Werbung

Nachricht vom 24.01.2021    

Buchtipp: „Mentalgiganten. Was wahre Stärke wirklich ausmacht“ von Michael von Kunhardt

Von Helmi Tischler-Venter

Mentalgiganten sind eins mit sich selbst, dazu bedarf es einer besonderen Mixtur an geistigen Qualitäten, behauptet der Autor und belegt seine Thesen an Beispielen aus den Bereichen Sport, Show-Business und Geschäftsleben.

Buchtitel. Foto: Verlag

Dierdorf/Limburg. Michael von Kunhardt war erfolgreicher Hockey-Spieler und ist heutzutage ein ebenso erfolgreicher Mentaltrainer für Profisportler, Nationalmannschaften und Führungskräfte.

Für besondere Leistungen und Haltungen im Sport wie auch im Business und Privatleben werden die Bedeutung und Wirksamkeit des mentalen Bereichs nach seiner Meinung immer noch kolossal unterschätzt.

Spitzenleistung setzt Wohlspannung voraus. Zum Stressabbau gibt der Autor gleich Anleitungen mit. Intuition durch Stille und Gefühl müssen die auf Anerkennung gerichteten inneren Antreiber modifizieren und den inneren Frieden herstellen.

Weiterentwicklung durch permanentes Infragestellen von Erfolgen ist vonnöten, denn Burn- oder auch Boreout kann durch zu lange quantitative oder qualitative Unter- oder Überforderung entstehen. Die entscheidende Frage ist: „Was willst du als großen Lebenstraum wirklich erreichen?“

Der Fokus muss auf das Gewinnen gerichtet sein, nicht auf das Vermeiden des Verlierens. Mentalgiganten können sich enorm fokussieren. Siegermentalität Nummer 1 ist Selbstvertrauen, aus Selbstbewusstsein resultierend. Selbstvertrauen setzt voraus, dass man weiß, was man kann und nicht kann. Dieses Selbstverständnis wiederum ist die Basis für einen starken Selbstwert. Wichtig auf dem Weg dahin ist eine souveräne Körpersprache. Auch sie lässt sich mit von Kunhardts Anleitung Schritt für Schritt trainieren.

Potenziale gilt es zu nutzen genau im richtigen Moment. Von Kunhardts prägnante Formel lautet: „Wirkungsvolle Potenzialentfaltung = Selbsterlaubnis + Strategie + Umsetzung.“ Im Business begünstigt gutes Hinhören, dass Mitarbeiter sich wahrgenommen und somit wertgeschätzt fühlen. Fehlende Wertschätzung lässt Potenziale verpuffen. Echte Wertschätzung dagegen schafft Positivität und Offenheit, stärkt das Selbstvertrauen und begünstigt die Ergebnisse.



Rückschläge sind selbstverständliche Alltagsereignisse, die von Mentalgiganten gelassen und positiv vorausschauend verarbeitet werden. Dem Normalbürger empfiehlt der Autor die Marmeladenglas-Methode auf dem Weg zur Erkenntnis, dass scheitern nicht schlimm ist, sondern normal.

Der Joker im Mentalcoaching und das unterschätzte Fundament für Spitzenleistung ist Dankbarkeit. Als Methode für Dankbarkeit beschreibt er: Bewusstmachung, Dankbarkeitstagebuch, Dankbarkeitsrituale sowie Meditation und Yoga.

Kreativität - einfach anders machen - oder Inspiration durch Methodenwechsel kann zu revolutionären Neuentwicklungen führen.

Gesundheit ist laut von Kunhardt Ergebnis persönlicher Entscheidung, belegbar an vielen psychischen Krankheitsbildern wie Burnout oder Rückenschmerzen. Sowohl für die körperliche als auch die mentale Gesundheit gilt, dass am Anfang der Entschluss steht, ab sofort gut für sich zu denken und zu handeln.

Schließlich braucht man Enthusiasmus, denn ohne Leidenschaft kommt niemand auf 100 Prozent seiner Leistung. Doch ist das wichtigste im Leben das Glücklichsein, nicht allein Leistung zu bringen, sondern auch eine gute Zeit zu haben.

Das inspirierende Buch ist offensichtlich mit viel Herzblut geschrieben und erschienen bei Campus, ISBN 978-3-593-51264-8, als E-Book (PDF) 978-3-593-44501-4 und als E-Book (EPUB) 978-3-593-44500-7. htv

Hier finden Sie weitere Buchtipps.


Mehr zum Thema:    Buchtipps   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.04.2021

Westerwaldkreis hat aktuell 437 Corona-Infizierte

Westerwaldkreis hat aktuell 437 Corona-Infizierte

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 14. April 5.867 (+45) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 437 aktiv Infizierte, davon 285 Mutationen.


Fahrer während Ausgangssperre alkoholisiert unterwegs

Beamte der Polizeiinspektion stellten in Alpenrod bei einer Kontrolle einen Autofahrer unter Alkoholeinfluss fest, der zudem gegen die Ausgangssperre verstieß. Es wurden ein Strafverfahren und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstellt.


Wirtschaft, Artikel vom 14.04.2021

Umbau Hisgen-Gebäude startet

Umbau Hisgen-Gebäude startet

Bald ist es soweit. Das Hisgen-Haus im Zentrum von Montabaur wird ein neues Gesicht bekommen. Nachdem die letzten Verträge unterzeichnet werden, laufen bereits die Vorbereitungen für den Start der Arbeiten am 15. April auf Hochtouren.


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Ungewöhnliche Osterferienaktion in Selters

Selters. Und das war genau die richtige Entscheidung um diese angespannte Situation zu bewältigen und zu Hause in der Familie ...

Junge Stimmen gegen das Vergessen - erinnerungspädagogisches Projekt

Hachenburg. Diese hängen nicht zwingend an Wänden oder stehen gut sichtbar auf Plätzen, sondern sind auch außerhalb unseres ...

Gewinner im regionalen Künstlercontest 2021 steht fest

Hachenburg. Ein herzlicher Dank geht an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs. Dem Kulturzeit-Team hat die ...

Change! Restholzveredelung - Ausstellung mit Frank Herzog

Molsberg. Dass sich die Kunst an ihrer Umwelt zu schaffen macht, ist nichts Ungewöhnliches. Auch umgekehrt ist der Einfluss ...

Weitere Artikel


Nicole nörgelt - …über die morbide Lust am Trash

Region. Diese morbide Lust, dabei zuzusehen, wie sich abgehalfterte Halbberühmtheiten von anno dazumal zurück ins Rampenlicht ...

Interview mit Mentaltrainer Michael von Kunhardt zum Thema Corona-Blues

Region. Psychische Erkrankungen nahmen exponentiell zu. (Wir berichteten.) Selbsthilfegruppen können sich nicht treffen, ...

Drei fahruntüchtige Fahrer auf A 3 gestoppt

Montabaur. Am Freitagmittag wurden bei einem PKW-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogenvortest bei ...

Friseur- und Kosmetikbranche sendet Hilfeschrei an Malu Dreyer

Region. “Die Friseur- und Kosmetikbetriebe können derzeit keinerlei Einnahmen erzielen. Viele Kollegen und Kolleginnen gehen ...

Bedrohung durch Vogelgrippe, Blauzungenkrankheit und Schweinepest

Region. Neben der Afrikanischen Schweinepest, die über die Hauptüberträger Wildschweine zurzeit die größte Bedrohung für ...

Wasserspar-Tipps: Gut informiert und beraten

Hachenburg. Bundesweit verbrauchen wir täglich rund 130 Liter Trinkwasser pro Person
Wir gewinnen unser Trinkwasser aus ...

Werbung