Werbung

Nachricht vom 08.01.2021    

Verkehrsunfall: Glück im Unglück

Ein SUV-Fahrer, der in einer Kurve von der Fahrbahn abkam, gegen einen Baum stieß und sich überschlug, wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Trotz des heftigen Unfalls rettete die Feuerwehr den Mann unverletzt.

Symbolfoto

Bendorf. Auf der L 307, zwischen Bendorf und Höhr-Grenzhausen ereignete sich um 14.10 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein SUV Nissan kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Baum und überschlug sich. Der Fahrer wurde im PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Unfallverursacher hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt.

Am noch recht neuen PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden (circa 40.000 Euro).

Im Einsatz waren ein Rettungshubschrauber, zwei Notarztwagen und zwei Feuerwehreinsatzwagen.(PM Polizeidirektion Koblenz)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Die durch den Rhein-Hunsrück-Kreis für das Kreisgebiet verfügten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr müssen vorläufig befolgt werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Eilverfahren, das durch den Landrat des Kreises als Privatperson anhängig gemacht worden war. Bei Anträgen aus anderen Landkreisen dürfte ähnlich geurteilt werden.


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Am 12. April postete eine Mutter in einer Gruppe des Sozialen Netzwerkes „Facebook“ ein Bild von einem Zettel, auf dem sich jemand beleidigend über den Lärm spielender Kinder auf einem Parkplatz beschwerte und Drohungen aussprach.




Aktuelle Artikel aus der Region


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Bendorf. Auf dem Zettel, der von einem Unbekannten in einem der Briefkästen in der Nachbarschaft eingeworfen wurde, steht: ...

20 Jahre Arbeitskreis Integration und Asyl in Hachenburg

Hachenburg. Er ist eine Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Hachenburg. Hervorgegangen ...

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Montabaur. Der Westerwaldkreis wurde vom Land Rheinland-Pfalz als einer von sechs Test-Landkreisen für die Luca-App ausgewählt. ...

Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Region. Die Koblenzer Verwaltungsrichter stellten dabei fest, dass die Rechtmäßigkeit der erlassenen Allgemeinverfügung derzeit ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Weitere Artikel


20 Neuinfektion und ein Todesopfer meldet Gesundheitsamt Montabaur

Montabaur. Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 83-jährige Frau aus der VG Westerburg ...

Rettung Zoo Neuwied kein Wahlkampfthema!

Neuwied „Der Zoo muss mit allen Mitteln gerettet werden“, hieß es von allen Seiten, die sich mit der drohenden Insolvenz ...

Weiße Winterlandschaft über Nacht

Region. In der nun zu Ende gehenden Woche hatte uns das nasskalte Winterwetter im Griff. Ausgelöst wurde es durch einen ausgeprägten ...

Verkehrsunfall durch Gully Deckel in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach, Rheinstraße. Am Donnerstagabend ereignete sich um 21 Uhr auf der Rheinstraße in Ransbach-Baumbach, Höhe ...

Dr. Tanja Machalet hilft bei Online-Impfterminregistrierung

Wirges. Das Wahlkreisbüro der Abgeordneten wird impfbereiten Bürgerinnen und Bürgern bei der Online-Registrierung über die ...

Umweltstiftung der Allianz pflanzt Bäume am Pumptrack

Hachenburg. Diese sollen nun die neu errichtete Pumptrack-Anlage in ein blühendes Paradies verwandeln.

Nach dem Motto ...

Werbung