Werbung

Nachricht vom 04.01.2021    

Sparkasse Westerwald-Sieg richtet Filialnetz neu aus

Die Sparkasse Westerwald-Sieg ist seit ihrer Gründung eng mit der Region verbunden. Ihre Geschäftsstrategie sowie ihr Produkt- und Serviceangebot hat die Sparkasse seit dieser Zeit immer wieder modernisiert, erweitert und neu ausgerichtet.

Logo

Bad Marienberg. Dabei hat sie sich stets am Leitgedanken der Sparkassenorganisation orientiert und gleichzeitig ihren öffentlichen Auftrag erfüllt, die Menschen und Unternehmen in der Region mit zeitgemäßen und modernen Finanzdienstleistungen zu versorgen.

Wie in der gesamten Branche, konnte auch die Sparkasse Westerwald-Sieg in den letzten Jahren Veränderungen bei den Anforderungen und Nutzungsgewohnheiten ihrer Kunden feststellen. „Kunden kommen immer seltener zur Abwicklung einfacher Transaktionen in die Filialen, aber immer öfter zur persönlichen Beratung in komplexen Finanzangelegenheiten. Für die qualitativ hochwertige Beratung bleibt die Filiale daher weiterhin unverzichtbar“, erklärt Andreas Görg, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westerwald-Sieg. „Die geänderten Anforderungen machen aber eine Neuausrichtung unserer Vertriebsstruktur im Hinblick auf die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit der Sparkasse unumgänglich.“ Diese bringt ab 1. Januar auch umfangreiche personelle Veränderungen mit sich.

So wird Barbara Ruß künftig den Marktbereich Bad Marienberg/Betzdorf verantworten. Die Leitung des Beratungs-Centers in Westerburg und der Filiale Rennerod hat Jasmin Stiltz übernommen. Leiter des Beratungs-Centers in Betzdorf sowie der Filiale Herdorf ist nun Sascha Eckhardt. Jürgen Wisser hat seit Jahresbeginn die Leitung des Beratungs-Centers in Kirchen sowie der Filialen Mudersbach und Niederfischbach. Darüber hinaus übernimmt Ursula Webel die Führung der Filialen in Daaden und Elkenroth.

Für den Marktbereich Altenkirchen/Montabaur ist zukünftig Hans-Rainer Schmitz verantwortlich. Thomas Diel wurde die Leitung für das Beratungs-Center in Montabaur sowie der Filialen Meudt und Wallmerod übertragen. Darüber hinaus hat Monika Lütsch die Verantwortung für das Beratungs-Center in Wirges sowie die Filiale Ransbach-Baumbach übernommen. Das Beratungs-Center in Wissen und die Filiale Gebhardshain fallen künftig in die Zuständigkeit von Peer Pracht. Alexandra Haas übernimmt jetzt die Leitung der Filialen Horhausen, Flammersfeld und Weyerbusch. Seit Jahresbeginn liegt die Verantwortung für die Filialen Höhr-Grenzhausen und Neuhäusel in den Händen von Daniel Müller. Die Leitungsfunktion für die Filialen Selters und Herschbach wurde an Christian Lichtenthäler übergeben.



Auch in Bezug auf die digitalen Nutzungsgewohnheiten haben sich die Ansprüche der Kunden an die Finanzinstitute geändert. Zweidrittel ihrer Kunden nutzen mittlerweile die entsprechenden Onlineangebote der Sparkasse Westerwald-Sieg. Gerade auch viele ältere Menschen schätzen die Bequemlichkeit, Bankgeschäfte online von zu Hause tätigen zu können. Mit der Einrichtung des neuen Beratungs-Centers Digital, das seit 1. Januar seinen Betrieb aufgenommen hat, trägt die Sparkasse diesen geänderten Anforderungen Rechnung und baut damit ihr digitales Leistungs- und Beratungsangebot aus. „Unser Ziel ist es, auch auf diesem Weg ein umfassendes Serviceangebot und eine qualifizierte telefonische Beratung anzubieten“, erklärt Thomas Blum, dem die Leitung dieses neu geschaffenen Vertriebskanals übertragen wurde. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.04.2021

Westerwaldkreis hat aktuell 437 Corona-Infizierte

Westerwaldkreis hat aktuell 437 Corona-Infizierte

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 14. April 5.867 (+45) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 437 aktiv Infizierte, davon 285 Mutationen.


Fahrer während Ausgangssperre alkoholisiert unterwegs

Beamte der Polizeiinspektion stellten in Alpenrod bei einer Kontrolle einen Autofahrer unter Alkoholeinfluss fest, der zudem gegen die Ausgangssperre verstieß. Es wurden ein Strafverfahren und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstellt.


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Wirtschaft, Artikel vom 14.04.2021

Umbau Hisgen-Gebäude startet

Umbau Hisgen-Gebäude startet

Bald ist es soweit. Das Hisgen-Haus im Zentrum von Montabaur wird ein neues Gesicht bekommen. Nachdem die letzten Verträge unterzeichnet werden, laufen bereits die Vorbereitungen für den Start der Arbeiten am 15. April auf Hochtouren.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Bankkunden profitieren von Mitglieder-Cashback

Hachenburg. In einer starken Gemeinschaft profitieren alle und jeder bekommt ein Stück vom Kuchen. Bei den Mitglieder-Plus-Versicherungen ...

Umbau Hisgen-Gebäude startet

Montabaur. Mit dem Entfernen der Fußgängerampel und der Sperrung des Taxistandes beginnen parallel die Rückbauarbeiten am ...

Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Eichelhardt. Vor einigen Jahrzehnten hieß es noch despektierlich, wenn die Rede auf den Westerwald kam: "Die können doch ...

Der R56+ Award widmet sich 2021 dem Thema „Future Work“

Koblenz. Die Tage klassischer Nine-to-five Jobs sind schon lange gezählt und COVID19 hat die Entwicklung neuer Kollaborationsformen ...

IHK-Präsidentin kritisiert Testpflicht

Koblenz. „Die Betriebe haben ein ureigenes Interesse, ihre Mitarbeiter gesund zu halten. Sie setzen deshalb seit über einem ...

Azubis lernen digital: BWL easy und konkret

Koblenz. Die Corona-Einschränkungen stellen Ausbildungsbetriebe vor die Herausforderung, wie sie ihren Ausbildungsauftrag ...

Weitere Artikel


Sicher unterwegs im Winter

Koblenz/Region. „Schon bei Temperaturen oberhalb der Null-Grad-Grenze kann sich gefährliches Glatteis bilden", erklärt Herbert ...

Mittelständische Händler: #handelstehtzusammen

Region/Hachenburg. In der gemeinsamen Pressemitteilung mittelständischer Händler beklagen diese: „Die privat geführten mittelständischen ...

Uwe Hüser übernimmt als Präsident der SGD Nord

Koblenz. Die SGD Nord ist für Hüser kein unbekanntes Terrain. Bereits in den Jahren 2011 und 2012 war er bis zu seiner Ernennung ...

Das Neujahrsbaby im Dernbacher Krankenhaus heißt Leni

Dernbach. Die Eltern Larissa und Ronny Wehe aus Breitenau im Westerwald sind überglücklich über die Geburt ihres zweiten ...

KVHS im Westerwald: Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte

Altenkirchen. Die Erstellung des Fortbildungsprogramms war aufgrund der Corona-Pandemie besonders herausfordernd. Den Planungen ...

Betrunken im Graben gelandet und eingeschlafen

Neunkirchen. Der 47-jährige Fahrer eines Personenkraftwagens aus der Verbandsgemeinde Rennerod befuhr die Landesstraße 299 ...

Werbung