Werbung

Nachricht vom 04.12.2020    

Neugestaltung des Tennenplatzes an der Realschule plus

Sport und Bewegung gewinnen in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Ein möglichst lebenslanges Bewegen von der KiTa bis ins Seniorenalter ist dabei der Idealfall. Diesen Gedanken verfolgt auch die Stadt Hachenburg bei Neugestaltung des Tennenplatzes an der Realschule plus.

Tennenplatz an der Realschule plus. Foto: Stadt Hachenburg

Hachenburg. In Kooperation mit dem Institut für Sportstättenentwicklung (ISE) beginnt nun das Moderationsverfahren rund um das Sportplatzgelände. Hierbei treffen Vereine, Schulen und weitere Nutzergruppen des Sportplatzgeländes zusammen, um sich über Ideen und Anforderungen an das künftige Sportgelände auszutauschen. Ziel ist es, die Gestaltung am tatsächlichen Bedarf der Nutzer zu orientieren.

Ein Teil der Neugestaltung ist bereits erfolgt: Mit dem neuen Pumptrack ist ein modernes Areal für Rad- und Rollsportfans entstanden. Hieran soll bei der weiteren Planung angeknüpft werden. Es soll modern, kreativ und vor allem nachhaltig gedacht und geplant werden.

Stadtbürgermeister Stefan Leukel machte deutlich, dass die Stadt mit dem ISE einen sehr erfahrenen Partner mit der Erarbeitung eines Entwicklungskonzepts beauftragt habe. Ihm sei wichtig, die Vereine, Schulen und weiteren Nutzergruppen frühzeitig in den Prozess einzubinden, um ein modernes und nachhaltiges Sport- und Freizeitgelände zu entwickeln.

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie werden die Moderationen mit den Nutzergruppen virtuell durchgeführt. Die Anregungen, innovative Ideen und auch kritische Hinweise der Teilnehmenden bilden die weitere Planungsgrundlage, um einen Sport- und Bewegungsraum zu entwickeln, der alle Teile der Bevölkerung anspricht und auf der möglichst viele Sportgruppen ein neues Zuhause finden. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Aktuell 203 Corona-Infizierte und zwei Todesfälle

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Donnerstag (21. Januar) insgesamt 3.781 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 203 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 62,9.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Dienstag (19. Januar) insgesamt 3.760 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 194 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 69,8.


Region, Artikel vom 21.01.2021

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

Aus bisher ungeklärten Gründen kippte heute (21. Januar 2021) ein voll-beladener 40-Tonner-LKW zwischen Helferskirchen und Ötzingen auf die Seite. Während der Bergung der Ladung ist die L 267 bis circa 18 Uhr voll gesperrt.


Region, Artikel vom 20.01.2021

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Am Mittwochnachmittag, den 20, Januar kam es durch einen internistischen Notfall zu einem Unfall in Nentershausen. Dank der alarmierten Rettungskräfte konnte ein älterer Herr reanimiert werden.


Wirtschaft, Artikel vom 21.01.2021

Neuwagen in Fehl-Ritzhausen an Gewinnerin übergeben

Neuwagen in Fehl-Ritzhausen an Gewinnerin übergeben

Reifenhersteller Hankook übergab im Rahmen seiner Montageprämie für die Winterreifenkampagne „Winterevo3lution“ den brandneuen Hyundai i30N Performance 2.0 T-GDI in Fehl-Ritzhausen an eine glückliche Gewinnerin aus dem Siegerland.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Gabi Weber informiert über „Corona-Teilhabe-Fonds“

Hachenburg. Die Corona-Pandemie trifft sämtliche Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens. Nicht nur Kontaktbeschränkungen ...

Appell von IHK und Landräten: Impfung nutzen!

Koblenz. Zum Jahresauftakt begrüßte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing gemeinsam mit IHK-Hauptgeschäftsführer Arne Rössel ...

SPD und Grüne der VG Hachenburg arbeiten zusammen

Hachenburg. Diese Synergieeffekte machen die VG für die zukünftigen Herausforderungen und Aufgaben sattelfest.

Nachdem ...

Kinderfreundliches Hachenburg macht Fortschritte

Hachenburg. Stadtbürgermeister Stefan Leukel hebt hervor, dass neben den städtischen Einrichtungen „Kinderhaus“ und „Lieblingsplatz“ ...

Corona beschleunigt die Digitalisierung der Schulen

Hachenburg. „Die Digitalisierung unserer Schulen ist ein wichtiger Schritt, für eine zeitgemäße Bildung. Daher hat der Bund ...

Online-Treffen: Unsere Kitas heute, morgen und übermorgen

Montabaur. Schlussendlich beschweren sich Träger insbesondere über die mangelhafte finanzielle Ausstattung und Förderung ...

Weitere Artikel


Landkost-Metzgerei Hüsch spendet für Kirchturm-Sanierung

Rosenheim. Das Geld kann der Förderverein derzeit gut gebrauchen für die Sanierung des Kirchturms. Die wurde dringend notwendig ...

Corona im Westerwaldkreis – 53 neue bestätigte Fälle

Pfarrer-Giesendorf-Grundschule Dernbach
Ein positiver Fall. 23 Kontaktpersonen gehen bis 10. Dezember in Qurantäne. Die ...

Strecke zwischen Gemünden/Berzhahn und Landesgrenze Hessen wieder frei

Gemünden. „Der Verkehr kann ab sofort wieder ungehindert zwischen Rheinland-Pfalz und Hessen rollen“, teilte Verkehrsminister ...

Bedrohte Fischart in der Westerwälder Seenplatte entdeckt

Hachenburg. „Da seit 2018 kein Besatz und Abfischen stattgefunden hat, wussten wir nicht, was aktuell im Brinkenweiher schwimmt. ...

Birgit Wolf: 40 Jahre am Anna-Haus

Limburg. Und unabhängig davon, ob dort stationäre oder ambulante Gesundheitsversorgung betrieben wurde: Für sie war es durch ...

Sicheres Kinderspielzeug unter dem Weihnachtsbaum

Koblenz. Von Spielzeug und seiner Verpackung dürfen keine unmittelbaren Gefahren sowie Gesundheitsbelastungen ausgehen. Deshalb ...

Werbung