Werbung

Nachricht vom 07.01.2021    

Mittelstandspark Hachenburg wird um „Hingucker“ bereichert

Vor kurzem haben Stadtbürgermeister Stefan Leukel und Citymanagerin Timea Zimmer die Firma Wünsche GmbH in Nistertal besucht. Mit dem Geschäftsführer Bernd Wünsche haben sie sich über die zukünftigen Pläne der Geschäftsverlegung in den Mittelstandspark nach Hachenburg ausgetauscht.

Stadtbürgermeister Stefan Leukel und Unternehmer Bernd Wünsche (v.l.n.r.) vor einem Modell der im Mittelstandspark geplanten Halle. Foto: privat

Hachenburg. Mit dem Bau des neuen Betriebsgebäudes soll Mitte bis Ende 2021 begonnen werden. Der Umzug nach Hachenburg soll bis spätestens Ende 2022 erfolgen. Im Laufe der nächsten Wochen wird zudem eine Plakatleinwand auf dem erworbenen Grundstück, unmittelbar an der B 413, auf das Vorhaben der Firma Wünsche aufmerksam machen.

Das Besondere an der geplanten circa 40x65 Meter großen Halle soll die architektonische Gestaltung sein. Diese ist nicht nur augenscheinlich beeindruckend, sondern auch ökologisch ein Vorzeigeobjekt. Denn die Halle soll sowohl in der Außenverkleidung wie auch im Innenbereich nahezu vollständig aus Holz gebaut werden. Große Fensterelemente geben dem Gebäude zudem ein lichtdurchflutetes und modernes Ambiente. Weiteres Highlight wird auch die offene Cafeteria mit ansprechend begrünter Außenanlage sein, die sowohl Mitarbeiter als auch Gäste des Unternehmens gleichermaßen begrüßen soll.



Die vorgesehene Verwaltungs- und Produktionshalle ist nicht nur für die Firma selbst identitätsstiftend. Sie ist auch, so Stadtbürgermeister Stefan Leukel, für das Gewerbe- und Industriegebiet (Mittelstandspark) am Rande der Stadt Hachenburg ein echter Hingucker.

Die Firma Wünsche beschäftigt circa 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist spezialisiert auf die kundenspezifische Herstellung von Ausstattung- und Möbelstücken im Bereich Messebau, Büro- und Geschäftsausstattung, sowie individuelle Anfragen im privaten und gewerblichen Bereich. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 60 neue Fälle am Samstag

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 17. April 5.024 (+60) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 525 aktiv Infizierte, davon 358 Mutationen.


Das falsche Signal an die „Ich-First“-Fraktion

LESERMEINUNG | In der aktuellen Corona-Lage hilft in erster Linie impfen, impfen, impfen, denn die aktuellen Infektionen kommen vorwiegend aus dem privaten Bereich, den Kitas und Schulen, dem Arbeitsplatz et cetera; aus Einzelhandel und Gastronomie können sie ja nicht kommen, denn beides ist seit längerer Zeit weitestgehend geschlossen.


5.000 Untersuchungen zum Schutz vor Herzinfarkt und Co

Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach freut sich über die 5.000. Untersuchung in seinem insgesamt dritten Herzkatheterlabor. Das kommt über 1.000 Mal pro Jahr zum Einsatz.


DIE LINKE. Unterwesterwald: Mountainbike-Strecke im Montabaurer Stadtwald

Mountainbike-Fahren ist heute ein Trendsport geworden und immer mehr Menschen nutzen den Wald anders, als Wanderer und Förster sich dies gewöhnlich vorstellen. DIE LINKE. Unterwesterwald konnte zwei Mitglieder des Vereins Mons Tabor Trail Doctors e.V. am 13. April für eine Online-Diskussion gewinnen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Bundesweites Netzwerk: Zehn Jahre Praxis und Schmerzzentrum im Diezer Ärztehaus am St. Vincenz.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz

Koblenz. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk ...

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Bendorf. Seit einigen Tagen sind immer wieder Meldung im Facebook zu finden, wo Personen einen Ausfall des Anschlusses melden ...

Gewerkschaften schlagen Sebastian Hebeisen zur Wiederwahl vor

Koblenz/Region. Die Wahl wird am 6. November 2021 in Frankenthal stattfinden. Zuvor hatten sich bereits die Vorstände der ...

wfg „to go“ – Podcast „Schlaglichter“ gibt Impulse für Unternehmen

Montabaur. „Wir vermissen den direkten Kontakt zu unseren Unternehmerinnen und Unternehmern und versuchen mit verschiedenen ...

IHK Koblenz bietet digitale Angebote zur Ausbildungssuche

Koblenz. Reduzierte Kontakte, ausgefallene Ausbildungsmessen, abgesagte Praktika – die Möglichkeiten der Berufsorientierung ...

Weitere Artikel


Live-Online-Lehrgang „Zollwissen kompakt“

Koblenz. Vor allem Mitarbeiter in der Außenwirtschaftsberatung, die regelmäßig Auskünfte zu Fragen des EU-Zolltarifs, zu ...

„Ausbildungsplätze sichern“ geht in die zweite Runde

Koblenz. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) spüren zunehmend die anhaltenden Auswirkungen der Corona-Pandemie. ...

Innovativ gegen Corona: Azubis entwickeln eigene CO2-Ampel

Koblenz. Die kleinen Geräte sollen in den Räumen der unternehmenseigenen Ausbildungswerkstatt daran erinnern, regelmäßig ...

Bürger setzen ein Zeichen des Miteinanders

Bad Marienberg. Der Zuspruch und die Beteiligung der Bevölkerung war mehr als beeindruckend. „Es ist so großartig, wie viele ...

Wäschenbach zur Corona-Impfung: Versäumnisse bei Landesregierung

Region. „Seit längerem steht fest, dass die alten Menschen zuerst geimpft werden sollen, weil sie der Infektion am wenigsten ...

Einsatz für Fortbestand Zoo Neuwied ist riesig

Neuwied. Pascal Badziong und Martin Hahn, die seit Bekanntwerden der drohenden Insolvenz aktiv geworden sind, haben eine ...

Werbung