Werbung

Nachricht vom 17.02.2021    

SPD-Gemeindeverband ruft zu Wahlbeteiligung bei Landtagswahl auf

Am 14. März stehen nach fünf Jahren wieder Landtagswahlen an. Sie, die Bürgerinnen und Bürger bestimmen mit, wer in den nächsten fünf Jahren von Mainz aus unser Land gestalten soll. Lassen Sie sich Ihr Wahlrecht nicht von Corona vermiesen!

Karsten Lucke, Vorsitzender SPD-Gemeindeverband Bad Marienberg. Foto: privat

Bad Marienberg. Die Landtagswahlen fallen noch mitten in die Pandemiezeit. Die Wahlen werden in klassischer Art und Weise durchgeführt, das heißt mit Urnenwahl persönlich im Wahllokal oder per Briefwahl.

Der Vorsitzende der SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, Karsten Lucke, unterstreicht die Wichtigkeit des Wahlrechts: „Wählen zu dürfen ist ein wichtiges Recht in unserer Demokratie. Durch unsere Wahl bestimmen wir direkt mit, wie unsere Zukunft aussehen soll. Lassen Sie sich Ihr Wahlrecht auf keinen Fall von dem Virus vermiesen. Nutzen Sie einen der beiden Wege, um Ihre Stimme abzugeben.“

Auch wenn Sie Ihr Leben lang ins Wahllokal gegangen sind, dies aber jetzt aufgrund der Pandemie nicht machen möchten, dann nutzen Sie die Möglichkeit der Briefwahl, damit Ihre Stimme nicht verfällt. Wer dies zum ersten Mal macht und unsicher ist, der kann sicher in der Familie, bei Verwandten oder Freunden Hilfe und Unterstützung zur Erläuterung bekommen. Im Zweifelsfall kann man sich auch an die Verbandsgemeindeverwaltung wenden, wenn etwas unklar ist.



Karsten Lucke gibt noch zu bedenken: „In anderen Ländern kämpfen die Menschen für das Recht zu wählen, daher sollten wir es schätzen und aktiv nutzen. Und diejenigen, die glauben, dass die eigene, einzelne Stimme nichts bewirken kann, die seien an das Sprichwort erinnert: Falls Du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.“ (PM)


Mehr zum Thema:    Landtagswahl 2021    Coronavirus    SPD   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bisher 938 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 16. April 5.964 (+39) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 472 aktiv Infizierte, davon 327 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: Viele weitere Schulen betroffen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 15. April 5.925 (+58) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 465 aktiv Infizierte, davon 298 Mutationen.


Region, Artikel vom 16.04.2021

Nackter beißt Polizei in Bendorf

Nackter beißt Polizei in Bendorf

Am Freitag, 16. April 2021 ab 8:30 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer und Passanten einen nackten Mann, der durch die Brauereistraße in Bendorf in Richtung Aldi lief.


Sebastian Stahl Stiftung spendet an Lebensmittelretter

Pünktlich zu Ostern spendete die Sebastian Stahl Stiftung eine beachtliche Menge an Lebensmitteln an den Freundeskreis der Lebensmittelretter e.V..


Westerwaldwetter ist am kommenden Wochenende durchwachsen

Ein Hoch über Skandinavien sorgt im Westerwald für eine nordöstliche Strömung. Mit dieser wird allmählich eine etwas mildere, aber meist wolkenreiche Luftmasse herangeführt. Die kommende Woche wird wärmer.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Wirges wird grüner und sauberer

Wirges. Im vergangenen Jahr bildeten Mitglieder des Ausschusses für Umwelt und Nachhaltigkeit eine Arbeitsgruppe. In regelmäßigen ...

Senioren- und Behindertenrat kann keine Einzelfallhilfe leisten

Montabaur. Dies soll in der Praxis besser genutzt werden, weshalb jetzt – wenn auch zunächst nur digital – der „Senioren- ...

Bürgerenergie im Dialog mit der LINKEN. Unterwesterwald

Montabaur. Die Maxwäller-Energie Genossenschaft eG ist ein Unternehmen in Bürgerhand in der Region Westerwald – ganz in der ...

Impulse digital: Mit der Wäller Kirmesjugend im Dialog

Montabaur. Muss auch im Jahr 2021 auf „Hui Wäller – Allemol“ beziehungsweise „Wem is die Kirmes??? Us!!“ verzichtet werden?

CDU-Fraktionsvorsitzender ...

Klimaschutzmanager Johannes Baumann nimmt Arbeit auf

Montabaur. Teil dieses Projekts ist auch die Einrichtung eines Klimaschutzmanagements in der Kreisverwaltung und damit die ...

NI: Der Wolf ist zurück, um zu bleiben

Quirnbach. „Die Rückkehr des Wolfes ist ein Gewinn für die biologische Vielfalt und das gesamte Ökosystem. Daher heißen wir ...

Weitere Artikel


CDU: Urnenwahl wirft viele Fragen an den Landeswahlleiter auf

Montabaur. Krempel weist in seinem Schreiben darauf hin: „Es sind durchaus komplexe Fragestellungen, die sich aber allen ...

BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN beantragen Grundwassermonitoring

Montabaur. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Verbandsgemeinderat Montabaur beantragt folgenden Punkt auf die Tagesordnung ...

DIGI-Days mit der Berufsberatung

Montabaur. In sechs verschiedenen Chats informiert die Berufsberatung über alles Wichtige und Wissenswerte rund um die Berufs- ...

Mit Popsongs die Passionszeit erleben

Neuhäusel. Liebe, Lust, Leid, das volle Leben: Dinge, die die Menschen seit Jahrtausenden bewegen. Und von denen sowohl die ...

Naturschützer sehen Politikeräußerungen zum Nauberg kritisch

Hachenburg. „Es fällt schwer, der Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit von Politikern zu vertrauen, die sich kurz vor Wahlen ...

Erfolgsmodell Pumptrack in Hachenburg

Hachenburg. Zu einem nicht unerheblichen Teil verantwortlich ist dafür nämlich der jetzt zwölfjährige Anton Orthey, der mit ...

Werbung