Werbung

Nachricht vom 19.01.2021    

Steuler unterstützt Projekt „Westerwald-Kinder“

Mit ihren technischen Produkten trägt die Steuler-Gruppe dazu bei, die Lebensqualität auf der Erde zu verbessern. In dieser Verantwortung unterstützt das Unternehmen die Aktion „Westerwald-Kinder“ mit einer großzügigen Spende.

Michael Steuler, Geschäftsführer der Steuler-Unternehmensgruppe mit dem Scheck. Foto: privat

Höhr-Grenzhausen. Mit ihren Komplettlösungen für industrielle Auskleidungen, Apparate und Umwelttechnik unterstützt die Steuler-Gruppe (Höhr-Grenzhausen) ihre Kunden jeden Tag beim Klimaschutz. Die Anlagen sorgen für saubere Luft, nachhaltige Wasserkreisläufe und energieeffiziente Produktionsprozesse und tragen so dazu bei, die Lebensqualität auf der Erde heute und für kommende Generationen zu verbessern.

Weil den Verantwortlichen in der mittelständischen Unternehmensgruppe die Zukunft am Herzen liegt, übernehmen sie auch in den eigenen Industrieunternehmen im Westerwald Verantwortung. Nicht nur für die Menschen, die mit ihnen arbeiten, sondern auch zum Schutz der Umwelt und der Lebensqualität nachfolgender Generationen möchte man täglich besser werden.

Von daher ist es der Steuler-Gruppe ein Herzensanliegen, die Aktion „Westerwald-Kinder“ mit einer großzügigen Spende zu unterstützen und in den nächsten Monaten zu begleiten. Das Projekt wurde ganz in der Nachbarschaft des Industrieunternehmens, beim Kinderschutzbund Ortsverband Höhr-Grenzhausen, geboren und gemeinsam mit dem Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ und dem Seniorenbeirat auf den Weg gebracht (wir berichteten).
https://www.ww-kurier.de/artikel/96749-kinderschutzbund-startet-aktion--westerwald-kinder-



Was steckt hinter den Westerwald-Kindern?
Wo vor wenigen Monaten noch mächtige Bäume standen, erstrecken sich heute kahle Flächen. Die toten Stämme liegen am Wegrand und warten darauf, abtransportiert zu werden. Was Klimawandel, Trockenheit und Borkenkäfer in kurzer Zeit angerichtet haben, wird unsere Region verändern: Das Klima, den Wasserhaushalt, die Tier- und Pflanzenwelt. Die Aktion Westerwald-Kinder unterstützt die Aufforstung und will mit kindergerechten Informationen und Denkanstößen im Wald dazu beitragen, dass unsere Kinder und Enkel wieder einen gesunden Wald durchstreifen können. Weitere Infos unter www.westerwald-kinder.de


Mehr zum Thema:    Naturschutz   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK richtet Hotline und Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

Koblenz. „Das Ausmaß der Überschwemmungen ist erschreckend. Wir fühlen mit den Gewerbetreibenden und allen Betroffenen in ...

„Ihr frischmarkt“ in Mündersbach, ein Gewinn für Alle

Mündersbach. Man kann auch sagen, es wird getratscht und geschwätzt, aber auch viel gelacht. Um diesen „Internationalen Frühschoppen“ ...

Westwood Ice Cream - Westerwälder Naturprodukt zum Genießen

Deesen. Sandra Köster, Vorständin von „Wir Westerwälder“, der Regionalinitiative der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis ...

Ab sofort und gratis: "Westerwälder Infobox" im REWE-Markt in Altenkirchen

Altenkirchen. Maike Sanktjohanser, Geschäftsführerin der PETZ REWE GmbH, Sandra Köster vom Vorstand der „Wir Westerwälder ...

Handwerkskammer: Feierliche Vereidigung und Expertenforum

Koblenz. Die bereits durchgeführte Wiedervereidigung musste aufgrund der Pandemie-Vorschriften im schriftlichen Verfahren ...

Ausbildungsfibel wird noch vor den Sommerferien verteilt

Dierdorf. In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien erhalten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen acht, neun ...

Weitere Artikel


Rente und Steuer: Neue Kooperation

Hachenburg. Von Mitte Januar bis Ende Februar verschickt die Rentenversicherung an ihre Rentnerinnen und Rentner die Rentenbezugsmitteilungen ...

Kindergeld gibt es auch nach dem Abi

Montabaur. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der zuständigen Arbeitsagentur ist ...

750.000 Euro aus dem Schulbauprogramm für IGS Selters

Selters. „Aus dem Schulbauprogramm fließen Mittel für die Gebäudesanierung und -modernisierung in die einzige Integrierte ...

Parkmöglichkeiten am Landesimpfzentrum Hachenburg

Hachenburg. Für Menschen mit starken Mobilitätseinschränkungen stehen Parkplätze direkt am Impfzentrum zur Verfügung. Alle ...

SGD Nord genehmigte Förderung für Bürgerzentrum Höhr-Grenzhausen

Koblenz/Höhr-Grenzhausen. Werden Schulen, Verwaltungsgebäude oder auch Schwimmbäder gebaut oder stehen an diesen oder ähnlichen ...

Fahrzeugübergabe bei der Feuerwehr Wiedbachtal

Hachenburg. Beide bedauerten sehr, dass die Wehrleute das Fahrzeug derzeit nicht den Mitbürgern des Ausrückebereichs (Ortsgemeinden ...

Werbung