Werbung

Nachricht vom 14.12.2020    

Rockets verlieren in Halle mit 1:5

Lange sah es so aus, als könnte die EG Diez-Limburg bei den Saale Bulls in Halle vielleicht einen Punkt entführen – zumindest ließ das reine Ergebnis bis zur 51. Minute diese Hoffnung zu. Dann aber machten die Gastgeber mit drei Toren in drei Minuten den Sieg perfekt und schickten die Rockets mit einem 1:5 im Gepäck wieder nach Hause. Für die EGDL geht es schon am Dienstag weiter mit dem Nachholspiel in Diez gegen die Hamburg Crocodiles (20 Uhr).

Foto Nicole Baas

Diez-Limburg. Beide Mannschaften liefen im Sparkassendome von Halle nicht in Bestbesetzung auf: Bei den Gastgebern fehlten unter anderem beide Import-Stürmer. Bei den Rockets waren Kevin Lavallee, Alexander Seifert, Pierre Wex und Konstantin Firsanov wegen Verletzung oder Krankheit nicht mit dabei. Die Bulls wurden im Spiel schnell ihrer Favoritenrolle gerecht, erarbeiteten sich im ersten Drittel ein Schussverhältnis von 14:5, kamen jedoch nur zu einem Treffer: Sergej Stas (10.) traf zum 1:0 für die Gastgeber.

Im zweiten Abschnitt spielten die Rockets dann deutlich besser mit und kamen auch nicht unverdient zum Ausgleich durch Niklas Hildebrand (34.). Bitter jedoch, dass nur zwei Minuten später Michal Schön in Überzahl (36.) zur erneuten Führung traf. Beim Spielstand von 2:1 für Halle ging es in die zweite Pause. „Unser erstes Drittel war voll in Ordnung, im zweiten aber hatten wir zu viele Scheibenverluste", sagte Halles Trainer Ryan Foster. „In dieser Phase war Diez-Limburg viel besser als wir." Die Rockets vergaben unter anderem einen Penalty zum möglichen 2:2-Ausgleich.

Auch das letzte Drittel konnte die EGDL lange ausgeglichen gestalten. Doch mit dem 3:1 durch Eric Wunderlich in Überzahl (51.) war die Partie entschieden. Sergej Stas (53.) und Artur Tegkaev (54.) legten noch zwei Tore nach zum am Ende klar verdienten Sieg der Saale Bulls. „Auch das letzte Drittel war lange offen, bis wir den Sack zugemacht haben. Das vierte und das fünfte Tor waren dann nur noch Kosmetik, wichtig waren die drei Punkte", sagte Foster.



„Insgesamt haben wir das in den ersten beiden Drittel gut gemacht", sagte Rockets-Trainer Arno Lörsch. „Wir konnten die Partie offen gestalten. Schade, dass wir den Penalty nicht reingemacht haben. Im letzten Drittel mussten wir dann ein bisschen aufmachen, dazu ist uns dann natürlich auch ein bisschen die Zeit davongelaufen. Halle hat das dann sehr gut und effektiv gespielt."

EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Slaton, Wächtershäuser, Marek, Halbauer, Pöpel, Valenti, Droick - Reed, Bruch, Maier, Hildebrand, Matheson, Zajic, Wellhausen, Lademann, Stähle, Lehtonen, Grund.

Schiedsrichter: M. Fendt. Zuschauer: Keine zugelassen.

Tore: 1:0 Sergej Stas (10.), 1:1 Niklas Hildebrand (34.), 2:1 Michal Schön (36., Überzahl), 3:1 Eric Wunderlich (51., Überzahl), 4:1 Sergej Stas (53.), 5:1 Artur Tegkaev (54.).

Strafen: Halle 2, Diez-Limburg 6 / Schüsse: Halle 43, Diez-Limburg 25. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Autobahnpolizei: Einsatzreiches Wochenende auf der A3

Neben einem sehr hohen Verkehrsaufkommen und zahlreichen Gefahrenstellen verzeichnete die Polizeiautobahnstation Montabaur zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend auf der BAB 3 insgesamt elf Verkehrsunfälle.


Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

GLOSSE | Hallo liebe Leser*innen, ich hoffe, Sie hatten eine schöne Woche mit ihren Lieblingsmenschen (m/w/d), mit netten Kollegen und Kolleginnen, ohne Krach mit den nebenan Wohnenden. Und wenn Sie nun beim Lesen dieser Zeilen wenigstens einmal kurz gezuckt haben, dann wissen Sie schon, worüber die Nörgeltante (ohne Onkel) heute schwadronieren will.


60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Die Verbraucherzentrale Koblenz wird 60 Jahre alt. Seit sechs Jahrzehnten stehen die Berater an der Seite der Verbraucher – vor allem auch in Krisenzeiten. In einer digitalen Veranstaltung feiert die Verbraucherzentrale das Jubiläum gemeinsam mit Gästen und Weggefährten.


Wirtschaft, Artikel vom 18.10.2021

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Die Grundidee von „Wir Westerwälder“ ist so einfach wie klar: Zusammen sind wir stark! „Wir Westerwälder“-Verwaltungsrat tauschte sich über vernetze Marketing-Maßnahmen der Region Westerwald aus.


Offene Türen am Landesmusikgymnasium in Montabaur

Das (einzige) Musikgymnasium des Landes Rheinland-Pfalz informiert interessierte Eltern und Kinder dieses Jahr gleich dreimal über die gymnasiale und musikalische Ausbildung an dieser besonderen Schule.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Meister und Ligafavorit Hannover zu stark für die Rockets

Diez/Limburg. Diese Mannschaft ist einfach eine Nummer für sich in der Oberliga Nord: Die Hannover Scorpions, amtierender ...

Rockets verlieren Abwehrschlacht gegen Erfurt

Diez/Limburg. Die Black Dragons hatten am Diezer Heckenweg ein Tor geschossen und damit die maximale Punkteausbeute eingefahren. ...

Neue Jugendspielgemeinschaft „Westerwald-Sieg“ in den Startlöchern

Region. Gerade in der Altersklasse zwischen sechs und elf Jahren verfügt der DJK Gebhardshain-Steinebach laut Eigenaussage ...

Streikende Technik verhindert Meistertitel für Enrico Förderer

Leuterod. „Manchmal denke ich, dass ich vom Pech verfolgt werde“, erzählt der 14-jährige Kartpilot aus Leuterod. Denn in ...

SG Grenzbachtal I gewinnt - SG Grenzbachtal II verliert

Marienhausen. Der Gast aus Horressen hatte sich wohl nicht so auf einen Naturrasen eingestellt und rutschte dementsprechend ...

Volleyball: VC Neuwied luchst USC Münster einen Satz ab

Neuwied. Die Deichstadtvolleys erlebten eine Berg-und-Talfahrt in Münster. Neu war zunächst die Umgebung, eine große Halle ...

Weitere Artikel


Kleinkunstbühne Mons Tabor will zur Lebensfreude beitragen

Montabaur. Wie sagte doch schon Karl Valentin: „Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist“. Klar ist jedenfalls, ...

Hotel Schloss Montabaur spendet 8.289,83 Euro an Hospizverein

Montabaur. Gemeinsam mit dem Erlös aus dem Brunch im Dezember 2019 sowie der Aktion „Genocoin“, wobei Hotelgäste während ...

Neubau Wassertransportleitung für Ortsgemeinde Heuzert

Hachenburg. Der aus den frühen 1960er Jahren stammende Hochbehälter dient dabei als Speicherbehälter für Trink- und Löschwasser ...

Verkehrsunfallfluchten in Hattert und Irmtraut

Hattert. Vermutlich bereits im Laufe des vergangenen Mittwochs, 9. Dezember kam es in Hattert, Hauptstraße, zu einer Verkehrsunfallflucht. ...

Steinigers Küchengruß: Warum backen wir eigentlich Weihnachtsplätzchen?

Marienthal/Seelbach. Fangen wir einfach mal vorne, also jetzt an: Alleine in Deutschland werden jährlich rund 82.000 Tonnen ...

Deichstadtvolleys erlegen Dingos

Dingolfing/Neuwied. Dingos sind in vor allem in Australien beheimatete Wildhunde, die gelegentlich unter Schafen Beute finden. ...

Werbung