Werbung

Wirtschaft | Anzeige


Nachricht vom 15.02.2021    

Gesundes und hochwertiges Hundefutter einfach erkennen

Hunde sind nicht nur die besten Freunde des Menschen. Sie sind auch - genau wie ihre Besitzer - auf eine ausgewogene und bedarfsgerechte Ernährung angewiesen, um ein langes und gesundes Leben führen zu können. Für Hundehalter ist es darum wichtig, gesundes und hochwertiges Tierfutter selbst erkennen zu können.

Fotoquelle: pixabay.com

Hunde mit Fertigfutter ausgewogen ernähren?
In Deutschland leben rund 10 Millionen Hunde. Unabhängig von Alter, Rasse oder Geschlecht sind alle von ihnen auf eine gesunde und ausgewogene Hundeernährung angewiesen. Genauso wie etwa große Sommerhitze, kann Tieren nämlich insbesondere auch eine nicht bedarfsgerechte Ernährung gesundheitlich zu schaffen machen.

Das wissen selbstverständlich auch die meisten Hundebesitzer und sorgen sich um die Gesundheit und Ernährung ihres Vierbeiners. Schließlich möchte wohl kein Tierhalter seinen Schützling durch eine falsche Ernährung in Gefahr bringen. Gleichzeitig misstrauen viele Hundehalter aber auch den großen Hundefuttermittelherstellern und bezweifeln, dass Nass- oder Trockenfutter als Alleinfuttermittel für ihr Tier ausreichend sein können.

Als Alternative zum Fertigfutter entscheiden sich viele Hundehalter darum mittlerweile für das eher aufwendige „Barfen“. Hierbei wird der Hund vorwiegend mit frischem Fleisch, Gemüse und Obst ernährt. Allerdings kann es auch beim Barfen zu Problemen kommen: Wer kein Experte für Hundeernährung ist, kann mit der falschen Futterzusammenstellung ebenfalls viel Schaden anrichten. Selbst Tierärzte raten darum vermehrt dazu, statt Barf-Futter besser ein hochwertiges Futtermittel, wie beispielsweise das von Platinum Hundefutter, zu wählen. Schließlich ist es durch fertiges aber hochwertiges Hundefutter einfacher und dauerhaft möglich, sein Haustier ausgewogen und entsprechend seiner Bedürfnisse zu ernähren.

Um die richtige Wahl treffen und erkennen zu können, welches Hundefutter tatsächlich alle lebenswichtige Mikro- und Makronährstoffe für Hunde liefert, ist es wichtig zu wissen, worauf bei einem hochwertigen Futtermittel zu achten ist. So wird es auch Verbrauchern möglich, hochwertige Hundefuttersorten wie Platinum Hundefutter oder Futtermittel von anderen Herstellern von solchen zu unterscheiden, die eher minderwertig sind.

Worauf es bei gutem Hundefutter wirklich ankommt
Um beurteilen zu können, welches Futter wirklich, das passende für den eigenen Hund ist, können sich Halter selbstverständlich nicht allein auf Werbeversprechen verlassen. Vielmehr kommt es bei der Beurteilung der Qualität eines Hundefutters vorrangig auf die Ernährungsbedürfnisse des Tieres an. Diese sind jedoch - zumindest in ihren Grundzügen - schnell zusammengefasst: Hunde sind sogenannte Karnivoren. Das bedeutet, dass Hunde Beutefresser sind und sich natürlicherweise vom Fleisch ihrer Beutetiere und deren Mageninhalt ernähren. Hieraus ergibt sich, dass Hunde natürlicherweise darauf „programmiert“ sind, überwiegend Fleisch und Pflanzenbestandteile aufzunehmen.

Für eine gesunde Verdauung und ein aktives Leben sollte eine gesunde Hundeernährung darum insbesondere viel Fleisch und damit tierische Proteine liefern. Gleichzeitig müssen aber auch pflanzliche Bestandteile in ausreichender Menge darin vorkommen.

Das muss ein hochwertiges Hundefutter enthalten
Hochwertiges Premium-Hundefutter ist sowohl als Nass- als auch als Trockenfutter erhältlich. Die Form des Futters (nass oder trocken) sagt nämlich noch nichts darüber aus, ob das Futter die für den Hund wichtigen Mikro- und Makronährstoffe enthält. Prinzipiell können diese nämlich in beiden Futterarten in ausreichenden Mengen vorhanden sein.

Viel wichtiger als die Darreichungsform sind darum die Rohstoffe, aus denen das Tierfutter hergestellt worden ist. Hochwertiges und gesundes Hundefutter sollte dabei insbesondere aus folgenden Inhalts- bzw. Rohstoffen bestehen:

• Muskelfleisch. Muskelfleisch liefert viele wertvolle Proteine und sollte in der Zutatenliste möglichst vorne stehen.
• Getreide wie Reis, Hirse, Buchweizen oder Amaranth
• Gemüse und Obst
• Gesunden Fettquellen und Ölen wie etwa Lachsöl

Stehen diese Inhaltsstoffe weit vorne in der Zutatenliste, kann davon ausgegangen werden, dass es sich um ein hochwertiges Futtermittel handelt. Eine solche Liste muss auf einer jeden Futtermittelverpackung abgedruckt sein.

In welchen Mengen, in genannten Inhaltsstoffe im Hundefutter vorhanden sind, lässt sich aus der Zutatenliste ebenfalls ableiten. Schließlich werden einzelne Inhaltsstoffe mengenmäßig sortiert in der Zutatenliste aufgezählt. Das bedeutet: Steht Muskelfleisch an erster Stelle in der Liste, macht es den größten Teil des Futters aus. (prm)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Hendrik Majewski wird neuer Geschäftsführer der Netzgesellschaft

Koblenz. Hoffknecht scheidet nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch zum 1. Februar 2022 aus und übernimmt als Geschäftsführer ...

Windarmes Jahr sorgt für geringere Stromerträge

Westerwaldkreis. Das zurückliegende Jahr war außergewöhnlich windarm. Das macht sich auch in der Bilanz der Energieversorgung ...

Bevorstehender Streik bei der Naspa

Westerwaldkreis. Die Finanzcenter der Naspa werden wegen des Streiks entweder gar nicht oder nicht zu den gewohnten Zeiten ...

Neuer Vorstand der Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn

Montabaur. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn sind Teil der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). Die WJD sind der ...

Unnau im Wandel der Zeit - Bäckerei Schürg schließt Ende Januar

Unnau. Im Laufe der vergangenen 70 Jahre hat sich das, wie anderorts ebenfalls, dramatisch verändert. Mit der Schließung ...

IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Weitere Artikel


Justizminister Mertin: „Lockerungen bei Inzidenz unter 50 verfassungsrechtlich geboten“

Region. „Das Infektionsschutzgesetz des Bundes ist im vergangenen Jahr eigens angepasst worden und sieht inzwischen ausdrücklich ...

Caroline Albert-Woll sprach mit Christel Kaiser vom Kinderschutzbund

Höhr-Grenzhausen. In ihrem Büro in der Heinrich-Roth-Realschule plus sind Computer und Telefon derzeit die wichtigsten Arbeitsgeräte ...

Dialog mit Vereinsvertretern – Christdemokraten sagen Unterstützung zu

Montabaur. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel stellte zu Beginn fest, dass Karneval und Sport weitgehend lahm ...

Zwei Wahlroder von Ministerpräsidentin Malu Dreyer geehrt

Wahlrod. März 2020 Corona: Vieles wurde geschlossen, die Tafeln führten keine Abgabe mehr durch. Andrea Fuchs war seit einigen ...

Webinare zur Überbrückungshilfe III

Koblenz. Mit der Überbrückungshilfe III werden Unternehmen, Soloselbstständige und Freiberufliche aller Branchen mit einem ...

Wiederholt ohne Fahrerlaubnis auf Autobahn unterwegs

Dernbach/Westerwald Am Montag, 15. Februar 2021, gegen 7:50 Uhr, wurde durch Beamte der Autobahnpolizei Montabaur mittels ...

Werbung