Werbung

Nachricht vom 13.10.2010    

Herbstmarkt in Gebhardshain am Samstag

Der Gebhardshainer Herbstmarkt wird am Samstag, 16. Oktober, um 11 Uhr offiziell mit dem Fassanstich eröffnet. Rund 120 Marktbeschicker sorgen in diesem Jahr erneut für ein großes Angebot aber auch der örtliche Einzelhandel. Mit einem bunten Programm für groß und klein und vielen Angeboten an Speisen und Getränken wird der Herbstmarkt abgerundet.

Der Gebhardshainer Herstmarkt ist einer der schönsten Märkte der Region.

Gebhardshain. Am Samstag, 16. Oktober, findet in Gebhardshain wieder der Herbstmarkt statt. Mittlerweile hat der Markt schon eine über 250-jährige Tradition, denn bereits im Jahre 1754 wurden der Gemeinde Gebhardshain die Marktrechte verliehen.
Früher war der Markt ein Vieh- und Krammarkt. Er war Treffpunkt für Einheimische und Menschen aus dem Gebhardshainer Land und aus der "Nassau". Für die Landwirte und Bauern war der Markt ein willkommener Handelstag für Vieh und landwirtschaftliche Erzeugnisse.
In den letzten Jahren hat sich der Herbstmarkt wieder zu einem sehr großen Krammarkt entwickelt, der jedes Jahr mehr Gäste und Besucher anzieht. Durch das große Engagement der Organisatoren in den letzten Jahren, und vor allem auch der jetzigen Marktmeisterin, Annemie Pauli, bieten mittlerweile ca. 120 Marktbeschicker ihre unterschiedlichsten Waren an. Auch der Gebhardshainer Einzelhandel hat sich auf den Herbstmarkt hervorragend eingestellt.
Am Samstag, um 11 Uhr, wird der Markt von den beiden Geistlichen, Pfarrer Rudolf Reuschenbach von der katholischen Pfarrgemeinde, und von Pfarrer Michael Straka von der evangelischen Kirchengemeinde mit dem Fassanstich eröffnet.
Im Beisein der Bürgermeister und weiterer Vertreter aus dem politischen Leben, begleitet der Musikverein Steinebach die Eröffnung und spielt anschließend zum Platzkonzert auf.
Danach erwartet die Besucher wieder ein reichhaltiges und vielseitiges Angebot.
Natürlich sind da die Stände der Händler und Marktbeschicker mit den unterschiedlichsten Waren. Die Einzelhandelsgeschäfte in Gebhardshain warten mit umfangreichen und sehr interessanten Angeboten auf.
Auch der Kinderflohmarkt ist, wie schon seit Jahren, ein fester Bestandteil des Herbstmarktes. Ebenso beteiligen sich Gebhardshainer Vereine und Einrichtungen mit eigenen Aktionen und kulinarischen Angeboten am Marktgeschehen.
Für die Kinder gibt es ein Karussell und eine Eisenbahn. Außerdem stehen Ponys für einen kleinen Rundritt bereit.
Zu sehen sind landwirtschaftliche Geräte und Traktoren. Natürlich dürfen dann auch die landwirtschaftlichen Erzeugnisse nicht fehlen. Dazu gehören selbstverständlich auch die Tiere, wie Kühe, Kälber, Kaninchen und Hühner.
Für das leibliche Wohl ist auf dem Markt und in den Gebhardshainer Lokalen bestens gesorgt. Eine Besonderheit wird um 15 Uhr der Auftritt der Westerwald Pipers, eine Country Pipe Band mit Pipes & Drums sein. Abends klingt der Herbstmarkt dann in den Gebhardshainer Lokalen aus.
Einen besonderen Service bietet auch in diesem Jahr wieder die Westerwaldbahn an.
Innerhalb der Verbandsgemeinde und in den angrenzenden Gemeinden der Nassau hat
die Westerwaldbahn wieder einen Buspendelverkehr eingerichtet.
Die Veranstalter hoffen auch in diesem Jahr wieder auf gutes Wetter, und dass viele Besucher und Gäste den Weg nach Gebhardshain finden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Herbstmarkt in Gebhardshain am Samstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Live-Online-Lehrgang "Zollwissen kompakt"

Region. Die Unternehmen arbeiten heute fast alle global, somit werden Kenntnisse in der Außenwirtschaft zu Schlüsselqualifikationen. ...

Detektei Holmes und Co ermittelt seriös, auch in schwierigen Fällen

Steinefrenz. In seinem Büro sitzt ein Mann von respekteinflößender Statur, der jedoch mit einer nicht gespielten, sondern ...

Unveränderter Bedarf im Bereich Digitalisierung - wfg passt Zuschussprogramm an

Westerwaldkreis. Dieses Förderprogramm der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis (wfg) wurde kontinuierlich weiterentwickelt ...

IHKs in Rheinland-Pfalz sehen zügige Regierungsbildung als positives Zeichen

Region. SPD, Grüne und FDP stellen in Berlin acht Wochen nach der Bundestagswahl einen Koalitionsvertrag vor. Aus Sicht der ...

HwK Koblenz: Arbeitnehmervizepräsident Joachim Noll würdigt Krisenmanagement

Koblenz/Region. In seiner Rede auf der jährlichen Vollversammlung der Handwerkskammer Koblenz bescheinigte Joachim Noll, ...

Westerwälder Unternehmen äußern Unmut über den Moloch der Bürokratie

Montabaur. Auf der letzten Herbstsitzung des Beirates der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur in der zu Ende gehenden Wahlperiode ...

Weitere Artikel


Filmreif: Goethes große Liebe im Kino

Hachenburg. Start für den Kinofilm "Goethe" in der Filmreif-Reihe ist um 10 Uhr, vorher gibt es ab 9.15 Uhr in Verbindung ...

Gebr. Schumacher erhält großen Preis des Mittelstandes

Eichelhardt/Düsseldorf. Großer Tag für die Gebrüder Schumacher aus Eichelhardt. Am 9. Oktober fand in Düsseldorf ein Galaabend ...

Forum diskutiert über bessere Beteiligung Behinderter

Westerwaldkreis. Die UN-Behindertenrechtskonvention hat den Nationen eine Vision, Ziel und Leitlinien an die Hand gegeben, ...

Ein Lauf mit Tradition

Ransbach-Baumbach. Die strahlende Herbstsonne war ständiger Begleiter der Teilnehmer am 26. Töpfermarktlauf der Westerwald ...

"Neuverschuldung in schwierigen Zeiten vertretbar"

Westerwaldkreis. Zwar trage das Zahlenwerk „deutliche Spuren der Krise“, so Landrat Achim Schwickert. Dennoch gebe es zwei ...

Kulturring Westerburg gegründet

WESTERBURG. Dem ehrenamtlichen Engagement der Ortsvereine ist es zu verdanken, dass das ganze Jahre über verschiedene kulturelle ...

Werbung