Werbung

Nachricht vom 05.02.2021    

Backhaus Hehl erhält erneut den Landesehrenpreis Rheinland-Pfalz

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing verlieh dem Backhaus Hehl aus Müschenbach am 21. Januar 2021 bereits zum vierten Mal den Landesehrenpreis für herausragende Brot- und Backqualität. Die Jury prüfte alle teilnehmenden Bäckereien akribisch und beurteilte nach strengen Kriterien.

Marco Müller, Linda Hartwig und Henning Funke (Geschäftsführer des Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks) (Foto: Verband/Susanne Kosche)

Müschenbach/Region. Fachkräfte in Produktion und Verkauf, faire Löhne und eine überdurchschnittliche Ausbildungsbereitschaft gehörten dabei u.a. zu den Kriterien. Neben diesen Rahmenbedingungen lag das Hauptaugenmerk auf der außerordentlichen Qualität der Produkte selbst. Weiter kamen nur diejenigen Betriebe, welche nachweislich auf Fertigprodukte und Tiefkühlware verzichten, selbst angesetzten Natursauerteig verwenden, Farbstoffe und Backmittel vermeiden sowie regionale und Bio-Produkte anbieten.

„Alle ausgezeichneten Bäckereien erbringen jeden Tag Höchstleistungen. Das kann man in den Backstuben und Verkaufsläden riechen, schmecken und fühlen“, lobte Wissing in seiner Rede. „Sie sind die Besten Ihres Fachs und versorgen uns alle mit wunderbar vielfältigen Brotsorten, vielfach mit regionaler Note.“ Mit der erneuten Auszeichnung beweist der Westerwälder Premiumbäcker nicht nur Qualität und Regionalität, sondern auch Beständigkeit und Verlässlichkeit.



Große Freude beim Backhaus Hehl (Foto: Backhaus Hehl)


Die diesjährige Preisverleihung musste aufgrund der Corona Beschränkungen als Hybridveranstaltung stattfinden. Die Preisträger waren per Video im Festsaal des Wirtschaftsministeriums in Mainz zugeschaltet. Besondere Anerkennung erhielt das Backhaus Hehl vom Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks, indem der Geschäftsführer, Henning Funke, die Urkunde nachträglich persönlich in der Müschenbacher Brot-Zeit überreichte. Eine Geste, die den Ehrenpreis in diesem Jahr auf besondere Art greifbar gemacht hat.

In den folgenden Gemeinden ist das Backhaus Hehl vertreten:
Müschenbach, Hachenburg, Herdorf, Nauroth, Höhn, Betzdorf, Hof, Langenhahn, Bad Marienberg, Altenkirchen, Bruchertseifen, Herschbach bei Selters ab dem 1. März 2021 (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Politik, Artikel vom 27.09.2021

Wahlkreis Montabaur: Was für ein Erdbeben

Wahlkreis Montabaur: Was für ein Erdbeben

Deutliche Zugewinne bei der SPD, ein fatales Abrutschen der CDU: Diese Bundestagswahl hat die Vormachtstellung der Union im Wahlkreis Montabaur gebrochen. Ein derart deutliches Ergebnis hat selbst die Sieger überrascht. Direktkandidatin Dr. Tanja Machalet konnte es erst gar nicht glauben.


Großes Spenden-Oldtimer-Treffen im Stöffelpark in Enspel

Was denn da im Stöffelpark los war, das werden sich viele Besucher gefragt haben, die nichtsahnend am Sonntag den Industriepark besuchen wollten. Traumhafte Oldtimerkarossen in neuwertigem Zustand präsentierten sich vor der einmaligen Kulisse.


Region, Artikel vom 28.09.2021

B 413: Ortsdurchfahrt Dierdorf wird voll gesperrt

B 413: Ortsdurchfahrt Dierdorf wird voll gesperrt

Aufgrund der Fahrbahnschäden am Bahnübergang an der Bundesstraße B413, Neuwieder Straße, sind notwendige Reparaturarbeiten geplant. Hierzu muss die Durchgangsstraße in den Herbstferien voll gesperrt werden.


Ortsgemeindeergebnisse enthalten regelmäßig nur Urnenwähler

Die Darstellung des Ausgangs der Bundestagswahl für Ortsgemeinden und Stadtteile hat in einigen Kommunen zu Nachfragen geführt. „Bundesrechtliche Vorgaben und sehr hohe Briefwahlanteile führen zu teilweise erklärungsbedürftigen Ergebnissen“, erklärt Landeswahlleiter Marcel Hürter.


Freudentag für die First Responder Bad Marienberg

Die „First Responder“ Bad Marienberg, Mitglied im Fachbereich der „RescueGroup Westerwald e.V“, hatten gleich zweimal einen triftigen Grund zum Feiern: Die neue Geschäftsstelle in Neunkhausen konnte eingeweiht werden, ebenso erfolgte die Einweihung des neuen Einsatzfahrzeuges.




Aktuelle Artikel aus der Region


Mord an eigener Mutter in Altenkirchen? Prozess hat begonnen

Altenkirchen. Diese Nachricht verbreitete sich nicht nur in der Kreisstadt, sondern auch darüber hinaus, in Windeseile. Nach ...

Young- und Oldtimertreffen am 10. Oktober in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am 10. Oktober veranstaltet die Stadt Ransbach-Baumbach zum 8. Mal das „Young- und Oldtimertreffen“. Die ...

Stadt Wirges weiht Streuobstwiese ein

Wirges. In der Mühlwiese in Wirges ist eine Streuobstwiese angelegt, mitten in der Stadt für Jung und Alt. Corona-bedingt ...

Eröffnung Themenweg "Fliegende Edelsteine" im b-05

Montabaur. Die Stadt Montabaur, die Masgeik Stiftung, der b-05 Kunst-Kultur-Natur e.V. und der Zweckverband Naturpark Nassau ...

Mutige und starke Kinder beim Kinderbibeltag in Kirburg

Kirburg. Unter dem Motto „Sei mutig und stark – mit Gott “ nahmen fast 70 Kinder an den Kinderbibeltagen der Ev. Kirchengemeinde ...

Großes Spenden-Oldtimer-Treffen im Stöffelpark in Enspel

Enspel. Man könnte meinen, viele Stimmberechtigte hätten per Briefwahl gewählt, weil sie am Wahlsonntag selbst etwas besseres ...

Weitere Artikel


Landeswahlleiter Hürter lehnt ausschließliche Briefwahl ab

Region. 13 Kreiswahlleitungen hatten in den vergangenen Tagen bei der Landeswahlleitung entsprechende Anträge gestellt; außerdem ...

Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn haben neuen Vorstand

Montabaur. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn sind junge Unternehmer/innen und Führungskräfte bis 40 Jahre aus allen ...

Corona: 40 neue Infektionen - 52-Jähriger verstorben

Montabaur. Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass ein 52-jähriger Mann aus der VG Wirges verstorben ...

Baum- und Heckenschnitt ab dem 1. März eingeschränkt

Montabaur. Bäume, die außerhalb des Waldes oder von gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen, sowie Hecken, lebende Zäune, ...

Der Busführerschein als Eintrittskarte ins Berufsleben

Montabaur. Der Busführerschein als Eintrittskarte ins Erwerbsleben: Diese Idee steckt hinter einer Initiative des Jobcenters ...

Zootier des Jahres 2021: Das Krokodil

Neuwied. Die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) hat das Krokodil zum „Zootier des Jahres 2021“ ...

Werbung