Werbung

Nachricht vom 24.12.2020    

Unglückliche Niederlage: Rockets verlieren gegen Rostock

So viel hat gepasst – nur am Ende das Ergebnis nicht: Die EG Diez-Limburg kommt im Heimspiel gegen die Rostock Piranhas gleich mehrfach zurück, muss sich am Ende aber nach einem späten Gegentreffer doch noch geschlagen geben. Eine bittere 4:5 (2:2, 0:0, 2.3)-Niederlage, die dennoch Mut macht.

Cheyne Matheson trifft zum zwischenzeitlichen 1:1. Foto: Nicole Baas

Diez-Limburg. Die erste kalte Dusche gab es schon nach 49 Sekunden, als die Gäste von der Ostsee durch Thomas Voronov mit 1:0 in Führung gingen (1.). Die Piranhas waren definitiv nicht gekommen, um Geschenke zu verteilen. Doch das Spiel lief anders als (zu) viele Begegnungen zuvor: Die Rockets kamen sofort zurück, glichen durch Cheyne Matheson aus (4.).

Doch die weitgereisten Mannen aus Rostock blieben jederzeit offensiv gefährlich und belohnten sich mit der erneuten Führung durch Matthew Pistilli (13.) im Powerplay. Dem konnte die EGDL aber erneut etwas entgegensetzen: einen sehenswerten Schuss von Philipp Halbauer in den Winkel zum 2:2 (19.).

„Die Mannschaft hat heute deutlich verbessert agiert", lobte Rockets-Trainer Arno Lörsch. „Wir haben viel Engagement und einen klasse Kampf gesehen." Der sorgte im zweiten Drittel dafür, dass die Rockets keinen weiteren Gegentreffer kassierten. Allerdings ließ man offensiv auch Chancen liegen.

Die Entscheidung musste also im letzten Drittel fallen – und sie schien gefallen, nachdem Filip Szopinski (49.) und Matthew Pistilli (50., in doppelter Überzahl) eine 4:2-Führung für Rostock herausschossen. Die Messe schien gelesen, doch die Rockets bewiesen Moral und kamen wieder zurück: Steve Slaton (53.) und Tim Marek (59.) glichen zum 4:4 aus.



Doch die Freude war nur von kurzer Dauer, weil 30 Sekunden später auf der Gegenseite August von Ungern Sternberg Kuzara den Siegtreffer markierte (59.). „Sehr schade", sagte Lörsch. „Aber auf der Moral und dem Spiel lässt sich aufbauen. Das war ein Schritt nach vorne."

Sein Gegenüber Niels Garbe war „glücklich, dass wir am Ende gewonnen haben. Wir wollten nach den jüngsten Negativerlebnissen heute unbedingt gewinnen. Das Powerplay hat am Ende vielleicht den Unterschied ausgemacht."

EG Diez-Limburg: Guryca (Busch) - Slaton, Wächtershäuser, Marek, Halbauer, Pöpel, Valenti, Droick, Seifert - Reed, Bruch, Maier, Hildebrand, Matheson, Zajic, Wellhausen, Lademann, Lehtonen, Grund.

Schiedsrichter: Robert Ruhnau. Zuschauer: Keine zugelassen.

Tore: 0:1 Thomas Voronov (1.). 1:1 Cheyne Matheson (4.), 1:2 Matthew Pistilli (13., Überzahl), 2:2 Philipp Halbauer (19.), 2:3 Filip Szopinski (49.), 2:4 Matthew Pistilli (50., doppelte Überzahl), 3:4 Steve Slaton (53.), 4:4 Tim Marek (59.), 4:5 August von Ungern Sternberg Kuzara (59.).

Strafen: Diez-Limburg 6, Rostock 6 / Schüsse: Diez-Limburg 35, Rostock 44. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Eisbären auf Trainersuche: Reifenscheidt und Lauer hören im Sommer auf

Nentershausen. Sieben Jahre später ist klar: Er ist es. Doch nach sieben Jahren mit vielen Höhen und wenigen Tiefen steht ...

Eisbären verstärken sich mit Regionalligaspieler: Nils Wettengl kehrt leihweise zurück

Nentershausen. Der 19-jährige Nils Wettengl ist in Nentershausen kein Unbekannter, spielte er doch unter anderem in der Jugend ...

Richtungsweisende Partien für die Rockets gegen Essen und Krefeld

Limburg-Diez. Die personelle Situation bei der EGDL hat sich etwas entspannt, der Genesungsprozess der verletzten Spieler ...

"Die MANNschaft": René Metzger bei Grüngürtelultra-Lauf erfolgreich

Dreifelden/Köln. Die Besonderheit bei diesem Ultralauf ist, dass die ungeraden Startnummern den Rundkurs rechtsherum und ...

Gelungener Hinrundenabschluss der Badmintonspielgemeinschaft Westerwald

Gebhardshain/Bad Marienberg. Beide "Muttervereine“ gehören zum Badmintonurgestein im nördlichen Rheinland-Pfalz. Hier konnte ...

SG Alpenrod neuer Sieger beim Cup der Sparkasse Westerwald-Sieg

Bad Marienberg. Zu Beginn des Turniers setzen sich am Freitag in der Gruppe A die favorisierten Teams des SV Adler Derschen, ...

Weitere Artikel


An Heiligabend 78 neue Coronafälle – Inzidenzwert steigt auf 170,9

Montabaur. Abruf des Testergebnisses auch online möglich
Sobald das Ergebnis des Corona-Tests im Labor vorliegt, ist es ...

Stiftung Fly & Help: Trotz Corona ein höheres Spendenaufkommen

Kroppach. Das Bedürfnis landauf und landab, die Stiftung Fly & Help von Reiner Meutsch (65) finanziell zu unterstützen, ist ...

Marc Abresch hat ein seltenes Hobby – er sammelt Baumaschinen

Lautzert. Schon als kleiner Junge hatte Marc Abresch Kontakt zu Baumaschinen. Viele Maschinen dieser Art gab es in der Firma ...

Montabaur erhält 1.750.000 Euro für Innenstadtentwicklung

Montabaur. Das teilte Innenminister Roger Lewentz in Mainz mit. Land und Bund unterstützen seit 2007 die Entwicklung des ...

Ransbach-Baumbach erhält 350.000 Euro Förderung

Ransbach-Baumbach. Land und Bund unterstützen seit 2011 die Entwicklung des Fördergebiets und haben seither rund 1,84 Millionen ...

Das Bündnis „Aktives Gedenken" putzt Stolpersteine

Hachenburg. Die Erinnerung an die verfolgten Jüdinnen und Juden ist in Hachenburg daher fester Bestandteil der etablierten ...

Werbung