Werbung

Nachricht vom 26.01.2021    

FDP Westerwald will zweistelliges Wahlergebnis

Mit Spitzenvertreterinnen der FDP - Daniela Schmitt, Sandra Weeser und Ria Schröder - eröffnete der Kreisverband das Superwahljahr 2021.

Foto: FDP

Wirges. In seiner Eröffnungsrede vermittelte der Kreisvorsitzende Thorsten Koch Zuversicht und Motivation. Er schloss sich dem Landesvorsitzenden Dr. Volker Wissing an, indem er ein zweistelliges Wahlergebnis für die Landtagswahl als Zielvorstellung ausgab.

Sodann übernahm die Spitzenkandidatin und derzeitige Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Daniela Schmitt. Sie bedankte sich für das außerordentliche Engagement des Kreisverbands, welches sie an den bereits 1.500 ausgehangenen Plakaten und dem Social Media Aufwand festmachte. Sie verwies in ihrem Beitrag insbesondere auf den Stellenwert der Bildung für eine Gesellschaft und stellte dabei die Erfolge der FDP in der vergangenen Legislatur in diesem Zusammenhang heraus: zum Beispiel den Meisterbonus, Stärkung von beruflicher Bildung und Handwerk, Stärkung der frühkindlichen Bildung sowie Unterstützung der Schulen bei der Digitalisierung. Das sie gerade das Thema Bildung in den Vordergrund rückte, geschah nicht ohne Grund. So war das Thema des anschließenden Panels „Bildung 4.0: Anspruch und Wirklichkeit“.

Die Bezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser übernahm die Moderation. Die Schulseite wurde von Armin Pleiss, Schulleiter des Mons-Tabor-Gymnasiums, vertreten. Der Schülersprecher der BBS Wirtschaft Westerburg Sylejman Bekteshi, Mathias Koch, Elternsprecher und Direktkandidat im Wahlkreis 10, sowie Ria Schröder, Mitglied des Bundesvorstands der FDP komplettierten die Runde. Dabei wurden die Mängel in Bezug auf das „homeschooling“, wie überlastete Server, klar benannt. Bekteshi stellte in Frage, ob es in dem aktuellen Pandemiekontext überhaupt Sinn mache, Abschlussprüfungen durchzuführen.



Schröder kritisierte die Rolle der Bundesregierung, die die Auswirkungen auf Student/innen, die oft im Bereich der Dienstleistung arbeiten, zunächst gar nicht beachteten. Pleiss konnte für seine Schule berichten, dass die oftmals vorgeworfene mangelnde Motivation in der Lehrerschaft nicht die Tatsachen widerspiegele. Vielmehr sei das Lehrerkollegium am Mons-Tabor-Gymnasium frühzeitig, schon vor „Corona“, sehr aktiv gewesen, um die Digitalisierung zu berücksichtigen und multimediales Lernen zu ermöglichen. Aber gerade in dem schulklassischen Zeitraum von 8 bis 13 Uhr sei die Überlastung der Server evident. Koch warf ein, dass er nicht verstehen könne, dass funktionale Alternativen wie „Microsoft Teams“ aus Datenschutzgründen nicht genutzt werden können. Weeser bedankte sich für den inspirierenden Austausch und konnte viele Ideen für ihre Arbeit in Berlin mitnehmen.

Nach Anmoderation durch den stellvertretenden Kreisvorsitzenden und Direktkandidaten für die kommende Bundestagswahl Dennis Sturm erhielt der Fraktionsvorsitzende der Kreistagsfraktion der FDP Rudolf Schwaderlapp das Schlusswort. Er stellte dabei liberale Kerntugenden wie Eigenverantwortung, Zuversicht und Leistungsbereitschaft heraus. Ein doppelt gelungener Neujahrsempfang der FDP Westerwald. Zum einen ist es gelungen für die kommenden Herausforderungen, insbesondere die Landtagswahl, zu motivieren. Zum anderen hat man bewiesen das FDP und Digitalisierung zusammengehören. (PM)


Mehr zum Thema:    Landtagswahl 2021    FDP   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte im VG-Rat beantragt, dass die Feuerwehren mit Waldbrandtragekörben ausgestattet werden. Die Antragsteller haben die langen und heißen Sommer der vergangenen Jahre nicht vergessen.


Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

„Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen das Wandern wieder neu für sich entdecken. Der Westerwald ist so schön. Zudem hilft es, das Leben zu entschleunigen, es kostet nichts und hält fit.“


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Wäller Markt Genossenschaft für heimischen Einzelhandel nutzen

Hachenburg. Darin werden die Aktivitäten der Wäller Markt Genossenschaft zum Aufbau einer digitalen Plattform für den regionalen ...

Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

Region/Müschenbach. In einem Video-Gespräch mit dem Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Flammersfeld hatte der heimische Bundestagsabgeordnete ...

„Senioren- und Behindertenrat Südlicher Westerwald“ gegründet

Region. Die Verantwortlichen sind davon überzeugt, dass sich die Gestaltungsaufgaben Alter und Behinderung in Zeiten des ...

CDU Westerburg beantragt Team Camp und Haustierfriedhof

Westerburg. Die CDU-Stadtratsfraktion beantragt für die nächste Sitzung des Bauausschusses der Stadt Westerburg (am 13. April ...

Zusätzliche Nutzung von Windenergie möglich?

Hachenburg. Ein entsprechender Prüfauftrag an die Verwaltung soll in der nächsten Ratssitzung beraten werden.

Die CDU-Fraktion ...

SGD Nord: Livestream am 14. April zum Insektensterben

Koblenz. Sie bestäuben Wildblumen und Nutzpflanzen, lockern den Boden auf und machen ihn somit nutzbar, vernichten Tierkadaver, ...

Weitere Artikel


Dr. Andreas Nick MdB fordert Briefwahlen

Montabaur. Die Forderung gilt für die Landtagswahl am 14. März 2021 ebenso wie sämtliche gleichzeitig angesetzten Direktwahlen ...

VG Bad Marienberg baut Schulsozialarbeit weiter aus

Bad Marienberg. Dort bietet Maja Illig wöchentlich vor Ort eine Kindersprechzeit für die Schülerinnen und Schüler an.

Selbstverständlich ...

„Wir schauen hin – Keine Chance für sexualisierte Gewalt“: Runde 2

Koblenz. Genau hier setzt das Kinderschutzprojekt „Wir schauen hin – keine Chance für sexualisierte Gewalt“ an. Es wir nach ...

Verletzte Fahrerin und demolierte Vorgärten

Hachenburg. Am Montagnachmittag, 25. Januar 2021, gegen 17 Uhr, ereignete sich in Hachenburg in der Straße Auf den Stühlen, ...

Wald-Fördermittel für Gemeinden der VG Hachenburg beantragt

Hachenburg. Die Auswirkungen sieht man allerorts. Sei es auf der Fahrt mit dem Auto zur Arbeitsstätte oder einfach nur bei ...

Urlaubsbilder 2020 – Fehlanzeige wegen Corona

Region. "Hatte ich doch seit meinem Ruhestand vor acht Jahren die Fotoalben nicht mehr angerührt, die Zeit fehlte einfach ...

Werbung