Werbung

Nachricht vom 21.01.2021    

Grimma zu Gast bei den Deichstadtvolleys

Als Tabellenführer empfängt der VC Neuwied am Samstag (23. Januar) um 19 Uhr die Mannschaft von Vorwärts Sachsen Volleys Grimma. Da keine Zuschauer zugelassen sind, gibt es wieder einen Live-Stream.

Dieses Jahr muss der VC Neuwied vor leeren Rängen gegen Grimma antreten. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Neuwied. VCN-Trainer Dirk Groß jedenfalls nimmt die Favoritenrolle an: “Als Tabellenführer zu Hause ist man das auf jeden Fall“, doch warnt er vor dem Gast mit dem etwas sperrigen Teamnamen. „Grimma ist ein ernst zu nehmender Gegner, auch wenn die Mannschaft letzte Woche im Heimspiel gegen Vilsbiburg mit 2:3 gestolpert ist.“

In der Tat hatten sich die Muldentalerinnen mit ihrem Trainer Ronny Lederer mehr vorgenommen, als der derzeitige 6. Tabellenplatz aussagt. Die Sächsinnen waren wieder zum Kreis der Meisterschaftsfavoriten gezählt worden und wollen jetzt zur Verfolgungsjagd auf das Spitzentrio Neuwied, Wiesbaden, Lohhof blasen. Als Trümpfe sollen dabei besonders die Angreiferinnen Emily Langguth und Michelle Hofmann stechen.

Die Deichstadtvolleys ihrerseits bereiten sich gelassen auf die Partie im Rhein-Wied-Gymnasium vor, schließlich hat sich Dirk Groß fürs neue Jahr die Fortentwicklung der Mannschaft vorgenommen. Ob und wie Maike Henning eingesetzt werden kann ist derzeit noch unklar Es gelte, so Groß, mögliche Formationen zu finden und zu erproben.

Die Partie gegen Grimma hat aber noch einen weiteren Aspekt, der für Spannung beim Erstligaaspiranten sorgt: die Pandemie. Sollte die VBL gezwungen sein, die Saison vorzeitig zu beenden, so dürfte, wie Groß schon vor dem Gipfeltreffen in Wiesbaden warnte, der Tabellenstand nach Ende der Hinrunde auch Abschlusstabelle sein. Niemand wünscht sich das beim VCN, der dank eines griffigen Hygienekonzepts bislang unbeschadet durch die schwierigen Zeiten kam, doch stehen noch zwei Spiele der Vorrunde aus, gegen Stuttgart und am Samstag gegen Grimma. Der Sieg in Wiesbaden aber wird schon für die Rückrunde gebucht und zählt nicht für die Zwischenrechnung. Die Deichstadtvolleys sollten also beide Partien gewinnen, um schon in der Halbzeittabelle Erste zu sein. „Dies aber“, gibt der Trainer zu bedenken, „macht den Druck nicht geringer!“



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die Fans können sich das Spiel am Samstag zu Hause ansehen. Das Kommentatorenduo Saskia und Fabian wird unter www.sporttotal.tv/maa0092f7a wieder durch den Volleyballabend führen. Spielbeginn ist um 19 Uhr, doch sollen schon vorher Informationen und Interviews gestreamt werden. Also schon gegen 18.45 Uhr einloggen.
(hw)

Hier finden Sie weitere Berichte über die Deichstadtvolleys.



Mehr dazu:   Deichstadtvolleys Neuwied  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Eisbären verstärken sich mit Regionalligaspieler: Nils Wettengl kehrt leihweise zurück

Nentershausen. Der 19-jährige Nils Wettengl ist in Nentershausen kein Unbekannter, spielte er doch unter anderem in der Jugend ...

Richtungsweisende Partien für die Rockets gegen Essen und Krefeld

Limburg-Diez. Die personelle Situation bei der EGDL hat sich etwas entspannt, der Genesungsprozess der verletzten Spieler ...

"Die MANNschaft": René Metzger bei Grüngürtelultra-Lauf erfolgreich

Dreifelden/Köln. Die Besonderheit bei diesem Ultralauf ist, dass die ungeraden Startnummern den Rundkurs rechtsherum und ...

Gelungener Hinrundenabschluss der Badmintonspielgemeinschaft Westerwald

Gebhardshain/Bad Marienberg. Beide "Muttervereine“ gehören zum Badmintonurgestein im nördlichen Rheinland-Pfalz. Hier konnte ...

SG Alpenrod neuer Sieger beim Cup der Sparkasse Westerwald-Sieg

Bad Marienberg. Zu Beginn des Turniers setzen sich am Freitag in der Gruppe A die favorisierten Teams des SV Adler Derschen, ...

Eisbachtaler mit umfangreichem Testprogramm nach der Winterpause

Nentershausen. Zunächst wird der Sportfreunde-Trainer seine Jungs aber am Montag, 16. Januar, erst einmal ab 19 Uhr zum offiziellen ...

Weitere Artikel


Kleine Wäller "Löwenspuren": Drei Spazierwanderwege rund um Hachenburg

Hachenburg. Die „Kleinen Wäller“ sind kurze Spazierwege und etwas längere Spazierwanderwege im Westerwald.

Kleiner Wäller ...

Verkehrsunfälle durch heimtückisches Hindernis

Seck. Am Dienstag, 19. Januar 2021, gegen 18:35 Uhr, ereigneten sich nach bisheriger Kenntnis zwei gleichgelagerte Verkehrsunfälle, ...

Sturm im Westerwald: Baum fällt in Freileitung

Koblenz. Am Freitag, 22. Januar, kam es um 2.53 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen der Verbandsgemeinde Hachenburg. Betroffen ...

Neuwagen in Fehl-Ritzhausen an Gewinnerin übergeben

Fehl-Ritzhausen. Neben dem Kompaktsportwagen im Wert von 34.300 Euro, der mit Hankooks neuen Ultra-High-Performance Reifen ...

Aktuell 203 Corona-Infizierte und zwei Todesfälle

Montabaur. Am heutigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 82-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg ...

Ausleihe war wichtig im Corona-Jahr

Selters. Büchereileiterin Brigit Lantermann hat dafür auch eine Erklärung: „Der Bedarf an Büchern, Hörspielen und Brettspielen ...

Werbung