Werbung

Nachricht vom 31.12.2020    

Krankenhaus-Standort Selters für alle Patienten wieder offen

Ab dem 4. Januar 2021 wird die Betriebsstätte Selters des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) wieder für alle Patienten erreichbar sein. Zur Stabilisierung der COVID-Situation erfolgten die letzten zwei Wochen keine geplanten Aufnahmen.

Geschäftsführer Guido Wernert. Foto: KHDS

Selters. Es wurden wie in allen Gesundheitseinrichtungen umfangreiche Isolations- und Quarantänemaßnahmen getroffen. „Auf Basis der umfassenden Maßnahmen werden wir unsere Versorgungskapazitäten ab dem 4. Januar 2021 für die medizinische Versorgung der Bürger in der Region in allen Versorgungsbereichen wieder öffnen“, erklärt Guido Wernert, Geschäftsführer des KHDS. Regelmäßige Tests für Patienten und Mitarbeiter sind wichtiger Alltag. Aber auch im privaten Umfeld ist nach wie vor Vorsicht geboten und die Regeln zur Minimierung des Infektionsrisikos sollten unbedingt beachtet werden.

„Ergänzend zu dem strikten Hygiene- und COVID-19-Testkonzept werden in der Betriebsstätte Selters alle Patienten grundsätzlich in Einzelzimmern untergebracht. Regelmäßig erfolgen flächendeckende Abstriche bei Patienten und Mitarbeitern“, so Guido Wernert weiter. Nach der negativen Testung und der Quarantäne sowie der Freigabe durch das Gesundheitsamt sind die Mitarbeiter wieder im Einsatz. „Hierfür sind wir dankbar. Ebenso danken wir den Verantwortlichen des Gesundheitsamtes und unseren Mitarbeitern, die in den vergangenen Tagen eng und zielorientiert zusammengearbeitet haben“, erklären Guido Wernert und Dr. med. Reinhold Ostwald, der Ärztliche Direktor des KHDS, unisono.



Das gemeinsame Ziel sei es, Erkrankten zu helfen und dabei alle - Patienten wie Mitarbeiter - wirksam vor COVID-19 zu schützen. Hierbei appellieren die beiden Klinikverantwortlichen an die Bevölkerung: „Die größte Unterstützung für die Arbeit in den Kliniken leisten alle Menschen, die weiterhin ein verantwortungsbewusstes Verhalten im Hinblick auf COVID-19 aufrechterhalten. Das ist notwendig und wichtiger denn je.“ (PM)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Die durch den Rhein-Hunsrück-Kreis für das Kreisgebiet verfügten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr müssen vorläufig befolgt werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Eilverfahren, das durch den Landrat des Kreises als Privatperson anhängig gemacht worden war. Bei Anträgen aus anderen Landkreisen dürfte ähnlich geurteilt werden.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Am 12. April postete eine Mutter in einer Gruppe des Sozialen Netzwerkes „Facebook“ ein Bild von einem Zettel, auf dem sich jemand beleidigend über den Lärm spielender Kinder auf einem Parkplatz beschwerte und Drohungen aussprach.




Aktuelle Artikel aus der Region


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Bendorf. Auf dem Zettel, der von einem Unbekannten in einem der Briefkästen in der Nachbarschaft eingeworfen wurde, steht: ...

20 Jahre Arbeitskreis Integration und Asyl in Hachenburg

Hachenburg. Er ist eine Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Hachenburg. Hervorgegangen ...

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Montabaur. Der Westerwaldkreis wurde vom Land Rheinland-Pfalz als einer von sechs Test-Landkreisen für die Luca-App ausgewählt. ...

Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Region. Die Koblenzer Verwaltungsrichter stellten dabei fest, dass die Rechtmäßigkeit der erlassenen Allgemeinverfügung derzeit ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Weitere Artikel


Erste Impfungen gegen Covid-19 im St. Vincenz-Krankenhaus

Limburg. Am Neujahrstag wurden nun – gemäß der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission – zunächst Mitarbeiter/innen der ...

Böse Überraschung in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Neujahrsmorgen musste ein Fahrzeughalter in Ransbach-Baumbach feststellen, dass der Lack an seinem ...

Alkoholisierte Fahrerin überschlug sich mit PKW

Höhr-Grenzhausen. Am Neujahrsmorgen, gegen halb acht, überschlug sich eine 23-Jährige mit ihrem PKW auf der L 308 bei Höhr-Grenzhausen, ...

Corona: Fünf neue Todesopfer und 69 neue Fälle

Montabaur. Erneut erreichte das Gesundheitsamt gestern die traurige Nachricht, dass zwei Männer (68 Jahre und 75 Jahres alt) ...

Christdemokraten trauern um Joachim Hörster

Westerburg. In einer gemeinsamen Erklärung würdigen der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Andreas Nick MdB und der CDU-Fraktionsvorsitzende ...

Rockets entführen drei Punkte aus Erfurt

Diez-Limburg. Bereits am Freitag geht es in der Oberliga Nord weiter, dann empfängt die EGDL am Diezer Heckenweg den Herner ...

Werbung