Werbung

Nachricht vom 17.11.2020    

Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Mehran Faraji ist neuer Vorsitzender der Sportjugend Rheinland. Auf der virtuellen Vollversammlung der Jugendorganisation im Sportbund Rheinland wurde der 35-jährige Jurist aus Koblenz einstimmig in dieses Amt gewählt. Zuletzt wurde die Sportjugend Rheinland kommissarisch von Marco Wohlgemuth geführt, weil Ralph Alt im April den Sportjugend-Vorsitz aus privaten Gründen niedergelegt hatte.

Mehran Faraji ist neuer Vorsitzender der Sportjugend Rheinland. Foto: SBR

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend Rheinland für die Zukunft gut aufgestellt. Dafür soll nicht zuletzt auch ein neuer Zuschnitt des Vorstands beitragen. So gibt es künftig die neuen Ressorts „Jugendpolitik“ sowie „Jugendsozialarbeit und Prävention“. Damit werde man der großen Verantwortung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gerecht.

Besonders in Zeiten der Pandemie habe sich gezeigt, so Mehran Faraji, was junge Menschen am meisten vermissten und wie wertvoll der Beitrag der Vereine zu einer gesunden Entwicklung sei. Faraji setzt daher bei seiner Arbeit auf einen Austausch aller in der Jugendarbeit Tätigen, um den Kinder- und Jugendsport in den Vereinen voranzubringen. Für den neuen Vorsitzenden ist die Arbeit der Sportjugend und des Sportbundes Rheinland kein Neuland. Seit rund zehn Jahren ist er hier als Referent aktiv, vornehmlich in Rechtsthemen.

Zu einer guten Jugendarbeit in den Vereinen hat die Sportjugend Rheinland auch in 2019 ihren Beitrag geleistet. In 68 Lehrgängen (2018: 55) hat man 1029 (2018: 920) Teilnehmer in der Kinder- und Jugendarbeit im organisierten Sport geschult. Erstmals wurde dabei die Tausendermarke überschritten. Wegen Corona kann dieser Rekord allerdings in diesem Jahr bei Weitem nicht erreicht werden. Trotz widriger Bedingungen konnten während der Sommerferien Freizeiten organisiert und auch erfolgreich durchgeführt werden.

Mit einigen Änderungen der Jugendordnung, die jeweils einstimmig beschlossen wurden, will die Sportjugend Rheinland künftig zeitnah und effizient auf Krisen reagieren. So können Sitzungen und Versammlungen kurzzeitig einberufen und auch virtuell durchgeführt werden.



Der neue Vorstand der Sportjugend Rheinland
Vorsitzender: Mehran Faraji
Ressort Jugendpolitik: Michael Hermann
Finanzen und Jugendprojekte: Felix Horbach (Wiederwahl)
Aus- und Fortbildung: Philipp Meud (Wiederwahl)
Jugendsozialarbeit und Prävention: Marco Wohlgemuth (Wiederwahl)
Freizeiten und Ferienaktion: Pia Eberz (Wiederwahl)
Geschäftsführerin: Susanne Weber
(PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Autobahnpolizei: Einsatzreiches Wochenende auf der A3

Neben einem sehr hohen Verkehrsaufkommen und zahlreichen Gefahrenstellen verzeichnete die Polizeiautobahnstation Montabaur zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend auf der BAB 3 insgesamt elf Verkehrsunfälle.


Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

GLOSSE | Hallo liebe Leser*innen, ich hoffe, Sie hatten eine schöne Woche mit ihren Lieblingsmenschen (m/w/d), mit netten Kollegen und Kolleginnen, ohne Krach mit den nebenan Wohnenden. Und wenn Sie nun beim Lesen dieser Zeilen wenigstens einmal kurz gezuckt haben, dann wissen Sie schon, worüber die Nörgeltante (ohne Onkel) heute schwadronieren will.


Gesundheitsamt informiert: Grippeimpfung beim Gesundheitsamt in Montabaur möglich

Jeden Donnerstag können sich Bürger zwischen 13 und 14 Uhr beim Gesundheitsamt in Montabaur gegen Grippe impfen lassen. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.


Energietipp der Verbraucherzentrale: Fenstertausch – Wenn dann richtig

Fenster sind in den meisten Häusern energetische Schwachstellen, die nicht so einfach verbessert werden können. Daher ist es umso wichtiger, dass bei einem Fenstertausch auf ein paar wesentliche Dinge geachtet wird. Die Verbraucherzentrale berät dazu kostenfrei.


Wirtschaft, Artikel vom 18.10.2021

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Die Grundidee von „Wir Westerwälder“ ist so einfach wie klar: Zusammen sind wir stark! „Wir Westerwälder“-Verwaltungsrat tauschte sich über vernetze Marketing-Maßnahmen der Region Westerwald aus.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Veranstaltung "OZAPFT IS" am Sonntag 31. Oktober in Selters

Selters. Am Sonntag startet die etwas andere Halloween-Party, die „Große OktoBierFest-Party“, ab 19 Uhr in der Festhalle ...

"Nachcorona-Aufbruch-Plenum" der Kleinkünstler

Montabaur. Viele im Kulturbereich haben sich im Westerwald in der Corona-Pandemie die Frage gestellt: werden wir überhaupt ...

Den Wald erhalten durch klimagerechten Umbau

Montabaur. Unübersehbar ist bereits von Weitem, dass der Forst auch hier schweren Schaden genommen hat. Nach verschiedenen ...

Westerwälder Vogelfreunde präsentierten ihre gefiederten Schönheiten

Helferskirchen. Der Besucherstrom, der während der Ausstellung zur mittlerweile 24. Vogelausstellung der Westerwälder Vogelfreunde ...

Jahreshauptversammlung der NABU Hundsangen

Hundsangen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Naturschutzbund Deutschland e.V., Gruppe Hundsangen, findet coronabedingt ...

Bei der Wahl zum „Vogel des Jahres 2022“ mitmachen

Region. Im Vorfeld haben Vogelkundler des NABU eine Auswahl von fünf Arten getroffen, für die ab heute abgestimmt werden ...

Weitere Artikel


Kranzniederlegung zum Volkstrauertag in der Stadt Wirges

Wirges. Stellvertretend für die Stadt Wirges wohnten dem stillen Gedenken Sylvia Bijjou-Schwickert und Markus Schlotter und ...

AKM-Tore spendet an Förderverein des Wildparks Bad Marienberg

Bad Marienberg. Auch wenn der Park aufgrund der aktuellen Situation um Corona geschlossen hat, gehen die Arbeiten stetig ...

SPD Wirges gibt in Kalender Einblicke in Wirgeser Geschichte

Wirges. Bei der Vorstellung wies das SPD-Vorstandmitglied Regine Behr-Kollosche darauf hin, dass der größte Teil der Bilddokumente ...

Evangelisches Gymnasium für Schulverpflegung ausgezeichnet

Bad Marienberg. Im Rahmen des Qualifizierungsprozesses für Schulverpflegung werden Schulen nacheinander bis zu drei Sterne ...

Laternenleuchten: Alternative zum Martinszug ist ein voller Erfolg

Wirges. Die Eltern konnten ihre Kinder vorab telefonisch oder per E-Mail anmelden, um am Martinstag ihre Brezel zu erhalten. ...

Der Stöffel-Park präsentiert den neuen Fotokalender für 2021

Enspel. Eingefasst in einen modernen braunen Farbton sind dieses Mal Bilder zu sehen von dem kleinen Stonehenge im Schnee, ...

Werbung