Werbung

Nachricht vom 12.02.2021    

Wissenschaftliche Vorträge zuhause verfolgen

vhs.wissen.live heißt das bundesweite digitale Wissenschaftsprogramm der Volkshochschulen, das Interessierten hochkarätige Vorträge von Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik verspricht.

Symbolfoto

Montabaur. Der Zugang zu diesem Programm für die Bürger der Region ist ein wichtiges Anliegen von Alexandra Tschesche (Leiterin der KVHS Westerwald) und Caroline Albert-Woll (Leiterin der VHS der VG Montabaur). Sie freuen sich darüber, dass die Kooperation gelungen ist und sehen das Projekt als große Chance an, digitale Formate breitflächig im unteren Westerwald anzubieten. „Das Angebot von vhs.wissen.live unterscheidet sich von vielen anderen Angeboten, die derzeit im Netz zu finden sind: Für unsere Teilnehmenden ist das Angebot kostenlos, die Vorträge haben universitäres Niveau, die Inhalte werden dennoch verständlich kommuniziert. Auch eine Chat-Funktion für Nachfragen gibt es“, so Caroline Albert-Woll. „Das macht den Mehrwert dieses Formats bei der vhs aus.“

vhs.wissen.live arbeitet mit renommierten Einrichtungen wie dem Max-Planck-Institut, der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften oder der Süddeutschen Zeitung (SZ) zusammen. So können die Volkshochschule der Verbandsgemeinde Montabaur und die Kreisvolkshochschule des Westerwaldkreises ihren Teilnehmenden im ersten Halbjahr 2021 rund zwanzig kostenfreie Vorträge als Livestream am eigenen PC anbieten.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Hier zwei Beispiele: Am 23. Februar um 19.30 Uhr greifen die beiden SZ-Journalisten Alexander Gorkow und Laura Hertreiter in ihrer Diskussion die Frage „Geschlossene Bühnen, leere Theater – Was bleibt von der Kultur nach Corona?“ auf – ein aktuelles gesellschaftspolitisches Thema, das derzeit viele Menschen umtreibt. Der Harvard-Professor Steven Pinker spricht am 26. Mai 2021 ab 19.30 Uhr über sein jüngstes Werk „Enlightenment now“, in dem er die These aufstellt, dass unser Leben im 21. Jahrhundert entgegen gängiger Einschätzungen nicht in Chaos, Hass und Irrationalität versinke, sondern länger, gesünder, sicherer, reicher, glücklicher und friedlicher geworden sei.

Informationen und das gesamte Programm gibt’s im Internet unter www.vhs-wissen-live.de. Anmeldungen sind ab sofort möglich bei der Kreisvolkshochschule unter E-Mail info@vhs-ww.de oder Telefon 02602 / 124-420 sowie der Volkshochschule Montabaur unter E-Mail vhs@montabaur.de oder Tel.: 02602 / 126-321. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Kultur im Keller" in Montabaur: Mit Dixie in die Sommerpause

Montabaur. Neben Jesko Kolodynski an der Trompete und Megaphon sind diesmal dabei der Klarinettist und Saxophonist Sven Hack ...

Im Schatten des berüchtigten Bruders - Lesung zum Leben Albert Görings in Hachenburg

Hachenburg. Unterschiedlicher können zwei Brüder nicht sein. Der eine, Hermann Göring, schließt sich begeistert Hitler an ...

"Filmreif-Kino!" in Hachenburg zeigt: "Das Zimmer der Wunder"

Hachenburg. Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle ...

"Nichtsdestotrotz" - Künstlerin Jutta Faßhauer-Jung stellt im Stöffel-Park aus

Enspel. Jutta Faßhauer-Jung ist "eine von hier", vom Wällerland. Sie wurde 1968 in Höhn geboren. Mittlerweile lebt und arbeitet ...

"Unter der Drachenwand" ist Thema beim Literaturgespräch in der Bücherei Holler

Holler. Alle interessierten Bürger sind dazu eingeladen: Einfach das Buch lesen und die lockere Gesprächsrunde mit seinen ...

Weltmusik in Nordhofen: "Tengerton" kommen aus der Mongolei in den Westerwald

Nordhofen/WW. Im Kultursomer Rheinland-Pfalz geht die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter von einer voll besetzten ...

Weitere Artikel


Corona-Nothilfen werden für die Ärmsten gefordert

Region. Deshalb unterstützt das Forum einen von vielen Organisationen wie der Diakonie und dem Paritätischem sowie Kinderschutzbund ...

Linda weiterhin bei „Germany’s Next Topmodel”

Niederelbert. Jede der Teilnehmerinnen war bestrebt, sich im Gruppenshooting vor der Kamera von Starfotograf Rankin für den ...

Zukunftswerkstatt Wirges: Mitreden bei der Stadtentwicklung

Wirges. Diese Fragen sollen die Wirgeser Bürgerinnen und Bürger gemeinsam beantworten. Dazu hat die Stadt Wirges eine „Zukunftswerkstatt“ ...

Revier- und Waldbegehung 2021 in der Gemeinde Caan

Caan. Teilgenommen haben auch der Revierleiter Eckhard Niebisch und der Caaner Jagdpächter Jobst Heinemeyer. Von der Verbandsgemeinde ...

Kontakte reduzieren: Strom- und Gaszähler selbst ablesen

Koblenz. Die Energienetze Mittelrhein, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) ...

Der SV Gehlert im Wandel der Zeit

Gehlert. In der heutigen Zeit mag das kein außergewöhnliches Ereignis sein, damals jedoch war es durchaus ein bewusster Aufbruch ...

Werbung