Werbung

Nachricht vom 13.02.2021    

Wahlroder Kinderkarneval zu Hause

GASTBEITRAG | Den Kindern ein bisschen Karneval bescheren, trotz Pandemie, das hatten sich die Organisatorinnen des Wahlroder Kinderkarnevals fest vorgenommen. Selbstverständlich coronakonform sollte es sein, aber eben trotzdem etwas Freude und Karnevalsstimmung verbreiten.

Tolle Aktion in Wahlrod: Karnevalszug kommt zu den kleinen Jecken. Fotos: Simone Conrad

Wahlrod. Nach einigen Videokonferenzen stand der Plan. Mit Bollerwagen durchs Dorf zu den Kindern an die Haustür, mit viel Musik und Kamelle ausgerüstet, so wollten es Carolin Fischbach, Nina Scheyer-Becker, Simone Conrad und Simone Meyer angehen. Es wurde um Unterstützung gebeten und, wie in Wahlrod üblich, beteiligten sich viele Mitbürger in ganz unterschiedlicher Weise. Besonders genannt seien Wiebke Herbeck, die die schönen Buttons hergestellt hat, das Team des Kindergartens Purzelbaum, das Lieder eingesungen hat, die mit QR-Code zu Hause abgespielt werden konnten, der Betreiber des Rewe in Windeck-Dattenfeld, Gerrit Hemm und der ortsansässige Lieferdienst Wäller BBQ, die beide wirklich riesige Mengen an Kamelle spendeten. Aber auch viele Wahlroder beteiligten sich mit Spenden.



Die Bollerwagen konnten prall gefüllt werden und so ging es am Freitag bei wirklich bestem Wetter um 15.11 Uhr am Hubertusbrunnen los. Ortsbürgermeisterin Sandra Dörner ließ es sich nicht nehmen, auch den besonderen Kinderkarneval zu eröffnen und erhielt natürlich den ersten Button.

Dann zogen die zwei Teams mit den Bollerwagen los, ausgerüstet mit großen Boxen und wirklich großen Säcken mit Kamelle. Die vorher angemeldeten Kinder wurden an der Haustür überrascht und haben sich sichtlich gefreut.

Durchs Dorf schallte fröhliche Karnevalsmusik und der ein oder andere Autofahrer freute sich gleich mit wildem Hupen mit. Eine gelungene Alternative, die wohl keiner so schnell vergisst. (Simone Conrad)



Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 65 neue Fälle und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 5. Mai 6.788 (+65) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 568 aktiv Infizierte, davon 342 Mutationen.


Sieben Westerwälder und Westerwälderinnen erhalten Ehrennadel

Sieben Bürgerinnen und Bürger des Westerwaldkreises sind mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Landrat Achim Schwickert übersandte die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Auszeichnung.


Bundesstraße 414 wird beim Bahnhof Ingelbach voll gesperrt

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass ab Montag, 17. Mai, mit den Bauarbeiten auf der B 414 im Bereich um den Bahnhof Ingelbach zwischen der L 265 und L 290 begonnen wird. Die Bundesstraße soll auf einer Länge auf rund 280 Meter abgefräst und mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen werden.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Corona im Westerwaldkreis: Höhepunkt der dritten Welle erreicht?

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 4. Mai 6.723 (+14) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 565 aktiv Infizierte, davon 378 Mutationen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Neuwied. Lea nutzt gerne Bus und Bahn und ist gerne im Bereich Neuwied und auch im Raum Koblenz unterwegs.

Personenbeschreibung ...

Seniorenresidenz will Mütter ehren

Bad Marienberg. Um allen Müttern in den Alloheim Senioren-Residenzen „Am Kurpark“ und „Anna Margareta“ am 9. Mai ein herzliches ...

Blaulatzsittiche sind im Zoo Neuwied eingezogen

Neuwied. „Über die Blaulatzsittiche freue ich mich sehr, denn sie haben für den Zoo Neuwied eine besondere Bedeutung", sagt ...

Bundesstraße 414 wird beim Bahnhof Ingelbach voll gesperrt

Ingelbach. Aufgrund dieser Bauarbeiten muss der Streckenabschnitt der B 414 für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis ...

Corona im Westerwaldkreis: 65 neue Fälle und ein Todesfall

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 87-jährige Frau aus der VG Montabaur verstorben ist. Der ...

Siegener Kinderklinik macht bei Aktion Saubere Hände 2021 mit

Siegen. Nach über einen Jahr Pandemie sollten wir es ja inzwischen alle wissen, wie es geht und es auch korrekt umsetzen: ...

Weitere Artikel


Nicole nörgelt… über Valentinsrituale

Region. Schon klar, dass sich Verliebte auf diesen Tag freuen, an dem sie ohne schiefe Blicke in Herzchen und rosa Luftballons ...

Elkenroth: Mann aus VG Hachenburg auf Drogenfahrt mit vereisten Autoscheiben

Elkenroth. Am späten Samstagabend (12. Februar) erregt ein Pkw die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife in Elkenroth. Der ...

Fahren unter Drogeneinfluss auf A 3

Nentershausen. Am Freitag, 12. Februar 2021, um 9:15 Uhr wurde durch einen Verkehrsteilnehmer im Bereich der A 3, Fahrtrichtung ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Dazu bietet das Starterzentrum der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur Einzelgespräche mit einem Steuerberater ...

Sachbeschädigung an mehreren Fahrzeugen

Westerburg. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (9. Februar 2021 auf 10. Februar 2021) kam es zwischen Dienstag,17 Uhr ...

Verbandsgemeindewerke Hachenburg feiern mit der Maus

Hachenburg. Deswegen bitten die VG-Werker: Malt oder bastelt bis zum großen, runden Geburtstag ein schönes Bild mit der Maus, ...

Werbung