker, aber vollreif und weich müssen sie sein. Wenn die Früchte ...

Weitere Artikel


VC Neuwied empfängt TV Holz am Samstag

Neuwied. „Nicht unser bestes und schönstes Spiel“, bilanzierte Dirk Groß seinerzeit. Auch für das Rückspiel gelten die Neuwiederinnen ...

Deutschlands bester Bio-Hofladen sitzt im Westerwald

Rennerod. Viele weitere Bioland-Hofläden sind in der Kategorie mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet worden. In einer ...

WW-Botschafter unterstützt „Westerwald-Kinder“

Höhr-Grenzhausen. Der passionierte Naturfreund möchte mit seinem Engagement „den Blick für das brennende Thema unserer Zeit ...

(Fach-) Abiturienten haben im Kreis „Kein Bock auf Langeweile“

Region. Auch das klassische Studium erscheint in Anbetracht der Tatsache, dass im Moment der Austausch mit den Kommilitonen ...

Im Westerwaldkreis sinkt Inzidenzwert auf 44,1

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 44,1.

Anzahl der Impfungen im Westerwaldkreis ...

Marius Riedel: „Erwarte eine Reaktion der Mannschaft"

Diez-Limburg. „Alle Beteiligten haben mir den Start sehr einfach gemacht - Vorstand, Sportlicher Leiter und die Mannschaft ...

Werbung