Werbung

Nachricht vom 24.12.2020    

Montabaur erhält 1.750.000 Euro für Innenstadtentwicklung

Die Stadt Montabaur erhält in diesem Jahr aus dem Bund-Länder-Programm „Lebendige Zentren“ weitere 1.750.000 Euro Städtebaufördermittel für die laufende Entwicklung der Innenstadt.

Schustermarkt, Archivfoto

Montabaur. Das teilte Innenminister Roger Lewentz in Mainz mit. Land und Bund unterstützen seit 2007 die Entwicklung des Fördergebiets und haben seither 4,225 Millionen Euro bereitgestellt.

Die Stadt kann mit den Fördergeldern des Landes und des Bundes städtebauliche Maßnahmen im Fördergebiet finanzieren. „Die Stadt will die Mittel hauptsächlich für die umfangreiche Neugestaltung der Bahnhofstraße als einem zentralen Element der gesamten innerstädtischen Entwicklung und der Fortführung der privaten Modernisierungsmaßnahmen einsetzen. Die Maßnahmen sind weitere Bausteine einer ganzheitlichen Entwicklungsstrategie zur Stärkung der Innenstadt“, so Lewentz.

Das Programm „Lebendige Zentren“ fördert die Erneuerung und Entwicklung von Innenstädten und Ortskernen, historischen Altstädten und Stadtteilzentren. Ziel ist die Stärkung der Zentren als nutzungsgemischte Orte für Wohnen, Arbeiten, Kultur und soziale Begegnung. „Die Innenstädte sind das Gesicht unserer Städte und Gemeinden, sie prägen die Identität eines Ortes und sind die Zentren unseres Miteinanders“, betonte der Minister.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die Städtebauförderung umfasst differenzierte Förderprogramme. Mit den Programmen „Wachstum und nachhaltige Entwicklung“ und „Sozialer Zusammenhalt“ stehen weitere Programme für die Entwicklung von Quartieren zur Verfügung. Das Angebot wird durch Investitionsprogramme für soziale Infrastruktur und Sportstätten abgerundet. „Das Fördersystem hat sich bestens bewährt, um Innenstädte aufzuwerten, Wohnquartiere attraktiver zu gestalten und sozial wie wirtschaftlich zu stabilisieren“, so Minister Lewentz. Der Minister hob hervor, dass das Land den Städten und Gemeinden als Partner für eine attraktive, bürgernahe und zukunftsorientierte Stadtentwicklung zu Seite stehe.

Im Programmjahr 2020 sollen in der Städtebauförderung insgesamt rund 90 Millionen Euro an Bundes- und Landesmitteln bereitgestellt werden. Im Zeitraum von 2010 bis 2019 profitierten rund 190 Städte, Gemeinden und andere kommunale Gebietskörperschaften in Rheinland-Pfalz mit etwa 700 Millionen Euro von der Städtebauförderung. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU-Abgeordnete sprechen sich für Entlastung der Unternehmen aus

Ransbach-Baumbach/Westerwaldkreis. Dies liegt unter anderem auch an den innovativen Produktionsverfahren, wie beim Besuch ...

SPD-Bundestagsfraktion vor Ort in Rennerod: "Gut (aus)gerüstet?"

Rennerod. Unter dem Titel "Gut (aus)gerüstet? - Unsere Bundeswehr, das Geld und der Preis der Sicherheit in der Zeitenwende" ...

Bürgersprechstunde mit der Bundestagsabgeordneten Dr. Tanja Machalet

Hachenburg. In der Bürgersprechstunde können alle Bürger ihre Anliegen im persönlichen Gespräch mit der heimischen Abgeordneten ...

SPD Bad Marienberg startet mit neuem Vorstand ins Jahr 2023

Bad Marienberg. Zum neuen Vorsitzenden wurde der Europaabgeordnete, Karsten Lucke, gewählt, der aus der Kommunalpolitik in ...

Klaus Krämer zum Ehrenvorsitzenden des CDU-Ortsverbandes Hattert-Wiedbachtal ernannt

Hattert. „Adenauer hat damit etwas sehr Wichtiges zum Ausdruck gebracht. Ehrungen sind wichtig und richtig, ja sie sind gerecht. ...

Jenny Groß und Ralf Seekatz besuchen Agentur für Arbeit in Montabaur

Montabaur/Westerwaldkreis. „Durch Elmar Wagner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, und seinem Stellvertreter ...

Weitere Artikel


Unglückliche Niederlage: Rockets verlieren gegen Rostock

Diez-Limburg. Die erste kalte Dusche gab es schon nach 49 Sekunden, als die Gäste von der Ostsee durch Thomas Voronov mit ...

An Heiligabend 78 neue Coronafälle – Inzidenzwert steigt auf 170,9

Montabaur. Abruf des Testergebnisses auch online möglich
Sobald das Ergebnis des Corona-Tests im Labor vorliegt, ist es ...

Stiftung Fly & Help: Trotz Corona ein höheres Spendenaufkommen

Kroppach. Das Bedürfnis landauf und landab, die Stiftung Fly & Help von Reiner Meutsch (65) finanziell zu unterstützen, ist ...

Ransbach-Baumbach erhält 350.000 Euro Förderung

Ransbach-Baumbach. Land und Bund unterstützen seit 2011 die Entwicklung des Fördergebiets und haben seither rund 1,84 Millionen ...

Das Bündnis „Aktives Gedenken" putzt Stolpersteine

Hachenburg. Die Erinnerung an die verfolgten Jüdinnen und Juden ist in Hachenburg daher fester Bestandteil der etablierten ...

Fahranfänger unter Alkoholeinwirkung flüchtete vor Polizei

Montabaur. Eine Streifenwagenbesatzung beabsichtigte am 24. Dezember 2020 gegen 0:30 Uhr einen PKW BMW, Modell: 320i, in ...

Werbung