Werbung

Nachricht vom 31.12.2020    

Rückblick auf Corona und Co.: Was unsere Leser 2020 am meisten interessierte

Von Regina Morkramer

Keine Frage, das alles beherrschende Thema in diesem Jahr war zweifelsohne die Corona-Pandemie. Nahezu rund um die Uhr haben die Kuriere ihre Leser rund um die jüngsten Entwicklungen, Fallzahlen, Beschränkungen und Auswirkungen auf dem Laufenden gehalten. Doch auch darüber hinaus gab es natürlich Artikel, die von besonderem Interesse waren. Ein Überblick.

(Fotos: RS-Media, privat (2), ATW, kkö, Pixabay)

Region. Mehr als 10.000 Artikel sind im Jahr 2020 auf den Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers erschienen – sie alle haben unsere Leser aktuell und kompetent informiert, aufgeklärt und unterhalten. Kaum überraschend dabei ist, dass das Thema „Corona-Pandemie“ einen großen Teil der Berichterstattung beherrschte. Auf Platz 1 der meistgelesenen Artikel liegt die Nachricht vom 16. Oktober, dass der Kreis Altenkirchen die Warnstufe rot erreichte, also die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen erstmals bei mehr als 50 Fällen auf 100.000 Einwohner lag. Gleiches gilt für die entsprechenden Artikel in den Kreisen Westerwald und Neuwied.

In diesem Zusammenhang erreichte unser Exklusivartikel „Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst“ ebenfalls sehr viele Leser, sowie die Reaktion des Altenkirchener Bürgermeisters Gibhardt auf die Vorgänge. Von großem Interesse im Hinblick auf die Corona-Pandemie waren vor allem auch die Artikel, mit denen wir unsere Leser immer aktuell über die neuesten Regeln und Beschränkungen in Rheinland-Pfalz informierten. Viele Menschen bewegte auch unser Artikel über den Appell des Leiters der Intensivstation im Hachenburger Krankenhaus, der besorgniserregende Inneneinsichten bot und so die Folgen der Corona-Pandemie greifbar machte.

Bestimmend in Sachen Leserinteresse waren gleich nach Corona wieder viele sogenannte „Blaulicht-Nachrichten“ – also Unfälle, Feuer oder Polizeiberichte. Hier wurde insbesondere der Artikel Stromausfall im Westerwald: Flugzeug kommt in Stromleitung und stürzt in Wohnhaus im Mai dieses Jahres häufig gelesen und über die sozialen Medien geteilt, genau wie die Suche nach einer vermissten Person im Westerwaldkreis und der tödliche Unfall auf der B 256 in Horhausen.



Kein Corona und kein tragisches Unglück und dennoch unter den meistgelesenen Artikeln im Jahr 2020 ist die Nachricht über die Entscheidung des rheinland-pfälzischen Kabinetts, den Moped-Führerschein mit 15 einzuführen. „Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing im Mai anlässlich des Beschlusses.

Was sagt es über unser Miteinander aus, dass der Artikel über einen Nachbarschaftsstreit ebenfalls zu den meistgelesensten in diesem Jahr gehört? Die Antwort sei dahingestellt, aber unsere Leser interessierten sich offenbar sehr für das Gerichtsurteil, in dem es um die Zaunhöhe zum Nachbarn ging.

Auch Wirtschaftsnachrichten dürfen im Best-Of nicht fehlen und so wurde der Artikel über die Schließung des ATW-Standorts in Neuwied ebenfalls besonders häufig gelesen. Mit einer erfreulichen, bunten Meldung schließen wir unseren Überblick ab: Dass die Promis Thomas Gottschalk und Alexander Klaws in Hachenburg gastierten, fanden unsere Leser auch ziemlich spannend.

---

Das Team der Kuriere wünscht Ihnen, liebe Leser, alles Gute für das Jahr 2021. Das hinter uns liegende war sicher kein leichtes – doch die Aussichten stimmen optimistisch! Die Impfungen haben begonnen, der Winter wird vorbei gehen und auch die strengen Lockdowns werden im kommenden Jahr hoffentlich der Vergangenheit angehören. In einem Jahr können wir vielleicht wieder so etwas Ähnliches wie Normalität erleben. Bis dahin: Machen Sie das Beste aus der Situation, geben Sie die Hoffnung nicht auf und vor allem: bleiben Sie verantwortungsbewusst – für sich selbst und Ihre Mitmenschen. Wir bleiben an Ihrer Seite!
Das Team der Kuriere



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Leuterod: Erster Spatenstich ist getan

Leuterod. Die geplanten Baukosten belaufen sich aktuell auf rund 688.000 Euro welche von der Verbandsgemeinde Wirges mit ...

"Wäller helfen": Crowdfunding für Geflüchtete des Ukrainekrieges bringt 76.000 Euro

Westerwaldkreis. Über die Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr" konnte zahlreichen Menschen mit einer Spende geholfen ...

Langenhahn: Unfall mit zwei leicht verletzten Personen auf der L281

Langenhahn. Eine 18-jährige Fahrzeugführerin aus der VG Höhr-Grenzhausen missachtete laut Polizeiangaben mit ihrem PKW beim ...

Schwerer Unfall auf der L 317 bei Weroth: Vorfahrt missachtet, zwei Verletzte

Weroth. Laut Angaben der Polizei hat ein Fahrzeug beim Linksabbiegen von er L 317 auf die B 8 in Fahrtrichtung Wallmerod ...

"Offensive fahrradfreundlicher Westerwaldkreis": Bürgerbeteiligung startet

Westerwaldkreis. „Ziel des Konzeptes ist es, ein kreisweites Radwegenetz zu entwickeln, welches die Anforderungen und den ...

Schloss Montabaur: das gelbe Wahrzeichen über den Dächern der Stadt

Montabaur. Ein echtes Wahrzeichen der Stadt Montabaur ist das gelbe, auf dem Schlossberg über der Stadt thronende Schloss ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall auf K96 mit eingeklemmter Person

Wallmerod. In einer Linkskurve kam ein Fahrzeug von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen. ...

Rockets entführen drei Punkte aus Erfurt

Diez-Limburg. Bereits am Freitag geht es in der Oberliga Nord weiter, dann empfängt die EGDL am Diezer Heckenweg den Herner ...

Christdemokraten trauern um Joachim Hörster

Westerburg. In einer gemeinsamen Erklärung würdigen der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Andreas Nick MdB und der CDU-Fraktionsvorsitzende ...

Fahranfänger: Anordnung Aufbauseminar auch nach Ablauf Probezeit rechtmäßig

Region. Die Anordnung ist auch dann korrekt, wenn zwischen einem Verkehrsverstoß und der behördlichen Maßnahme ein längerer ...

Stadtbürgermeister Stefan Leukel: Gemeinsam viel erreicht

Hachenburg. Dieses Jahr habe alle viel Kraft gekostet und vor viele neue Herausforderungen gestellt. „Doch den Einschränkungen ...

Gefiederte Erfolgsgeschichte: 2020 im Avimundo

Neuwied. „Aber es war nicht alles schlecht“, sagt Kurator Max Birkendorf, „für das Avimundo war es sogar das erfolgreichste ...

Werbung