Werbung

Nachricht vom 27.11.2020    

Rockets reisen nach turbulenten Tagen nach Herne

Nach turbulenten Tagen durften die Rockets am Donnerstagabend – eine Woche nach der Horrormeldung aus dem Innenministerium in Mainz – wieder am Diezer Heckenweg trainieren. Mittwochs wurden die Rockets von Rheinland-Pfalz mit einem Trainings- und Spielverbot innerhalb des Landes belegt, acht Tage später erteilte das Ministerium dem Oberligisten eine vorläufige Ausnahmegenehmigung.

Die Rockets treffen wieder auf Herne. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Doch die Vorbereitung auf das einzige Spiel am Wochenende lief dennoch alles andere als nach Plan – die EGDL ist am Sonntag beim Herner EV zu Gast (18.30 Uhr), es ist das einzige Spiel des Wochenendes.

Der Rhythmus ist erst einmal weg. Daran gibt es nichts zu deuteln. Und dennoch ist Rockets-Trainer Arno Lörsch beeindruckt von dem, wie die Mannschaft mit der schwierigen Situation umgegangen ist. „Als die Nachricht kam, dass wir am Donnerstag wieder in Diez trainieren können, war das für die Spieler wie Weihnachten. Und als dann der Bus mit dem Equipment vorfuhr und die Jungs wieder die Kabine einräumen konnten, da waren auch die passenden Geschenke da. Wir müssen es leider nehmen, wie es ist. Wir können die Gesamtsituation nicht beeinflussen. Aber das Team hat sehr gut reagiert."

Die Rockets hatten mittwochs noch einmal in der Kölnarena trainiert, konnten sich am Donnerstag dank der Ausnahmegenehmigung aus Mainz sparen und wieder an gewohnter Stelle im heimischen Heckenweg-Wohnzimmer trainieren. „Wir haben intern natürlich besprochen, wie wir mit der Situation umgehen", sagt Lörsch. „Ich habe den Spielern einen Weg aufgezeigt und sie haben das angenommen. Wir haben sehr konzentriert trainiert, niemand hat sich hängen gelassen. Das war ein starkes Signal der Mannschaft."

Die reist am Sonntag nach Herne, und auch wenn man dort überraschenderweise das erste Spiel gewinnen konnte, reist man erneut als Außenseiter zum HEV. „Wir haben Herne im ersten Spiel überrascht. Aber sie werden das kein zweites Mal mit sich machen lassen. Die werden sicherlich versuchen über uns herzufallen und es sich kein zweites Mal bieten lassen, von einem Underdog geschlagen zu werden. Aber unser Gameplan steht. Wir wollen erneut das Beste geben und wie im ersten Aufeinandertreffen sehr diszipliniert und konsequent zu Werke gehen."

Personell gibt es noch einige Fragezeichen bei mindestens drei Leistungsträgern aus dem Kader. Lörsch ist dennoch optimistisch, erneut eine Mannschaft auf das Eis stellen zu können, die den Gegner maximal ärgern kann. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


Corona im Westerwaldkreis: Neuinfektionen weiter rückläufig

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen 15. Januar insgesamt 3659 (+25) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet heute 207 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt bei 89,2.


Verbandsgemeindehaus: Hochbau beginnt – Kran wird aufgestellt

Mit Jahresbeginn ist das Bauprojekt Verbandsgemeindehaus in Montabaur sichtbar in eine neue Phase eingetreten: Der Hochbau hat begonnen.


Vereine, Artikel vom 16.01.2021

Ein Tipp von einem Senior für Senioren

Ein Tipp von einem Senior für Senioren

Das schöne Bild, dass hier zu sehen ist, hat August Hannappel (Langenhahn) mit seiner Enkelin geschaffen. Dem Senior liegt der Verein "Wäller Helfen" am Herzen.


Region, Artikel vom 16.01.2021

Werden gedämmte Häuser zu dicht?

Werden gedämmte Häuser zu dicht?

INFORMATION | Die Gebäudehülle sollte immer möglichst luftdicht sein - unabhängig davon ob und wie dick ein Haus gedämmt ist. Fugen findet man vor allem an Stellen, an denen Bauteile ohne Abdichtung aneinander stoßen. Durch diese Fugen strömt unkontrolliert Luft und nimmt dabei Energie und Feuchtigkeit mit.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets messen sich mit dem Spitzenduo

Diez-Limburg. Das Heimspiel gegen Herne am heutigen Freitag beginnt um 20 Uhr, die Partie bei den Hannover Scorpions am Sonntag ...

Deichstadtvolleys entspannt vor Gipfeltreffen in Wiesbaden

Neuwied. Wiesbaden ist dabei in einer komfortablen Situation. Die Nachwuchsspielerinnen des Erstligisten kennen sich seit ...

Rockets feiern ersten Heimsieg in der Oberliga Nord

Diez-Limburg. Oft hatten die Rockets bisher an diesem ersten Sieg auf heimischem Eis nach dem Aufstieg in die Oberliga geschnuppert, ...

Black Dragons Erfurt und Hannover Scorpions: Zwei schwere Aufgaben warten

Diez-Limburg. „Das Wochenende hatten wir kürzlich ja schon einmal in ähnlicher Konstellation", erinnert EGDL-Cheftrainer ...

VC Neuwied: Der sportliche Aufstieg ist das Ziel

Neuwied Die Spielzeit 2020/2021 wurde bedingt durch die Corona-Pandemie im vergangenen Dezember bis auf weiteres ausgesetzt ...

Kyle Brothers neuer Import-Stürmer der Rockets

Diez-Limburg. Brothers ersetzt bei der EGDL seinen Landsmann RJ Reed, der am Freitag gegen Herne zum letzten Mal für die ...

Weitere Artikel


„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Oberwambach. Aber der Unternehmer aus Oberwambach war nicht untätig und so entwickelte sich das Corona-Jahr 2020 zum Jahr ...

Radroutenplaner RLP im neuen Design mit mehr Funktionen

Mainz/Region. „Rheinland-Pfalz ist ein Fahrradland. Radwanderland.de enthält viele Informationen für die Radfahrerinnen und ...

Land fördert Instandsetzung der Holzbachtalbahn

Region. „Das Land Rheinland-Pfalz will den Bahnverkehr im Land stärken, nicht nur im Personenverkehr. Der Güterverkehr auf ...

Corona im Westerwaldkreis: 38 neue Fälle gemeldet

Montabaur. Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

Grundschule Sonnental Langenhahn
Update: Hier ...

HwK-Vollversammlung: Traditionsveranstaltung in neuem, modernem Format

Koblenz. Nicht nur der Austausch untereinander wurde so digital sichergestellt, sondern auch das Abstimmen zu wichtigen Tagesordnungspunkten. ...

Mitgliederversammlung der SPD Hattert

Hattert. Perspektivisch berichtete Enders auch als Erster Beigeordneter der Gemeinde Hattert über die Situation im Wald, ...

Werbung