Werbung

Nachricht vom 23.11.2020    

Rockets müssen sich in Leipzig geschlagen geben

Die EG Diez-Limburg hat zum ersten Mal ein Auswärtsspiel in der Oberliga Nord verloren. Nach Siegen in Krefeld und Herne musste sich der Aufsteiger am Sonntagabend mit 2:5 (1:2, 1:1, 0:2) bei den Icefighters in Leipzig geschlagen geben. Zwei Drittel lang waren die Rockets nah dran am nächsten Punktgewinn, doch am Ende setzten sich die Gastgeber absolut verdient durch.

EGDL-Verteidiger Steve Slaton. Foto: Nicole Baas

Diez-Limburg. EGDL-Trainer Arno Lörsch musste für die Partie in Leipzig alle vier Reihen durchmischen, nachdem er mit RJ Reed und Kapitän Kevin Lavallee auf zwei absolute Leistungsträger verzichten musste. Erkrankt fehlte zudem Keeper Louis Busch. Dennoch gingen die Rockets zunächst in Führung durch einen Treffer von Niklas Hildebrand (9.).

Doch Leipzig übernahm schnell wieder das Zepter und konnte bis zur ersten Drittelpause eine Führung herausspielen. Zunächst besorgte Alexander Zille den Ausgleich (14.). Nur drei Minuten später netzte Michal Velecky zum 2:1 für die Gastgeber ein (17.). Ähnlich ausgeglichen - zumindest vom Zählbaren her - war auch das zweite Drittel: Niklas Hildebrand machte sein zweites Tor, dieses Mal in Unterzahl (33.). Kurz vor der Pause besorgte Connor Hannon aber die erneute Leipziger Führung (37.).

„Wir waren am Anfang ganz gut im Spiel", sagte Rockets-Trainer Arno Lörsch. „Wir wussten natürlich, dass uns mit Reed und Lavallee zwei Spieler fehlen, die in einem engen Spiel den Unterschied ausmachen können. Dennoch wollten wir im letzten Drittel schnell auf den Ausgleich gehen." Doch das Gegenteil passierte: Schon nach wenigen Sekunden markierte Moritz Israel (41.) das torentscheidende 4:2. „Danach haben wir zu viele Strafen kassiert", monierte Lörsch. Die Folge: Israel traf noch ein zweites Mal (56.), dieses Mal in Überzahl und zum verdienten 5:2-Endstand für die Icefighters.



„Ein intensives und gutes Spiel", fand Leipzigs Trainer Sven Gerike. „Beide Teams waren sehr laufstark, aber wir haben das besonders in der eigenen und in der neutralen Zone sehr gut gemacht heute. Wir haben sehr gut gearbeitet und waren geduldig. Wir wussten, dass das heute ein enges Spiel werden würde."

EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Slaton, Halbauer, Marek, Seifert, Pöpel, Valenti, Droick, Wächtershäuser -Bruch, Stähle, Hildebrand, Matheson, Lademann, Berezovskij, Wellhausen, Wex, Grund, Maier, Firsanov, Lehtonen.

Schiedsrichter: Bruce Becker. Zuschauer: Keine zugelassen.

Tore: 0:1 Niklas Hildebrand (9.), 1:1 Alexander Zille (14.), 2:1 Michal Velecky (17.), 2:2 Niklas Hildebrand (33., Unterzahl), 3:2 Connor Hannon (37.), 4:2 Moritz Isreal (41.), 5:2 Moritz Israel (56., Überzahl).

Strafen: Leipzig 6, Diez-Limburg 12 / Schüsse: Leipzig 24, Diez-Limburg 22. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 84,7 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Sonntag, den 16. Mai 7.079 (+20) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 424 aktiv Infizierte, davon 313 Mutationen. Lockerungen rücken immer näher.


Autobahnpolizei Montabaur zog Fahrer auf A 3 aus dem Verkehr

Im Zuge von allgemeinen Verkehrskontrollen auf der Autobahn wurden an dem Wochenende 14. bis 16. Mai bei mehreren Verkehrsteilnehmern Alkohol- und Drogenbeeinflussung festgestellt. Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. Zudem werden Zeugen für Diebstahl von Absicherungsmaterial gesucht.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 15. Mai 7.059 (+10) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 405 aktiv Infizierte, davon 309 Mutationen. Lockerungen rücken näher.


Nicole nörgelt… über Bräute, Gemeinschaften und nervige, kleine Dinge

GLOSSE | Steht eine Braut alleine vor dem Altar… So würde normalerweise ein echt fieser Witz anfangen. Normalerweise. Denn eigentlich müsste das dieser Tage überall die Realität sein. Gut, der Bräutigam und der Pfarrer oder Standesbeamte dürften wohl auch noch dabei sein, aber dann wird es schon eng. Zumindest, wenn man sich um dieses kleine, nervige Ding schert. Wie heißt das noch gleich?


„Westwood Dynamite“: Wahl-Niedersachse bleibt dem Westerwald treu mit eigenem Modelabel

Florian Müller ist das beste Beispiel dafür, dass man den Westerwald immer im Herzen behält. Aufgewachsen in Borod zog es ihn nach Hannover. Dort entdeckte er seine Liebe zur Wäller Heimat wieder und betreibt seit 2017 das Westerwälder Label für Mode & Accessoires "Westwood-Dynamite". Eine Geschichte über Heimatliebe, Mut und Kreativität. [Anzeige]




Aktuelle Artikel aus der Sport


Maike Henning geht mit dem VC Neuwied in die 1. Bundesliga

Neuwied. Maike war es, die als Außenangreiferin Spiele entschied und dank ihrer Vielseitigkeit auch neue Aufgaben bewältigte, ...

DFB-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz trifft im Entscheidungsspiel auf VfB Linz

Koblenz/Linz. Die Partie soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ausgetragen ...

VCN Kapitänin bleibt an Bord: Sarah Kamarah steuert Bundesliga an

Neuwied. Das Bundesligateam der Deichstadtvolleys gewinnt allmählich Konturen, zumindest was die Weiterverpflichtungen angeht: ...

Entscheidung über Fortführung des Bitburger Rheinlandpokals

Region. Demnach soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ein Entscheidungsspiel ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Monatliche Gewinnchance im Themenjahr
Koblenz. Anlässlich des Sportjugend-Themenjahres „Jung und aktiv“ wird 2021 unter ...

Bitburger Rheinlandpokal: FVR hat Vereinen Vorschlag übermittelt

Region. Danach ist eine Austragung der noch ausstehenden Partien durch die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassenen ...

Weitere Artikel


Weltmeisterin in Montabaur

Montabaur. Diese traditionelle, alte Karate-Form, die sich durch ruhige und sehr kraftvolle dynamische Techniken auszeichnet, ...

Tag der offenen Tür am Gymnasium im Kannenbäckerland

Höhr-Grenzhausen. Zum Redaktionsschluss der Schule war noch nicht bekannt, ob am 5. Dezember 20 eine Veranstaltung vor Ort ...

Ehemaliger Finanzminister Deubel verliert Beamtenpension

Koblenz. Der ehemalige Finanzminister war wegen Straftaten, welche er während seiner Amtszeit als Minister und als Ruhestandsbeamter ...

Wäller Markt eG erste Mitglieder und Sponsoren sind schon dabei

Bad Marienberg. Das Projekt soll mit erheblichen Mitteln öffentlich gefördert werden. Bedingung für die Bereitstellung der ...

PKW-Brand in Norken

Norken. Der Fahrzeugführer hatte sich bei eigenen Löschversuchen leicht verletzt und wurde erst durch die Freiwillige Feuerwehr ...

Anklage gegen Mitarbeiter insolventer AWO-Kreisverbände erhoben

Region. Einem Mitarbeiter und einer Mitarbeitern des AWO Kreisbandes Westerwald e.V. wird vorgeworfen, im Zeitraum zwischen ...

Werbung