Werbung

Nachricht vom 10.12.2020    

B 414 auf der Strecke Altenkirchen-Hachenburg wieder frei

Letztendlich ging es schneller als gedacht: Die Bundesstraße 414 ist zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach wieder für den Verkehr freigegeben. Rund dreieinhalb Wochen mussten Autofahrer Umleitungen in Kauf nehmen, angedacht waren mindestens vier Wochen. Nun ist die Sanierung der Straße auf dem Teilstück abgeschlossen.

Kein Durchkommen war für rund dreieinhalb Wochen auf der B 414. (Foto: hak)

Altenkirchen. Rund 900.000 Euro hat die Maßnahme den Bund gekostet; drei neue bituminöse Schichten wurden eingebaut, die für eine deutliche Verstärkung sorgen, nachdem der alte Belag abgefräst worden war. Nötig wurde die Sanierung, weil Fachleute des Landesbetriebs Mobilität in Diez „enorme Verdrückungen und Spurrillen“ festgestellt hatten und die Gefahr des Aquaplanings groß war. Vier Wochen sollte die Sanierung vom 16. November an eigentlich dauern, noch Anfang des Monats schien unsicher, ob der Zeitplan angesichts der sinkenden Temperaturen überhaupt eingehalten werden kann. Doch man tue, was man könne, hieß es von Seiten der ausführenden Firma Koch (Westerburg), da die Straße wegen ihrer großen Bedeutung Vorrang habe.



Eingerichtet wurde für die Dauer der Arbeiten eine Umleitung über die L 290 (an Giesenhausen vorbei) und über die B 256 (Eichelhardt). Wer sich nun freut, dass diese früher als befürchtet der Vergangenheit angehört, wird mittelfristig wohl enttäuscht: Die schon geplante Deckensanierung in Bahnhof Ingelbach steht noch aus. Dann wird es wohl eine Umleitung über Mudenbach und Wahlrod (B 8/L 265) geben. Außerdem soll die B 414 noch im Abschnitt zwischen Altenkirchen (Ein- und Ausfahrt Glockenspitze) und dem Abzweig nach Sörth/Ingelbach auf drei Fahrstreifen (zwei in Richtung Hachenburg) ausgebaut werden. Der Zeitplan für die Maßnahmen steht noch nicht fest. (red)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei sucht Zeugen nach ungelöschtem Lagerfeuer im Wald bei Unnau

Unnau. Am späten Nachmittag wurde in einem Waldgebiet oberhalb vom Schwimmbad in Unnau eine Rauchentwicklung gemeldet. Zeugen ...

Trunkenheitsfahrt in Stahlhofen am Wiesensee: 43-Jährige Fahrerin bei Verkehrskontrolle gestoppt

Stahlhofen am Wiesensee. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 1 Uhr auf der Hauptstraße ...

Diebstahl-Alarm in Hachenburg: Mehrere BMW-Fahrzeuge professionell aufgebrochen

Hachenburg. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der besagten Nacht zu insgesamt vier Autoaufbrüchen. ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

ISB investiert über 55 Millionen Euro in den Westerwaldkreis im Jahr 2023

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis wurde im vorangegangenen Jahr mit beachtlichen Summen gefördert wurde. Rund 18,8 Millionen ...

Weitere Artikel


A 48 – Kurzzeitige Verkehrseinschränkungen in der Anschluss-Stelle Bendorf

Bendorf. Folgende Maßnahmen sind geplant:
- Sperrung der Ausfahrt Bendorf zur B 42 in Richtung Bendorf und Vallendar ...

Corona im Westerwald – weitere Fälle in Schulen und Kitas

Montabaur. Nachfolgende Kindergärten und Schulen melden neue Coronafälle:
Kita Clowngesicht Bad Marienberg-Langenbach
Update: ...

Ökotipps zu Weihnachten für nachhaltige Festtage

Region. Die Themenfelder des Bundes für Umwelt- und Naturschutz (BUND) sind:
• Schadstofffreie Kerzen, weil mangelhafte ...

Harte Schale, weicher Kern: Schildkröten im Zoo Neuwied

Neuwied. Bei „Brutus“, der Chinesischen Weichschildkröte, ist der Panzer sehr flach, und statt mit dicken Hornschilden von ...

MdL Jenny Groß fordert klare Konzepte von Bildungsministerin Hubig

Montabaur. Jenny Groß, MdL, die selbst studierte Lehrerin ist, sagt: „Das ist ein schwieriger Zustand und eine massive Einschränkung ...

KiTa-Bedarfsplan verabschiedet

Montabaur. Karl-Heinz Boll, Obmann der CDU-Kreistagsfraktion im JHA, dankte der Verwaltung für die gute Vorbereitung. Im ...

Werbung