Werbung

Nachricht vom 05.01.2021    

Onlinekindertag mit dem Jugendzentrum: Minecraft-Stop-Motion

Minecraft Fans aufgepasst! Zusammen mit einem Elternteil möchte das Team euch in einem Online-Seminar zeigen, wie ihr einen eigenen Minecraft-Trickfilm erstellen könnt.

Logo

Hachenburg. Zur Vorbereitung schicken die Mitarbeiter euch Papier-Bastelbögen, damit ihr euch eure Figuren basteln könnt. Am besten hilft euch bei den Figuren auch ein Elternteil. Die Klötze bekommt Ihr bestimmt auch alleine zusammengebaut. Und dann sehen Teilnehmer und Betreuer sich über Videokonferenz und der Fachmann zeigt euch Stück für Stück, wie man einen Trickfilm mit der App „Stop Motion-Studio“ erstellt. Das wird ein Spaß, wenn Steve und Creeper tolle Abenteuer erleben.

Hier kann man sehen, wie das Icon der App aussieht. Es gibt sie in zwei Varianten – einmal die kostenfreie App (die ist blau) und einmal eine kostenpflichtige App (die ist lila). Zum Ausprobieren für das Online-Seminar ist die kostenfreie ausreichend.

Kostenfreie Pro-Version
Bitte ladet Euch diese auf ein Smartphone oder Tablet, womit Ihr NICHT an der Videokonferenz teilnehmt. Und hier gibt´s noch Ideen, wie ihr euch ein Stativ einfach bauen könnt, damit ihr für den Trickfilm gut gerüstet seid. https://www.youtube.com/watch?v=3Eo-RxKpHvI https://www.youtube.com/watch?v=lDPC--gAAIo https://www.youtube.com/watch?v=5Ht7a4c032k



Samstag: 16. Januar 2021 von 10 bis 12 Uhr für Kids von 8 bis 12 Jahren (mit einem Elternteil). Kosten 8 Euro.

Anmelden könnt ihr euch nur am Montag, 11. Januar 2021, von 9 bis 16 Uhr telefonisch unter 02662/2488 im Jugendzentrum Hachenburg. Eine spätere Anmeldung kann leider nicht berücksichtigt werden, da für diese Aktion Materialpakete gepackt werden müssen, um sie an euch zu versenden. Bei der Anmeldung benötigen wir eure Namen, Adresse, Telefonnummer sowie eure E-Mail-Adresse. (PM)


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kennen Sie schon das "Tierschutzlädchen" des Tierheims Ransbach-Baumbach?

Ransbach-Baumbach. Wer ein Puzzle oder gutes Buch sucht, wird genauso fündig, wie jemand, der ein knallpinkes original Petticoat ...

Feuerwehrmann Peter Reusch aus dem Vorstand verabschiedet

Helferskirchen. Nach seiner Tätigkeit als Wehrführer von 1999 bis 2005, die er aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste, ...

Firmanden organisierten Begegnungscafé

Montabaur. Ein Begegnungscafé - das erschien als die geeignete Plattform, dass sich Wohnungsgeber und Geflüchtete, einheimische ...

10.000 junge Bäume in der Gemeinde Alpenrod gepflanzt

Alpenrod. In diesem Jahr nahmen die Berufsstarter, die ihre Ausbildung im Jahr 2021 begonnen hatten, erstmalig an einem nur ...

Wahl eines neuen stellvertretenden Wehrführers in der örtlichen Einheit Goddert

Goddert. Im Beisein des Ersten Beigeordneten und Wehrleiters der Verbandsgemeinde Selters, Tobias Haubrich, sowie dem stellvertretenden ...

Personalzuwachs bei den Polizei-Dienststellen im Westerwald- und Rhein-Lahn-Kreis

Montabaur. Nachdem sie ihr dreijähriges Studium an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz mit dem Abschluss als Bachelor ...

Weitere Artikel


Aufforstungsprojekt: Bäume für Gisagara

Hachenburg. Mwaramutse! – das heißt „Guten Tag!“ auf Kinyarwanda und gut läuft es auch in der Gemeinde-Partnerschaft zwischen ...

Hachenburger VG-Rat brachte Jugendvertretung auf den Weg

Hachenburg. Weichen für die Einrichtung einer Jugendvertretung gestellt
Auf Antrag der FDP-Fraktion wurde die Einrichtung ...

Über 100 Tablets an Schülerinnen und Schüler ausgegeben

Bad Marienberg. Die Geräte dienen zum Verleih an Schülerinnen und Schüler, denen für den digitalen Unterricht keine geeigneten ...

Neues Tragkraftspritzenfahrzeug für die Feuerwehr Welkenbach

Welkenbach. Die Verbandsgemeinde Hachenburg stellte bereits im Juli 2020 für die Alarmierungs-gemeinschaft Hachenburg „Süd“ ...

„Krisen-Arbeitslosigkeit darf sich nicht verfestigen“

Montabaur. Mehr Erwerbslose und ein Höchstmaß an Kurzarbeit: Der regionale Arbeitsmarkt stand 2020 im Zeichen der Corona-Krise. ...

Lohn-Plus für Reinigungskräfte

Koblenz. Die über 2.300 Beschäftigten, die im Westerwaldkreis in der Gebäudereinigung arbeiten, bekommen im neuen Jahr deutlich ...

Werbung