Werbung

Nachricht vom 31.01.2021    

Konzert „Hoffnungsschimmer“

Das Programm soll „Hoffnungsschimmer“ heißen; nach einem Stück, das der Komponisten Franz Surges (1958-2015) den beiden Künstlern widmete. Zudem passe der Name ja auch gerade in die Zeit der Corona-Pandemie, sagen Rebekka Zachner und Hans-Josef Loevenich.

Rebekka Zachner spielt Bratsche, Hans-Josef Loevenich konzertiert an der Döring-Gottwald-Orgel in Neunkirchen WW. Foto: Veranstalter

Neunkirchen. Die Bratschistin und der Organist konzertieren am Sonntag, den 14. März um 17 Uhr in der Johanneskirche in Neunkirchen/Westerwald. Sie spielen unter anderem Stücke von Franz Surges, Friedel Rademacher, Johann Sebastian Bach und Edward Elgar. Mit dem Konzert setzt die Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen ihr kirchenmusikalisches Programm fort.

Rebekka Zachner aus Aachen ist freiberufliche Musikerin. Sie ist Mitglied des Aachener Kammerorchesters und des Dreiländer Kammerorchesters, sowie des Concert Royal. Konzertreisen führten sie unter anderem in die Beneluxstaaten, nach Italien, Frankreich, Spanien, Tschechien und China. Sie spielt auch in Tanzorchestern, bei Filmmusikkonzerten und war an etlichen Uraufführungen beteiligt.

Hans-Josef Loevenich aus Düren begann sein Musikstudium an der Musikhochschule in Köln. Zahlreiche Meisterkurse für Orgel und Dirigat vervollständigten sine Ausbildung: so nahm er als Stipendiat des Kreises der Freunde Roms 1980 am einem internationalen Meisterkurs für Orgel in Assisi teil. Seit 1991 ist Hans-Josef Loevenich Kantor der Pfarrei St. Anna Düren und Regionalkantor für die Region Düren, seit 1996 als Chordirektor. Darüber hinaus ist er Chorleiter verschiedener Chöre, mit denen er zahlreiche Konzertreisen (USA, Kanada, Spanien, Israel, Frankreich und CSFR) unternimmt, sowie Konzertorganist und Orchesterdirigent.



Der Eintritt für das Konzert ist frei, eine Kollekte wird am Ausgang erbeten.

Die zum Zeitpunkt des Konzertes geltenden Regeln zum Schutz vor dem Corona-Virus für den Aufenthalt in Kirchen sind selbstverständlich einzuhalten. Sitzplatzreservierungen nimmt die Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen während der Öffnungszeiten des Gemeindebüros (Dienstag 13-17 Uhr, Freitag: 8-12 Uhr) unter Telefon: 06436/4073 oder E-Mail: kirchengemeinde.neunkirchen@ekhn.de entgegen. (shg)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Schreie auf Papier“ von Raymond Wolff, Martina und Hans-Dieter Graf und Hans Berkessel

Dierdorf/Oppenheim. Die veröffentlichten Briefe der Familie Wolff geben einen sehr persönlichen und emotionalen Eindruck ...

Kurkonzert mit den Schorrberg Musikanten in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Schorrberg Musikanten unterhalten - bei hoffentlich gutem Wetter - die Besucher mit Egerländer und Böhmischer ...

Altenkirchen: Ausschuss erzürnt über Forderung nach mehr Geld fürs "Spiegelzelt"

Altenkirchen. Das „Spiegelzelt“ ist ohne Zweifel das Leuchtturmprojekt in Sachen Kultur rund um Altenkirchen und darüber ...

Schützenfest Wissen 2022: Diese Fahrgeschäfte heizen Vorfreude an

Wissen: In diesem Jahr dürfen sich die Besucher unter anderem auf folgende Attraktionen freuen, wie der Schützenverein informiert:

X-Force
„Das ...

Nana Ansari & Michael Baiculescu: Die georgische Tafel in Montabaur

Montabaur. Einige dieser Rezepte werden an diesem Abend im Café b-05 nachgekocht und vielleicht – vielleicht auch nicht gemäß ...

"Klezmer & Odessa Gangsta Folk": Bald einzigartiges Konzert in Neitersen

Neitersen. „In Odessa kommen die Menschen zusammen. In Odessa werden sie lachen und singen", heißt es in einem alten Couplet ...

Weitere Artikel


LKW-Fahrer ohne Führerschein und unter Drogen auf A 3

Dierdorf. Am 30. Januar 21, gegen 12 Uhr, wurde auf dem Rastplatz Märkerwald an der A 3 in der Gemarkung Urbach/Dierdorf ...

Initiative „Wäller Helfen“ erhält Unterstützung

Montabaur. Neben einem Rückblick auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr, wurde auch ein Ausblick mit konkreten Vereinbarungen ...

Unter Alkoholeinfluss im Wald festgefahren

Roßbach. Am Samstag, den 30. Januar 2021 gegen 19 Uhr wurde der Polizeiinspektion Hachenburg durch einen Verkehrsteilnehmer ...

Segensfeier am Valentinstag - online

Siegburg. Die Ehepastoral bietet in Kooperation mit der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) Siegburg und der Kirchengemeinde ...

Buchtipp: „Blaublut“ von Eva Klingler

Dierdorf/Karlsruhe. Diese ist zwischenzeitlich zur Ex-Freundin mutiert, weil sie gerade im Begriff ist, Marens Ex-Freund ...

Nicole nörgelt… über kindische Schneekriege

Region. Eigentlich bin ich ja kein Wintertyp. Ich mag es nicht, mich bis an die Nasenspitze einmummeln zu müssen, bevor ich ...

Werbung