Werbung

Nachricht vom 11.12.2020    

Adventskalender – Teil 11: Geisterzug nach Krakov oder Glück gehabt

24 kurze Krimis im Postkartenformat begleiten uns in diesem Jahr durch den Advent. Die Idee dazu hatte die Literatur-Werkstatt in Altenkirchen, die sich jüngst mit „Postkarten-Krimis“ beschäftigte. Das Ergebnis: 24 spannende und vielfältige Mini-Krimis, die das Warten auf Weihnachten verkürzen.

Eine unsichtbare Hand wischte mir über die Wimpern und ich öffnete die Augen. Die seltsame Stille, welche mich umgab, ließ mich aufspringen und das Coupé verlassen. Ich lief durch den Gang des Wagons, so, als ob ich jemandem folgen wollte. Dabei bemerkte ich die offenstehenden, hin- und herschwingenden Coupé-Türen. Außer mir schliefen alle anderen Passagiere an ihren Plätzen. Ihre Köpfe schaukelten im Takt des fahrenden Nachtzuges. Langsam und innerlich erschrocken ging ich in mein Coupé zurück. Dort angekommen bemerkte ich, dass die Tasche meines Freundes, in welcher auch mein Brustbeutel samt aller meiner Papiere und dem Reisegeld steckte, spurlos verschwunden war. Dafür lagen erstaunlicherweise die Pässe des polnischen Paares, welches mit seinen Wandersachen uns gegenüber Platz genommen hatte, offen auf dem Tisch. Das Erstaunen beim Erwachen war groß, als sie die Dokumente dort liegen sahen. Hatten sie doch geglaubt, diese sicher im Rucksack verstaut zu haben. Keiner der Reisenden wusste genau, wann die aufgezwungene Narkose eingesetzt und wie lange der Dornröschenschlaf gedauert hatte. Der Schaffner beruhigte uns mit Horrorgeschichten, die schilderten, wie es hätte ausgehen können, wären wir nicht betäubt worden. Da hatten wir also Glück im Unglück gehabt.



© Marita Bruna-Liedtke

Alle bisher erschienenen Teile unseres Adventskalenders lesen Sie HIER.

Literaturwerkstatt Altenkirchen


Mehr zum Thema:    Adventskalender2020   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert nur noch knapp über 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 13. Mai 7.031 (+39) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 452 aktiv Infizierte, davon 304 Mutationen.


Hundertjähriger Dornröschenschlaf der „Grube Edelstein“ in Luckenbach

Vor hundert Jahren, am 30. April 1921 wurde die „Grube Edelstein“ in Luckenbach geschlossen. Zwar wurden dort nie Edelsteine abgebaut, die Namensgebung ist sicherlich ein Ausdruck der Wertschätzung, weil der Eisenerzabbau in der Region vielen Menschen den Lebensunterhalt sicherte.


Region, Artikel vom 13.05.2021

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Zeugenaufruf der Polizeiinspektion Westerburg: Wer hat einen Dieseldiebstahl auf dem Parkplatz am Sportplatz in Hellenhahn-Schellenberg oder ein auffälliges Fahrzeug bemerkt, mit dem der Diebstahl begangen worden sein könnte?


Region, Artikel vom 13.05.2021

Bendorf digitalisiert seine eiserne Geschichte

Bendorf digitalisiert seine eiserne Geschichte

Seit kurzem ist Bendorf Teil des vom Innenministerium geförderten Pilotprojektes „Digitale Erfassung und Präsentation von Kulturlandschaften in Rheinland-Pfalz (KuLaDig-RLP)“.


Vereine, Artikel vom 13.05.2021

„Equipe EuroDeK“ startete digital im Rennsattel

„Equipe EuroDeK“ startete digital im Rennsattel

Der Arbeiter-Radfahrer-Bund Solidarität wurde 1896 gegründet. Ziel war es, sportliche Betätigung mit dem Einsatz für Arbeitnehmerrechte zu verbinden. Genau 125 Jahre danach wurde jetzt im Westerwald und an der Lahn die „Equipe EuroDeK“ gegründet.




Aktuelle Artikel aus der Region


Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Hellenhahn-Schellenberg. Am Donnerstag, dem 13. Mai 2021, gegen 13:40 Uhr, bemerkte ein Wanderer an einem Lastkraftwagen, ...

Hundertjähriger Dornröschenschlaf der „Grube Edelstein“ in Luckenbach

Luckenbach. Wie das bekanntere Bergwerk Bindweide in Steinebach ist auch der Luckenbacher Stollen Teil des Siegerländer-Wieder ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert nur noch knapp über 100

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI heute bei 101, Vortag 107, Vorgestern ...

Bendorf digitalisiert seine eiserne Geschichte

Bendorf. Dieses höchst unterschiedliche und facettenreiche kommunale Kulturerbe in Bendorf soll jedoch nicht nur für die ...

Kirchentag: Wäller Gemeinden feiern ökumenische Gottesdienste

Westerburg. Unter dem Motto „kommt und seht“ laden die Westerwälder Kirchengemeinden zu ökumenischen Gottesdiensten ein. ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI heute bei 107, Vortag 111,9, Vorgestern ...

Weitere Artikel


Adventskalender – Teil 12: Grandiose Panzerknacker

Zweimaliges Hupen, das ausgemachte Zeichen. Hank schnappt sich seinen Werkzeugkoffer und verlässt das Haus. "Ach du gottverdammte ...

Adventskalender – Teil 13: Großer Preis von Europa – Ein tödliches Rennen

Das Rennen um den Großen Preis von Europa wurde zum Desaster. Nicht nur, weil wegen der Plutona20-Virus-Problematik die Zuschauer ...

Adventskalender – Teil 14: High Noon

Die Sonne ist noch nicht ganz untergegangen. Hier und da blitzt noch ein Sonnenstrahl durch das Dickicht der Bäume, welche ...

Adventskalender – Teil 10: Frieden

Hier war ihr Lieblingsort gewesen, eine Zuflucht für sie beide. Man hörte nichts, nur das stetige Branden der Wellen, das ...

Adventskalender – Teil 9: Fragwürdige Freiheit

Das Großraumbüro engte ihn ein. Trist und trostlos. Sein Arbeitsplatz war sein Gefängnis. Er musste etwas ändern. Seine Flucht ...

Adventskalender – Teil 8: Erfrischungsschock

Als man Professor Uwe Kaps im Bett fand, konnte der Arzt nur noch den Herztod feststellen. Längst waren die in ein Tuch gewickelten ...

Werbung