Werbung

Nachricht vom 17.12.2020    

Leistungssteigerung wird nicht mit Punkten belohnt

Eine Leistungssteigerung war unverkennbar, zu Punkten hat es aber erneut nicht gereicht für die EG Diez-Limburg: Die Rockets haben das Nachholspiel gegen die Crocodiles Hamburg mit 1:4 (0:0, 0:2, 1:2) verloren, boten dem Gegner von der Elbe aber über weite Strecken Paroli.

Marc Zajic an der Scheibe. Foto: Nicole Baas

Diez-Limburg. Mit drei Niederlagen in Serie waren beide Teams in dieses Duell gegangen. Rockets und Crocodiles wollten dringend wieder ein Erfolgserlebnis einfahren in der Oberliga Nord, mussten aber auf beiden Seiten auch auf wichtige Akteure verzichten. Es brauchte daher ein wenig, bis sich die Angriffsreihen der Teams formiert hatten und offensiv Akzente setzen konnten. Die gab es im ersten Drittel auf beiden Seiten, die Chancen der Rockets waren sogar die besseren, aber Tore wollten auf beiden Seiten nicht fallen.

Anders im zweiten Drittel, in dem Michal Bezouska bei seiner zweiten Chance frei vor Jan Guryca die Scheibe fein in den Winkel zwirbelte (27.). Und als Norman Martens nur Sekunden vor der zweiten Pause in Überzahl zum 2:0 für Hamburg traf (40.), da hatten die Gäste endgültig das Kommando übernommen am Heckenweg. Bitter aus Sicht der Rockets, dass dieses Tor so spät im Drittel fiel – aber die Crocodiles hatten sich das Tor in Überzahl hart erarbeitet.

Mit einem weiteren Überzahltreffer von Bezouska (44.) schien die Partie entschieden, denn Hamburg übernahm jetzt immer mehr das Kommando auf dem Eis. Doch eine starke Einzelaktion von Marc Stähle, belohnt mit dem 1:3 (52.) machte noch einmal Hoffnung im Rockets-Lager. Doch bezeichnend für die momentane Situation leistete sich die EGDL sofort einen dicken Bock in der Defensive und kassierte nur acht Sekunden nach dem 1:3 das 1:4. Thomas Zuravlev netzte ein (52.) und machte den Hamburger Sieg perfekt.



„Riesen Kompliment an meine Mannschaft", sagte Hamburgs Trainer Jacek Plachta. „Wir haben ein tolles Spiel abgeliefert. Wir wussten, dass es keine leichte Aufgabe werden wird. Aber die Jungs haben Charakter gezeigt und ich bin sehr froh, dass wir die Punkte mit nach Hamburg nehmen."

„Ich bin schon ziemlich enttäuscht", sagte Rockets-Trainer Arno Lörsch. „Heute Abend war vielleicht mehr drin, aber dann müssen wir auch aggressiver zum Tor spielen und mehr Scheiben auf das Tor bringen. Natürlich hatten wir auch kein Scheibenglück, aber wir haben es auch zu wenig erzwungen. Dazu kamen individuelle Fehler und unnötige Strafen – das nutzt Hamburg eiskalt aus."

EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Slaton, Wächtershäuser, Marek, Halbauer, Pöpel, Valenti, Droick - Reed, Bruch, Maier, Hildebrand, Matheson, Zajic, Wellhausen, Lademann, Stähle, Lehtonen, Grund.

Schiedsrichter: Artur Votler. Zuschauer: Keine zugelassen.

Tore: 0:1 Michal Bezouska (27.), 0:2 Norman Martens (40., Überzahl), 0:3 Michal Bezouska (44., Überzahl), 1:3 Marc Stähle (52.), 1:4 Thomas Zuravlev (52.).

Strafen: Diez-Limburg 18, Hamburg 26 / Schüsse: Diez-Limburg 22, Hamburg 26. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eine besonders beeindruckende Burgruine ist die Sporkenburg. Rund ein Kilometer südlich von Eitelborn ragen die Überreste der spätmittelalterlichen Burg hoch aus dem Wald hinaus. Ein Besuch lohnt sich definitiv, denn es gibt auch heute noch sehr viel in den alten Gemäuern zu entdecken.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 84,7 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Sonntag, den 16. Mai 7.079 (+20) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 424 aktiv Infizierte, davon 313 Mutationen. Lockerungen rücken immer näher.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 15. Mai 7.059 (+10) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 405 aktiv Infizierte, davon 309 Mutationen. Lockerungen rücken näher.


Autobahnpolizei Montabaur zog Fahrer auf A 3 aus dem Verkehr

Im Zuge von allgemeinen Verkehrskontrollen auf der Autobahn wurden an dem Wochenende 14. bis 16. Mai bei mehreren Verkehrsteilnehmern Alkohol- und Drogenbeeinflussung festgestellt. Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. Zudem werden Zeugen für Diebstahl von Absicherungsmaterial gesucht.


Region, Artikel vom 15.05.2021

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Bewährte Kompetenz und neue Expertise - zwei neue Chefärzte und spezielle Kinderorthopädie: Zentrum für Orthopädie und Traumatologie setzt auf breit gefächertes chirurgisches Profil.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Maike Henning geht mit dem VC Neuwied in die 1. Bundesliga

Neuwied. Maike war es, die als Außenangreiferin Spiele entschied und dank ihrer Vielseitigkeit auch neue Aufgaben bewältigte, ...

DFB-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz trifft im Entscheidungsspiel auf VfB Linz

Koblenz/Linz. Die Partie soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ausgetragen ...

VCN Kapitänin bleibt an Bord: Sarah Kamarah steuert Bundesliga an

Neuwied. Das Bundesligateam der Deichstadtvolleys gewinnt allmählich Konturen, zumindest was die Weiterverpflichtungen angeht: ...

Entscheidung über Fortführung des Bitburger Rheinlandpokals

Region. Demnach soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ein Entscheidungsspiel ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Monatliche Gewinnchance im Themenjahr
Koblenz. Anlässlich des Sportjugend-Themenjahres „Jung und aktiv“ wird 2021 unter ...

Bitburger Rheinlandpokal: FVR hat Vereinen Vorschlag übermittelt

Region. Danach ist eine Austragung der noch ausstehenden Partien durch die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassenen ...

Weitere Artikel


Trotz Corona: „Tag der Arbeit“ der IGS Selters erfolgreich

Selters. Gerade in Krisenzeiten ist ein solidarisches Verhalten von größter Bedeutung, da es Menschen gibt, die die Pandemie ...

1,1 Millionen Euro für Modernisierung Gymnasium Marienstatt

Marienstatt. „Aus dem Schulbauprogramm fließen Mittel für die Gebäudesanierung und die Sanierung der Sportstätten an dieses ...

Oberhaid: Ortsbürgermeisterin Nora Pietsch vereidigt

Oberhaid. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Michael Merz, der Büroleiter Uli Schmidt, sowie die Ratsmitglieder, wünschten ...

Entzug der Fahrerlaubnis keine unzumutbare Härte während Corona

Koblenz. Nach dem Gesetz gilt der Inhaber einer Fahrerlaubnis unter anderem dann als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen ...

PKW kracht am Ortseingang von Hartenfels in Wohnhaus

Hartenfels. Zwei junge Männer waren am frühen Mittwochnachmittag mit ihrem PKW von Steinen kommend auf der Kreisstraße 138 ...

Telefonhilfe im Westerwald: „Wäller Helferin“ Christel Reifenrath hat offenes Ohr

Region. „Jetzt bin ich ganz glücklich.“ Besser kann man die Wirkung des Telefongesprächs, das Christel Reifenrath, kürzlich ...

Werbung