Werbung

Nachricht vom 11.02.2021    

Machen die Nacht zum Tag: Fledermäuse im Zoo Neuwied

Wenn 30 Tiere auf einmal im Zoo ankommen und in ein Gehege gesetzt werden, dann sollte man annehmen, dass dort dann ein ganz schönes Gedränge herrscht. Nicht in diesem Fall.

Brillenblattnase. Fotos: Zoo Neuwied

Neuwied. „Die Brillenblattnasen waren schon vorher über 200 Tiere im Schwarm. Da fallen 30 mehr kaum auf“, sagt Elisabeth Hembach, Tierärztin und Kuratorin im Zoo Neuwied, die die Ankunft der neuen Tiere beaufsichtigt hat.

Die Brillenblattnasen sind kleine Fledermäuse aus Südamerika, die den Nachttierbereich im Untergeschoss der 2018 eröffneten Prinz Maximilian zu Wied Halle bewohnen.

Die Grotte, in der die Fledermäuse leben, hat einen umgekehrten Tag-Nacht-Rhythmus. „Nachts ist es hier unten taghell und morgens setzt die Abenddämmerung ein. Dann wird es binnen einer Stunde schrittweise dunkler, bis um 10 Uhr die Lichtverhältnisse von Mondlicht erreicht sind“, erklärt Hembach. „Dadurch gewährleisten wir, dass die Besucher die Tiere in ihrer Aktivitätsphase erleben können statt ihnen nur beim Schlafen zuzuschauen. Allerdings muss man dazu den eigenen Augen ein paar Minuten Zeit geben, sich an die Lichtverhältnisse zu gewöhnen.“



Wer das berücksichtigt, wird mit einem beeindruckenden Schauspiel belohnt: 230 Fledermäuse schwirren nun in der Grotte umher und naschen zwischendurch von dem süßen Obst, das immer direkt hinter den Scheiben platziert ist. So hat man die Gelegenheit, die Fledermäuse einen Moment lang in Ruhe anzuschauen, bevor sie wieder flatternd im Schwarm verschwinden.

Größer wird dieser Schwarm übrigens erstmal nicht. „Unsere Grotte ist räumlich begrenzt, anders als in manchen anderen Zoos, wo die Brillenblattnasen frei im Besucherraum umherfliegen können. Daher war bei der Planung der Haltung schon klar, dass wir eine Gruppe brauchen, die sich nicht unkontrolliert vermehrt“, erläutert Kuratorin Alexandra Japes. Eine Lösung war schnell gefunden: „Wir haben uns für eine reine Männchengruppe entschieden. Hier unten ist also sozusagen jeden Tag „Men‘s night“, lächelt Japes. (PM)


Mehr zum Thema:    Coronavirus    Zoo Neuwied   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.04.2021

Westerwaldkreis hat aktuell 437 Corona-Infizierte

Westerwaldkreis hat aktuell 437 Corona-Infizierte

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 14. April 5.867 (+45) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 437 aktiv Infizierte, davon 285 Mutationen.


Fahrer während Ausgangssperre alkoholisiert unterwegs

Beamte der Polizeiinspektion stellten in Alpenrod bei einer Kontrolle einen Autofahrer unter Alkoholeinfluss fest, der zudem gegen die Ausgangssperre verstieß. Es wurden ein Strafverfahren und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstellt.


Wirtschaft, Artikel vom 14.04.2021

Umbau Hisgen-Gebäude startet

Umbau Hisgen-Gebäude startet

Bald ist es soweit. Das Hisgen-Haus im Zentrum von Montabaur wird ein neues Gesicht bekommen. Nachdem die letzten Verträge unterzeichnet werden, laufen bereits die Vorbereitungen für den Start der Arbeiten am 15. April auf Hochtouren.


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.




Aktuelle Artikel aus der Region


A 48 / B 9 – Kurzzeitige Verkehrseinschränkung in Anschlussstelle Koblenz-Nord

Bendorf/Koblenz. Hierzu wird im Bereich des „Überfliegers" ein neuer Mikrobelag auf Kunstharzbasis aufgebracht. Die vorbereitenden ...

Flamingos im Zoo Neuwied

Neuwied. Die kleine Kolonie der eleganten Wasservögel hat in den letzten Tagen Zuwachs bekommen, zwei Weibchen und ein Männchen ...

Finanzamt informiert: Kurzarbeitergeld und Steuern

Region. Vielen Betroffenen ist nicht bewusst, dass sie dadurch verpflichtet sind, gegebenenfalls erstmalig, eine Einkommensteuererklärung ...

Westerwälder Rezepte: Wasserspatzen mit Bärlauch

Region. Das Rezept für die Wasserspatzen stammt aus Uromas Zeiten und ist sehr einfach zuzubereiten. Die Wasserspatzen schmecken ...

Westerwaldkreis hat aktuell 437 Corona-Infizierte

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 120,4, der Landesdurchschnitt bei 131,5.

Astrid-Lindgren-Grundschule ...

Totschlag in Altenkirchen: 81-Jährige mit Hammer und Messer getötet?

Altenkirchen. Demnach steht im Raum, dass der Mann seine Mutter „durch massive Gewalteinwirkung insbesondere gegen den Kopf“ ...

Weitere Artikel


Hendrik Hering behandelt in „Mittwoch Digital“ das Thema Bildung

Hachenburg. Die Pandemie hat allerdings auch die Defizite aufgezeigt, die in der Bundesrepublik insgesamt zu bewältigen sind. ...

Premiere für Westerwälder Filmstars

Dierdorf. „Die wunderschöne Natur, unsere leistungsstarke Wirtschaft und die freundliche Nachbarschaft in den drei Landkreisen ...

Gemeinsames Unterkunftsverzeichnis Kannenbäckerland 2021 erschienen

Höhr-Grenzhausen. Hier kann man sich über das umfangreiche Angebot der Hotels und Ferienwohnungen im Kannenbäckerland informieren. ...

Video-Beratung zeigt Jugendlichen Zukunftswege

Montabaur. Es geht um Berufs- oder Studienwahl, den Besuch weiterführender Schulen, Ausbildungssuche, Bewerbungsverfahren, ...

Glasfaservollerschließung der Verbandsgemeinde Montabaur

Montabaur. Die Glasfaser Montabaur GmbH & Co. KG (GFM) und ihr Telekommunikationspartner Vodafone haben die letzten Monate ...

Veranstaltungskalender der Hachenburger Kultur-Zeit erscheint später

Hachenburg. Das Team der Kultur-Zeit bedauert diesen Schritt sehr, sieht sich aber anlässlich der erneuten Verlängerung des ...

Werbung