Werbung

Nachricht vom 01.12.2020    

Adventskalender – Teil 1: (K)ein Mann für Zwei

24 kurze Krimis im Postkartenformat begleiten uns in diesem Jahr durch den Advent. Die Idee dazu hatte die Literatur-Werkstatt in Altenkirchen, die sich jüngst mit „Postkarten-Krimis“ beschäftigte. Das Ergebnis: 24 spannende und vielfältige Mini-Krimis, die das Warten auf Weihnachten verkürzen.

Mona und der stille Ralf sind seit einiger Zeit ein Paar, er ist Monas ganz große Liebe. Doch dass dieser Mann ein Geheimnis hat, spürt Mona deutlich. Ist er vielleicht verheiratet? Ralf verneint, doch seine Wohnung will er ihr nicht zeigen, hat stets irgendwelche Ausreden. Von Neugierde gepackt fährt sie zu seiner Adresse. Ein Hochhaus. Kauft sich am Kiosk nebenan eine Zeitung und verschafft sich Zugang durch die offenstehende Tür. Sie schreitet alle Flure ab und entdeckt seine Wohnung. Mit klopfendem Herzen steht sie vor seiner Türe. Was tun? Klingeln? Weglaufen? Plötzlich wird die Türe geöffnet. Eine dunkelhaarige Frau steht im Türrahmen. Schaut wortlos und interessiert von Mona auf Ralf und wieder von Ralf auf Mona. „Kann ich Ihnen helfen?“, wird Mona gefragt. Geistesgegenwärtig antwortet sie: „Ich komme von der Rheinzeitung mit einem Angebot.“ „Dann kommen Sie mal rein“, bittet die Dame und Mona betritt die Wohnung, während Ralf geht. Mona ist sauer. Wie kann er nur so feige sein? „Trinken Sie einen Tee mit mir?“ „Gerne“, antwortet Mona. Die Dame bittet Mona Platz zu nehmen und verschwindet in der Küche. Der Tee schmeckt etwas bitter. „Was ist das für ein Tee?“, fragt Mona. „Kräutertee.“ Plötzlich sackt Mona auf der Couch zusammen. „Habe ich es doch geahnt, dass Ralf mich betrügt“, vernimmt sie die laute Stimme der Frau, während sie an ihren Beinen gefasst und durch das Zimmer geschleift wird. Unsanft wird sie angehoben, dann ein Sturz mit kurzem, schmerzhaftem Aufprall. Auf Mona wartend sitzt Ralf im Auto vor dem Haus. Erstaunt sieht er, wie seine Frau das Haus verlässt. Er hat Mona verpasst. So ein Mist! Ralf kramt nach seinem Handy und wählt Monas Nummer, während seine Frau ein klingelndes Handy samt Handtasche gerade in den Rhein wirft.



© Sibylle in der Heiden 2020

Alle Teile unseres Adventskalenders lesen Sie HIER.

Literaturwerkstatt Altenkirchen







Mehr zum Thema:    Adventskalender2020   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Viertes Poetry Slam-Festival in Selters begeisterte auf hohem Niveau

Selters. Die schöne deutsche Sprache, die von den meisten geliebt wird, von einigen Wenigen verändert werden soll, bietet ...

Evangelische Kirche: Neues Gesetz soll vor Gewalt schützen

Westerwaldkreis. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) wendet sich gegen jede Form von physischer, psychischer ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": Mellow – Blow your mind – Magie & Illusionen live!

Höhr-Grenzhausen. Wenn man sich die Augen reibt und die Gehirnzellen mal ordentlich durchgepustet werden: Dann ist man in ...

Photovoltaikanlage in Rennerod gestohlen: Zeugen gesucht

Bretthausen. Im Zeitraum vom 21. Oktober, 15 Uhr, bis 23. Oktober, 11 Uhr, verschafften sich mehrere unbekannte Täter Zugang ...

Experte bestätigt: Wäller Hilfe kommt in Lesbos an

Selters. 1430 Euro, viele Hygienepakete und warme Kleidung – das ist die schöne Bilanz der Aktion „Stricken für Lesbos“, ...

Wohnungseinbrüche in Selters und Wirges: Zeugen gesucht

Selters / Wirges. Bereits am 22. Oktober kam es zwischen 18 Uhr und 22 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Selters ...

Weitere Artikel


Adventskalender – Teil 2: Bergwanderung

Im Urlaub in Österreich schien die Gelegenheit günstig. Hier oben auf dem Gipfel war es perfekt. Die Aussicht war phänomenal. ...

Adventskalender – Teil 3: Besuch am Nachmittag

„Die Polizei warnt vor Anrufen von falschen Polizisten“, informierte der Radiosprecher. „Verrückte Welt“, dachte Herr Werner, ...

Adventskalender – Teil 4: Bis der Tod uns scheidet

Kurz nach Mittag kam Gerda zurück. Sicher würde ihr Mann wieder am Küchentisch sitzen, Zeitung lesen und keinen Finger gerührt ...

Unfallflucht durch Sattelzugmaschine mit Auflieger auf L288

Nister. Am Donnerstag, den 26. November 2020 um 11:55 Uhr musste ein 29-jähriger Fahrer eines VW Polo aufgrund angezeigten ...

Das langsame Sterben der Kultur im Westerwald geht weiter

Montabaur. Damit endet das Jahr zwischen Hoffnung und Enttäuschung für die Kulturschaffenden mit viel Frust! „Wir bedauern ...

Nebengelenktiere „Lino“, „Pippa“ und „Evita“ in Prinz-Max-Halle

Neuwied. Die sympathischen Faultiere sind Laubfresser, welche sich fast ausschließlich in Baumkronen aufhalten und nur ausnahmsweise ...

Werbung