Werbung

Nachricht vom 17.12.2020    

Leistungssteigerung wird nicht mit Punkten belohnt

Eine Leistungssteigerung war unverkennbar, zu Punkten hat es aber erneut nicht gereicht für die EG Diez-Limburg: Die Rockets haben das Nachholspiel gegen die Crocodiles Hamburg mit 1:4 (0:0, 0:2, 1:2) verloren, boten dem Gegner von der Elbe aber über weite Strecken Paroli.

Marc Zajic an der Scheibe. Foto: Nicole Baas

Diez-Limburg. Mit drei Niederlagen in Serie waren beide Teams in dieses Duell gegangen. Rockets und Crocodiles wollten dringend wieder ein Erfolgserlebnis einfahren in der Oberliga Nord, mussten aber auf beiden Seiten auch auf wichtige Akteure verzichten. Es brauchte daher ein wenig, bis sich die Angriffsreihen der Teams formiert hatten und offensiv Akzente setzen konnten. Die gab es im ersten Drittel auf beiden Seiten, die Chancen der Rockets waren sogar die besseren, aber Tore wollten auf beiden Seiten nicht fallen.

Anders im zweiten Drittel, in dem Michal Bezouska bei seiner zweiten Chance frei vor Jan Guryca die Scheibe fein in den Winkel zwirbelte (27.). Und als Norman Martens nur Sekunden vor der zweiten Pause in Überzahl zum 2:0 für Hamburg traf (40.), da hatten die Gäste endgültig das Kommando übernommen am Heckenweg. Bitter aus Sicht der Rockets, dass dieses Tor so spät im Drittel fiel – aber die Crocodiles hatten sich das Tor in Überzahl hart erarbeitet.

Mit einem weiteren Überzahltreffer von Bezouska (44.) schien die Partie entschieden, denn Hamburg übernahm jetzt immer mehr das Kommando auf dem Eis. Doch eine starke Einzelaktion von Marc Stähle, belohnt mit dem 1:3 (52.) machte noch einmal Hoffnung im Rockets-Lager. Doch bezeichnend für die momentane Situation leistete sich die EGDL sofort einen dicken Bock in der Defensive und kassierte nur acht Sekunden nach dem 1:3 das 1:4. Thomas Zuravlev netzte ein (52.) und machte den Hamburger Sieg perfekt.



„Riesen Kompliment an meine Mannschaft", sagte Hamburgs Trainer Jacek Plachta. „Wir haben ein tolles Spiel abgeliefert. Wir wussten, dass es keine leichte Aufgabe werden wird. Aber die Jungs haben Charakter gezeigt und ich bin sehr froh, dass wir die Punkte mit nach Hamburg nehmen."

„Ich bin schon ziemlich enttäuscht", sagte Rockets-Trainer Arno Lörsch. „Heute Abend war vielleicht mehr drin, aber dann müssen wir auch aggressiver zum Tor spielen und mehr Scheiben auf das Tor bringen. Natürlich hatten wir auch kein Scheibenglück, aber wir haben es auch zu wenig erzwungen. Dazu kamen individuelle Fehler und unnötige Strafen – das nutzt Hamburg eiskalt aus."

EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Slaton, Wächtershäuser, Marek, Halbauer, Pöpel, Valenti, Droick - Reed, Bruch, Maier, Hildebrand, Matheson, Zajic, Wellhausen, Lademann, Stähle, Lehtonen, Grund.

Schiedsrichter: Artur Votler. Zuschauer: Keine zugelassen.

Tore: 0:1 Michal Bezouska (27.), 0:2 Norman Martens (40., Überzahl), 0:3 Michal Bezouska (44., Überzahl), 1:3 Marc Stähle (52.), 1:4 Thomas Zuravlev (52.).

Strafen: Diez-Limburg 18, Hamburg 26 / Schüsse: Diez-Limburg 22, Hamburg 26. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


F-Junioren starteten mit neuem Spielsystem in die Saison 2022/23

Guckheim. Auf gleich sechs Spielfeldern traten zeitversetzt insgesamt 70 Teams an. Kreisjugendleiter Sven Hering und auch ...

Fußballkreis Westerwald/Sieg bietet Lehrgang für Kindertrainer-Zertifikat an

Weyerbusch. Das neue Kindertrainer-Zertifikat umfasst 20 Lerneinheiten, zwei Präsenztage und drei Onlinephasen und wird mit ...

Startschuss der Tischtennis-Minimeisterschaften: Wirgeserin ist Aushängeschild

Kirchberg/Wirges. Kürzlich fand in Kirchberg (Hunsrück) der Startschuss zur 40. Auflage der Turnierserie statt. Und das ist ...

350 Jahre Schloss Oranienstein und ein Sieg für die Rockets

Diez-Limburg. Auch am Sonntag (18. September) sollte es wieder ein torreiches Spiel geben, auch wenn es zunächst danach aussah, ...

Klarer 6:0 Sieg für JSG Wisserland bei Wällerland

Region. "Frigyes Tanczos kam zu seinem ersten Treffer für das JSG-Team. Nach einem Freistoß in den Strafraum reagierte er ...

Jörg Müller, Fußballkreis Westerwald/Sieg vom DFB in die Kommission "Qualifizierung" berufen

Bruchertseifen/Region. Die Qualifizierung der Vereinstrainer- und Trainerinnen ist ein grundlegender Baustein der erfolgreichen ...

Weitere Artikel


Trotz Corona: „Tag der Arbeit“ der IGS Selters erfolgreich

Selters. Gerade in Krisenzeiten ist ein solidarisches Verhalten von größter Bedeutung, da es Menschen gibt, die die Pandemie ...

1,1 Millionen Euro für Modernisierung Gymnasium Marienstatt

Marienstatt. „Aus dem Schulbauprogramm fließen Mittel für die Gebäudesanierung und die Sanierung der Sportstätten an dieses ...

Oberhaid: Ortsbürgermeisterin Nora Pietsch vereidigt

Oberhaid. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Michael Merz, der Büroleiter Uli Schmidt, sowie die Ratsmitglieder, wünschten ...

Entzug der Fahrerlaubnis keine unzumutbare Härte während Corona

Koblenz. Nach dem Gesetz gilt der Inhaber einer Fahrerlaubnis unter anderem dann als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen ...

PKW kracht am Ortseingang von Hartenfels in Wohnhaus

Hartenfels. Zwei junge Männer waren am frühen Mittwochnachmittag mit ihrem PKW von Steinen kommend auf der Kreisstraße 138 ...

Telefonhilfe im Westerwald: „Wäller Helferin“ Christel Reifenrath hat offenes Ohr

Region. „Jetzt bin ich ganz glücklich.“ Besser kann man die Wirkung des Telefongesprächs, das Christel Reifenrath, kürzlich ...

Werbung