Werbung

Nachricht vom 02.12.2020    

Hochschule spendet zu Weihnachten an die Tafel Montabaur

Im Rahmen ihrer jährlichen Weihnachtsaktion spendete die ADG Business School auf dem Campus Schloss Montabaur für Bedürftige aus der Region. Am Dienstag übergab Dr. Guido Pfeifer, Geschäftsführer der ADG Business School, einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an Alexander Schupp, den Vorsitzenden und Edmund Schaaf, den zweiten Vorsitzenden des Fördervereins Tafel Westerwald Montabaur / Wirges e.V.

Spendenübergabe von der ADG Business School an die Tafel Montabaur. Foto: privat

Montabaur. Solidarisch sein und die Menschen in der Region unterstützen – das gehört zum Selbstverständnis und zur gesellschaftlichen Verantwortung der Hochschule. „Wir spenden bereits seit einigen Jahren für gemeinnützige Aktionen und Vereine. In diesem Jahr haben wir uns für die Tafel entschieden. Montabaur ist unser Studienstandort und unsere Heimat. Es gibt auch hier leider viel zu viele Menschen, die am Existenzminimum leben. Die Corona-Pandemie hat die Situation noch verschlimmert, so Dr. Guido Pfeifer, Geschäftsführer der ADG Business School.

„Täglich werden in unserer Gesellschaft riesige Mengen wertvoller und brauchbarer Lebensmittel vernichtet. Gleichzeitig gibt es viele Menschen, die wünschten, sich diese leisten zu können. Wir danken der ADG Business School für die finanzielle Unterstützung, denn ohne Spender, Sponsoren und Mitglieder wären die Betriebskosten für die Ausgabestelle in der Mons-Tabor-Straße nicht zu decken“, sagt Alexander Schnupp, Vorsitzender des Fördervereins Tafel Westerwald Montabaur / Wirges e.V.

Die Mitarbeiter der Business School haben ab sofort die Möglichkeit, einen Tag im Jahr und während der Arbeitszeit eine Hilfsorganisation ihrer Wahl ehrenamtlich zu unterstützen. Dazu gehört beispielsweise, die Tafel Westerwald Montabaur / Wirges e.V. bei ihren Auslieferungsfahrten zu begleiten und bedürftige Menschen mit Lebensmitteln zu versorgen. Damit möchte die Hochschule die Menschen und Organisationen in der Region regelmäßig unterstützen und auch etwas zurückgeben.



In der Ausgabestelle der Tafel Montabaur / Wirges gibt es derzeit rund 200 Haushalte mit 520 Personen, die wöchentlich Lebensmittel von der Tafel in Anspruch nehmen können. 110 ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen die Tafel vor Ort. Weitere Informationen: www.tafel-montabaur.de.

Die ADG Business School bietet seit 2011 auf dem Campus Schloss Montabaur ausbildungs- und berufsintegrierte Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich der modernen BWL mit unterschiedlichen Spezialisierungsrichtungen an. Im Frühjahr dieses Jahres wurde sie von dem Studienbewertungsportal studycheck.de als „Beliebteste Hochschule in Deutschland 2020“ ausgezeichnet. Der Fokus des Studienangebots der ADG Business School, das den Studien- und Prüfungsordnungen der Steinbeis-Hochschule unterliegt, sitzt auf den Trendthemen Nachhaltigkeit, Transformation, Innovation, Change und Digitalisierung. Auf dem Campus Schloss Montabaur ergänzen sich die Angebote der ADG Business School an der Steinbeis-Hochschule mit denen der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) und des genossenschaftlichen Forschungsinstituts ADG Scientific e.V. – Center for Research and Cooperation (ARC). Weitere Informationen: www.adg-business-school.de.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Figurentheater in Bad Marienberg: Yakari und der Riesenvielfraß

Neustadt. Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt für die ...

Informationstag und Anmeldung der neuen Fünfer am Westerwald-Gymnasium

Altenkirchen. Das Angebot richtet sich an die Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr die fünfte Klasse besuchen werden. ...

Erneute Absage des Schlittenhunderennen Liebenscheid für 2023

Liebenscheid. Von Seiten der Gemeinde Liebenscheid wurden die Ortsvereine im Juli 2022 darüber informiert, dass nach einer ...

Wohnmobil brennt auf der B 255 bei Rothenbach völlig aus

Rothenbach. Der Fahrer hatte das Gefährt auf einem Feldweg am Rande der B 255 zwischen Rothenbach und Obersayn abgestellt. ...

Buchtipp: „Sexfallen und Killerpflanzen“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf. Die wegen ihrer Schönheit verehrten Orchideen sind Trickbetrügerinnen, die mit der Farbe und Form ihrer Blüten ...

Stimmungsvoller Adventsnachmittag lädt nach Selters ein

Selters. Den Samstagnachmittag begleiten die Sängerin Prisca Martens, die Musicalgruppe "Music!“ und die Band "Out of the ...

Weitere Artikel


VG Hachenburg erarbeitet Radverkehrskonzept

Hachenburg. Ziel ist es, die Orte der VG mit effektiven und ansprechenden Wegen zu vernetzen, so dass gerade Berufstätige, ...

„Open Friday“ auch zu Coronazeiten

Hachenburg. Ideen für die Umsetzung kamen natürlich auch von den Besucher/innen selbst. So kam beispielsweise die Idee auf, ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer auch in Corona-Zeiten

Montabaur. Dazu bietet das Starterzentrum der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur Einzelgespräche mit einem Steuerberater ...

Westerwälder Rezepte: So gut wie einfach – Strammer Max

Das Rezept ist schnell und einfach umzusetzen. Strammer Max eignet sich zum Frühstück, Brunch oder als Brotzeit. Eine leckere ...

Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Altenkirchen. "Halbzeit" bei der Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach: Seit 16. November komplett ...

Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. Die Folge zum 1. Advent:
„Herr Pfarrer, jetzt rücken Sie doch mal ein Stück mit Ihrem Stuhl nach hinten, der ...

Werbung