Werbung

Nachricht vom 07.01.2021    

Black Dragons Erfurt und Hannover Scorpions: Zwei schwere Aufgaben warten

Dem spielfreien Sonntag folgt der nächste Doppelpack in der Oberliga Nord für die EG Diez-Limburg. Die Rockets empfangen am Freitag die TecArt Black Dragons Erfurt am Diezer Heckenweg (20 Uhr) und sind am Sonntag beim Ligaprimus Hannover Scorpions (18.30 Uhr) zu Gast.

Stürmer Marc Zajic. Foto: Nicole Baas

Diez-Limburg. „Das Wochenende hatten wir kürzlich ja schon einmal in ähnlicher Konstellation", erinnert EGDL-Cheftrainer Arno Lörsch an die Spiele „zwischen den Jahren", als man den Scorpions auf heimischem Eis überraschend einen Punkt abknöpfen konnte (3:4 nach Overtime) und in Erfurt drei Punkte entführen konnte (3:2). Vier Punkte aus diesen beiden Begegnungen waren damals überraschend – eine ähnliche Ausbeute an diesem Wochenende wäre nicht weniger ungeplant. Denn die Rockets sind zwei Mal nur Außenseiter.

Das neue Jahr hat jedoch auch erste Veränderungen mit sich gebracht. Das Team ist noch näher zusammengerückt. Erste personelle Veränderungen wurden vollzogen. So ersetzt Kyle Brothers ab sofort den bisherigen Import-Stürmer RJ Reed, der äußerst beliebt ist bei den Rockets, auch aufgrund einer Verletzung aber nicht sein volles Potenzial abrufen konnte. Brothers ist gesund (Corona-Test negativ) und spielberechtigt, der Kanadier feiert am Freitag sein Debüt. Nicht mehr im Kader steht hingegen Julian Grund – Spieler und Verein gehen getrennte Wege, der Stürmer gehört nicht mehr zum Team des Oberligisten.

Dazu haben die Rockets auch mit Blick auf das Training reagiert, die gemeinsamen Trainingszeiten noch einmal deutlich ausgeweitet (nahezu verdoppelt) – das gilt für Ausdauer-Einheiten wie das Training auf dem Eis. Und auch am Kader wird sich – Stand heute – noch etwas verändern. Die Rockets halten sich derzeit alle Möglichkeiten offen, noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Dazu besteht berechtigte Hoffnung, dass Kapitän Kevin Lavallee im Januar ins Team zurückkehren könnte.

„Gegen Erfurt und in Hannover wollen wir an die guten Ergebnisse aus den ersten Spielen anknüpfen", sagt Lörsch. „Das wird jedoch unheimlich schwer. Aber wir gehen jedes Spiel an mit der Vorgabe, alles zu geben und das Maximum aus der Partie zu holen. Wir haben gegen beide Gegner schon gezeigt, was möglich ist. Wir müssen aber auch realistisch bleiben: Sowohl Erfurt als auch Hannover haben stark besetzte Kader. Gegen beide Teams wird es sehr schwer."

Die Scorpions marschieren derzeit – obwohl ersatzgeschwächt – weiter von Sieg zu Sieg in der Oberliga Nord und sind mit 52 Punkten souveräner Spitzenreiter (vor Tilburg mit 36 Punkten). Und Erfurt konnte nach der Niederlage gegen die Rockets von zwei Spielen in Tilburg eines nach Verlängerung gewinnen und zudem unter der Woche Aufsteiger Hamm mit 6:3 schlagen (nach 1:3-Rückstand). Beide Partien werden live bei Sprade TV übertragen. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Aktuell 203 Corona-Infizierte und zwei Todesfälle

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Donnerstag (21. Januar) insgesamt 3.781 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 203 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 62,9.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Dienstag (19. Januar) insgesamt 3.760 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 194 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 69,8.


Region, Artikel vom 21.01.2021

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

Aus bisher ungeklärten Gründen kippte heute (21. Januar 2021) ein voll-beladener 40-Tonner-LKW zwischen Helferskirchen und Ötzingen auf die Seite. Während der Bergung der Ladung ist die L 267 bis circa 18 Uhr voll gesperrt.


Region, Artikel vom 20.01.2021

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Am Mittwochnachmittag, den 20, Januar kam es durch einen internistischen Notfall zu einem Unfall in Nentershausen. Dank der alarmierten Rettungskräfte konnte ein älterer Herr reanimiert werden.


Täterfestnahme nach Raubüberfall auf Naturkostladen

Der junge Täter, der am 29. Oktober 2020 einen bewaffneten Raubüberfall auf den Naturkostladen "Kornecke" in Höhr-Grenzhausen verübte, sitzt jetzt in Untersuchungshaft.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets wollen gegen Leipzig ihre Chance suchen

Diez-Limburg. Dem Heimspiel am Freitag am Diezer Heckenweg gegen die Icefighters Leipzig (20 Uhr) folgen die Gastspiele bei ...

Klare Niederlage: Spitzenreiter Hannover zu stark für Rockets

Diez-Limburg. Schon das erste Drittel war eine Machtdemonstration: Mit der ersten Chance netzte Patrick Schmid zum ersten ...

Derbysieg in Wiesbaden - Deichstadtvolleys erobern Tabellenspitze

Neuwied. Dabei waren die Vorzeichen nicht günstig, nachdem zur Wochenmitte klar geworden war, dass Maike Henning wegen einer ...

Starker Auftritt: Rockets schlagen Herne auf heimischem Eis

Diez-Limburg. Erstmals in Bestbesetzung: Der HEV, der zum Kreis der Meisterschaftsfavoriten gehört, konnte zum Gastspiel ...

Junioren kämpfen im Juni in Koblenz um DM-Titel

Koblenz. Dass das Stadion Oberwerth ein gutes Pflaster für Rekorde ist, hat sich im Laufe seiner Geschichte schon mehrfach ...

Rockets messen sich mit dem Spitzenduo

Diez-Limburg. Das Heimspiel gegen Herne am heutigen Freitag beginnt um 20 Uhr, die Partie bei den Hannover Scorpions am Sonntag ...

Weitere Artikel


Impfungen im Westerwaldkreis gestartet

Montabaur/Hachenburg. Eine Impfung ist nur nach vorheriger Terminvergabe möglich. Nachstehend beantworten wir die wichtigsten ...

Statue des Heiligen Josef wurde im Buchfinkenland saniert

Horbach. Josef ist der Schutzpatron aller Handwerker, von denen jetzt einige benötigt wurden, um die „Josefsstatue“ zu sanieren ...

Corona im Westerwaldkreis: 137 Neuinfektionen und drei Todesopfer

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 95-jährige Frau aus der VG Wirges, eine 80-jährige Frau ...

NI fordert: Nauberg muss Naturschutzgebiet werden!

Hachenburg/Quirnbach. „Die ehemalige Ministerin gibt mit dieser Aussage die den Menschen der Region und den Naturschützern ...

Zoo Neuwied ist Herzensangelegenheit - Es muss geholfen werden!

Neuwied. Es schlug ein wie eine Bombe, dass im Neuwieder Zoo, wenn sich nicht schnell finanzielle Hilfen einstellen, die ...

Innovativ gegen Corona: Azubis entwickeln eigene CO2-Ampel

Koblenz. Die kleinen Geräte sollen in den Räumen der unternehmenseigenen Ausbildungswerkstatt daran erinnern, regelmäßig ...

Werbung