Werbung

Nachricht vom 15.02.2021    

Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr mit Unfallflucht

Um eine mit dem Gegenverkehr zu vermeiden, fuhr ein Verkehrsteilnehmer so weit nach rechts, dass er die rechte Leitplanke touchierte. Der Unfallverursacher, der ein Fahrzeug überholt hatte, fuhr unerkannt weiter. Die Polizei Hachenburg sucht Zeugen.

Symbolfoto

Hachenburg. Der 35-jährige Fahrzeugführer aus der VG Hachenburg befuhr am Sonntag, den 14. Februar 2021, gegen 22:10 Uhr, mit seinem PKW die Bundesstraße 413, aus Richtung Hachenburg kommend, in Richtung Merkelbach. Ein derzeit unbekannter Fahrzeugführer befuhr die Bundesstraße 413 entgegengesetzt und überholte seinerseits einen vorausfahrenden PKW. Um eine Kollision mit dem entgegenkommenden PKW des unbekannten Fahrzeugführers zu vermeiden, bremste der 35-Jährige seinen Wagen ab und fuhr hierzu möglichst weit rechts. In dem weiteren Verlauf touchierte der 35-jährige Geschädigte mit seinem PKW die rechtsverlaufenden Leitplanken.

Zu einer Kollision zwischen dem unbekannten Fahrzeugführer und dem 35-Jährigen ist es nicht gekommen. Der unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt weiterhin fort und entfernte sich somit von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf zirka 8.000 Euro beziffert.



Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Hachenburg unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per E-Mail unter: pihachenburg@polizei.rlp.de.
(PM Polizeiinspektion Hachenburg)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Die durch den Rhein-Hunsrück-Kreis für das Kreisgebiet verfügten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr müssen vorläufig befolgt werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Eilverfahren, das durch den Landrat des Kreises als Privatperson anhängig gemacht worden war. Bei Anträgen aus anderen Landkreisen dürfte ähnlich geurteilt werden.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Am 12. April postete eine Mutter in einer Gruppe des Sozialen Netzwerkes „Facebook“ ein Bild von einem Zettel, auf dem sich jemand beleidigend über den Lärm spielender Kinder auf einem Parkplatz beschwerte und Drohungen aussprach.




Aktuelle Artikel aus der Region


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Bendorf. Auf dem Zettel, der von einem Unbekannten in einem der Briefkästen in der Nachbarschaft eingeworfen wurde, steht: ...

20 Jahre Arbeitskreis Integration und Asyl in Hachenburg

Hachenburg. Er ist eine Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Hachenburg. Hervorgegangen ...

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Montabaur. Der Westerwaldkreis wurde vom Land Rheinland-Pfalz als einer von sechs Test-Landkreisen für die Luca-App ausgewählt. ...

Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Region. Die Koblenzer Verwaltungsrichter stellten dabei fest, dass die Rechtmäßigkeit der erlassenen Allgemeinverfügung derzeit ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfallflucht in Giesenhausen - Zeugenaufruf

Giesenhausen. Am Samstag, den 13. Februar 2021, gegen 12:20 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung 57612 Giesenhausen ein Verkehrsunfall ...

Die Bacher Lay – ein Wintermärchen

Bad Marienberg. „So machten wir uns vom Parkplatz bei "Heino's Schlupfwinkel" auf den Weg durch den Nisterpfad zur Lay. Der ...

Jenny Groß (CDU) für „ehrliche und moderne Bildungspolitik“

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?

In 16 Jahren politischem Engagement kommt einiges zusammen. ...

VC Neuwied holt ungefährdet in Bad Soden die Punkte

Neuwied. Dirk Groß schenkte in der Badestadt diesmal Kaya Schulz auf der Außen-/Annahmeposition sein Vertrauen, er sollte ...

Nordmanntanne „Paul“ wurde geschmückt - Spenden jetzt übergeben

Mogendorf. Für jede Kugel, die am Baum (und am Zaun) hing, spendete Bastian Hoffmann fünf Euro. Bis zum 24. Dezember 2020 ...

Suchaktion wegen Eiseinbruch von Personen

Gemarkung Oberhaid. In der Gemarkung Oberhaid wurden Personen von einem Verkehrsteilnehmer der die A 3 befahren hat gemeldet, ...

Werbung