Werbung

Nachricht vom 16.11.2020    

Wellness im Westerwald: Der Wald als Erholung für Körper und Geist

Über drei Bundesländer hinweg erstreckt sich der Westerwald, der mit einer vielfältigen Naturkulisse sowohl Besucher als auch Anwohner beeindruckt. Ausgedehnte Waldgebiete, sonnige Weinhänge und pittoreske Ortschaften sind nur eine Auswahl der Eigenschaften, die den Westerwald besonders machen. Sehr beliebt ist der Wald, der bei den Menschen bereits seit jeher eine ganz besondere Stellung genießt.

Fotoquelle: pixabay.com

So fanden im September 2020 die ersten Waldtage im Forstamt Hachenburg statt, die auf große Beliebtheit trafen. Während es hier um reichlich Informationen zur Lage des Waldes als auch einen regen Austausch zwischen Interessierten und Forstleuten ging, führt aktuell ein neuer Trend die Menschen ins Grüne: Eine Wellnesstherapie aus Japan hat sich seinen Weg zu uns nach Deutschland gebahnt und lockt Menschen in die Natur, um die Vorteile des Waldbadens, bzw. Shinrin Yoku, wie es im Japanischen genannt wird, zu genießen. Die Verbundenheit der Menschen zum Wald zeigt sich allerdings nicht nur mit dem Schritt in die Natur, sondern auch auf digitaler Ebene. Die moderne Popkultur wurde bereits vom Wald geprägt und ein Westerwälder DJ nutzt die Naturklänge für einzigartige Musikstücke.

Eine Wellnesstradition aus Japan kommt nach Deutschland
In Japan ist Shinrin Yoku bereits eine lange Tradition: Das „Baden“ im Wald wird hier angewandt, um zu entschleunigen und im Einklang mit der Natur Entspannung und Erholung zu genießen. Die Waldtherapie hat es inzwischen auch in unsere Gefilde geschafft und wird immer verbreiteter. Auch im Westerwald wird das Waldbaden angeboten, unter anderem in Hachenburg und im Landkreis Neuwied. Bei dieser neuen Art der Wellness handelt es sich jedoch um deutlich mehr als nur einen Waldspaziergang. Beim Waldbaden geht es darum, die Natur mit all seinen Sinnen wahrzunehmen und besonders aufmerksam und bewusst durch das Grün zu schreiten. Düfte, Geräusche, Farben, Eindrücke und mehr werden wahrlich aufgesogen und eingeatmet, um den Alltag hinter sich zu lassen und sich von der Idylle des Waldes umschließen zu lassen. Studien konnten bereits belegen, dass das Waldbaden positive Effekte auf den Körper und die Seele hat. Stress wird abgebaut, der Puls verlangsamt sich, das Immunsystem wird gestärkt und der Geist wird erfrischt, um mit mehr Energie den Alltag zu meistern.

Die Verbundenheit zur Natur in der Popkultur
Die Verbundenheit der Menschen zur Natur lässt sich nicht nur mit der neuen Wellnesstherapie erkennen, denn sie lässt sich auch in der modernen Popkultur sehen. Der Wald ist heute Teil von Filmen, Serien und Spielen. Im Drama The Sea of Trees reist ein aufgewühlter Amerikaner zum Aokigahara-Wald in Japan, wo er sich entgegen der Erwartung mit einer mysteriösen Bekanntschaft auf eine Reise der Selbstfindung und Transformation begibt. Auch in der Welt der Spiele wird der Wald häufig als Element eingesetzt, so etwa im Spielautomaten Secrets of the Forest, ein Online-Slot, der eine saftig grüne Waldkulisse mit Feen auf die virtuellen Walzen bringt. Der Slot lässt sich im Online Casino mr.play spielen, welches laut casinos.de zu den Online Casinos mit den besten Bonusangeboten in Deutschland gehört. Ein Wald der anderen Art erwacht im Computerspiel Green Hell, einem spannenden Survival-Game, das auf Steam erhältlich ist und hier mit 19.000 positiven Rezensionen besonders gut abgeschnitten hat. Spieler landen im Urwald des Amazonas und müssen sich im Kampf ums Überleben beweisen.

Westerwälder DJ setzt auf natürliche Töne des Waldes
Der im Westerwald lebende Techno-DJ Dominik Eulberg fühlt sich mit dem Wald sehr verbunden und möchte dies mit seinen Zuhörern teilen. Als „Natur-Sensibilisierer“, wie er sich in einem Interview mit dem Hessischen Rundfunk selbst bezeichnet, nutzt er die Klänge des Westerwalds – das Zwitschern der Vögel, das Rauschen der Baumkronen, das Zirpen der Insekten – in seinen außergewöhnlichen elektronischen Musikkompositionen. Er verbindet die Natur und die Klangwelt des Waldes mit Techno-Beats, eine Kombination, die zunächst ungewöhnlich erscheint. Damit möchte er Menschen helfen, die Sinne zu öffnen und die Schönheit der Natur auf einer neuen, tiefen Ebene wahrzunehmen. Interessierte können sich sein aktuelles Album Mannigfaltig auf Spotify anhören, auf dem er einige seiner Songs zum Beispiel der Eintagsfliege und dem Siebenschläfer mit einzigartigen Sounds widmet.

Der Wald hat in unserer Gesellschaft eine ganz besondere Stellung. Mit dem aktuell in Deutschland an Popularität gewinnende Wellnesstrend des Waldbadens entdecken die Menschen den Wald auf tiefe Art und Weise mit allen Sinnen neu, um Erholung und Entschleunigung zu erfahren. Doch nicht nur ein Schritt in den Wald ist nötig, um in den Genuss der Natur zu kommen, denn auch auf virtueller und musikalischer Ebene erwacht die Natur heute zum Leben. (prm)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Aktionstage für Geflüchtete: Unternehmen online kennenlernen und eine Arbeitsstelle finden

Region/Neuwied. An drei Tagen geben Unternehmen, die bundesweit Personal einstellen, in jeweils einstündigen Slots einen ...

55 Jahre Geisweider Flohmarkt: Ein Traditionsevent feiert Jubiläum

Siegen-Geisweid. Seit seiner Gründung im Jahre 1969 hat sich der Geisweider Flohmarkt als ein Highlight für Liebhaber von ...

Start ins Berufsleben nach dem Abitur: Berufsleben und gleichzeitig Studieren bei Ximaj IT-Solutions

Rosenheim. Nach dem Abitur stehen junge Erwachsene oft vor der Wahl: Ausbildung, direkter Berufseinstieg oder doch ein Studium? ...

So gelingt die berufliche Orientierung der Fachkräfte von morgen

Region. Die Regionalinitiative "Wir Westerwälder" hat sich auf die Fahnen geschrieben, sie dabei bestmöglich zu unterstützen. ...

Beruf und Familie: Wirtschaftsförderungen laden zum Zukunftsforum im Online-Format ein

Region. Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit "berufundfamilie" senden an ihre Beschäftigten die klare Botschaft, dass ...

Trump, Putin, Gollum und Geldhahn in der Westerwald Bank in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Jörg Baltes ist ein sehr lebhafter Mensch, der nach eigenem Bekunden "stundenlang erzählen" kann, weil ...

Weitere Artikel


Corona: Umfangreiche Kontaktermittlungen im Westerwaldkreis

Montabaur.
Erich-Kästner-Realschule plus Ransbach-Baumbach
Aufgrund eines positiven Falls befinden sich 54 Personen in ...

Digital-Pakt Schule: 1,9 Millionen Euro für Westerwaldkreis

Mainz/Montabaur. „Digitale Bildung kann Schule nicht ersetzen, aber sie bietet viele Möglichkeiten für das Lernen und Lehren. ...

FVR-Präsidium entscheidet: Kein Pflichtspielbetrieb mehr in 2020

Region. Die Entscheidung ist vor dem Hintergrund gefallen, dass eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand ...

Tag des Frühgeborenen am 17. November

Siegen. Rund 1.250 Frühgeborene unter 1.500 Gramm beziehungsweise über 12.000 kranke Früh- und Neugeborene die in der Abteilung ...

Moria-Helferinnen freuen sich über Spendenbereitschaft

Westerburg/Selters. Nun teilt der Hilfskreis mit, dass die Kapazitäten für Kleiderspenden erschöpft sind: „Wir sind sehr ...

SPD Wirges gibt in Kalender Einblicke in Wirgeser Geschichte

Wirges. Bei der Vorstellung wies das SPD-Vorstandmitglied Regine Behr-Kollosche darauf hin, dass der größte Teil der Bilddokumente ...

Werbung