Werbung

Nachricht vom 16.12.2020    

Westerwälder Rezepte: Flottes Festessen mit heimischem Wildbret

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Ein Flottes Festessen mit heimischem Wildbret. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.

(Foto: Wolfgang Tischler)

Das Festmenü soll lecker und gesund, aber nicht aufwändig sein. Für unser Menü brauchen Sie viele Töpfe, aber nicht viel Zeit. Als Vorspeise gibt es Ziegenfrischkäse auf Toast mit Preiselbeeren und gerösteten Haselnüssen. Der Hauptgang besteht aus Rehschnitzeln mit Kürbiskernkruste, Brokkoli, glacierten Maronen und Rotweinbirnen. Das Dessert ist eine Quarkspeise mit Schokolade. Vor- und Nachspeise können auch im Vorhinein hergestellt werden.

Vorspeise:

Zutaten für vier Personen:
125 Gramm Ziegenfrischkäse
2 Scheiben Toastbrot
1 Glas Preiselbeeren
50 Gramm Haselnüsse

Zubereitung:
Haselnüsse mit der Küchenmaschine zerhacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett unter Wenden 7 Minuten rösten. Inzwischen Toastbrot toasten und zu Dreiecken halbieren. Ziegenfrischkäse in 4 Scheiben schneiden. Käse und Toastecke auf einen Teller legen. Mit einem Teelöffel Preiselbeeren auf den Ziegenkäse geben. Geröstete Haselnüsse rundherum streuen.

Hauptgericht:

Zutaten:
600 Gramm Rehfleisch, in Scheiben geschnitten
80 Gramm Kürbiskerne
Mehl
2 Eier
Butterschmalz
4 Birnen
200 Milliliter Rotwein
200 Gramm Maronen, gekocht und vakuumiert
50 Gramm Butter
1 Esslöffel Honig
200 Gramm Brokkoli

Zubereitung:
Kürbiskerne mit der Küchenmaschine zerhacken. Rehschnitzel nacheinander in Mehl, verquirlten Eiern und zerkleinerten Kürbiskernen panieren und 10 bis 15 Minuten in Butterschmalz beidseitig braten.



Inzwischen Birnen schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen. Birnenhälften in Rotwein weichkochen, je nach Härte der Birnen 3 bis 8 Minuten. Birnenhälften herausnehmen und mit je einem Teelöffel Preiselbeeren füllen.

Brokkoliröschen schneiden, waschen und in leicht gesalzenem Wasser kurz blanchieren, zirka 4 Minuten.

Maronen mit 50 Gramm Butter und 1 Esslöffel Honig bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten glasieren.
Rehschnitzel, Rotweinbirnen, Maronen und Brokkoli auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Dessert:

Zutaten:
250 Gramm 40-prozentigen Quark
2 Päckchen Vanillezucker
50 Gramm Kuvertüre
1 Esslöffel Sahne

Zubereitung:
Quark mit Vanillezucker und 1 Esslöffel Sahne glattrühren.
Kuvertüre mit 2 Esslöffeln Sahne in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren schmelzen.
In die Dessertschalen je 1 Esslöffel geschmolzene Schokolade geben. Quark gleichmäßig in die Dessertschalen verteilen und glattstreichen. Jeweils einen Klecks Schokolade obenauf geben. Mit einem Schaschlikspieß ein sternförmiges Muster ziehen. (htv)

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an rezepte@die-kuriere.info. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!

Weitere Rezepte aus dem Westerwald finden Sie auf unserer Themenseite.


Mehr zum Thema:    Rezepte   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ein Leben in Liebenscheid: Eckhard Schmitt war 35 Jahre Pfarrer im Hohen Westerwald

Liebenscheid. Wenn Pfarrer Eckhard Schmitt am Sonntag, dem 31. Oktober, in der Evangelischen Kirche in Liebenscheid von der ...

Sattelschlepper setzt Fahrt trotz erheblichem Unfallschaden fort

Sessenhausen. Bereits am Mittwoch, dem 20. Oktober, zog die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz gegen ...

Brände in Höhr-Grenzhausen und Bad Marienberg

Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus
Höhr-Grenzhausen. Am Donnerstagnachmittag, dem 21. Oktober kam es in Höhr-Grenzhausen, Ferbachstraße, ...

Frauenstaatssekretär David Profit besucht Frauennotruf und Interventionsstelle

Westerburg. Außerdem nutzte der Staatssekretär die Gelegenheit, um nachträglich zum 30-jährigen Jubiläum des Frauennotrufs ...

Mehr Geld für 240 Maler und Lackierer im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Koblenz-Bad Kreuznach mit und rät den Beschäftigten ...

Der Igel goes Charity: Hachenburger Theaterstück im Altenzentrum Haus Helena

Hachenburg. Es piekst schon wieder, denn die nächste „Ischel-Aufführung“ steht an. Dieses Mal treten die „theatermacher“ ...

Weitere Artikel


FDP Westerwald nominiert Jana Gräf für die Landtagswahl

Montabaur. „Bei der zurückliegenden Kommunalwahl haben wir in allen Verbandsgemeinden deutliche Zugewinne verzeichnen können. ...

Woher ein Geschenk herbeizaubern?

Westerburg. Es gibt Kräuterwind-Produkte für die Küche, selbstgemachte Seife, Urbandoos (der Coronaschutz in Loopform für ...

Filmclub Montabaur dokumentiert den Krippenweg

Montabaur. Bei allen entscheidenden Arbeiten war immer mindestens ein Kameramann dabei. Dabei produzierte das fünfköpfige ...

Gottschalk und Klaws im Westerwald: Das passierte genau beim Besuch in Borod

Borod. Mit diesem besonderen Besuch hatte Sophia nicht gerechnet. Plötzlich standen Thomas Gottschalk und Alexander Klaws ...

Großer Erfolg für den Natur- und Artenschutz und die NI

Quirnbach. „Die windkraftbedingte Tötung europäischer Vögel darf derzeit aus unionsrechtlichen Gründen nicht auf der Grundlage ...

Pandemie bremsen

Dierdorf/Selters. „Die Situation ist und bleibt deutlich angespannt. Wir erleben täglich Patienten die schwer erkrankt sind ...

Werbung