Werbung

Nachricht vom 20.09.2010 - 14:28 Uhr    

Spektaktel mit Hornvieh und Hundemeuten

Aus einer Stammtischlaune entstand vor elf Jahren das „Hoffest auf dem „Hof am Born“ von Landwirt Hans-Josef Weiand in Wallmerod. Dieses Spektakel war von Anfang an mit einem erlebenswerten Viehtrieb verbunden, den die Zuschauer bequem von gut mit Heu gepolsterten Wagen oder von Kutschen aus verfolgen können. Das war auch in diesem Jahr nicht anders.

Das zweitägige Hoffest auf dem „Hof am Born“ in Wallmerod wird schon seit elf Jahren mit einem Viehtrieb eröffnet. Reiterinnen und Reiter müssen dabei in Westernmanier eine Rinderherde in die richtige Richtung treiben. Ein Wildwestspaß besonderer Art. (Fotos: Hans-Peter Metternich)

Wallmerod. 60 berittene Cowboys und Cowgirls tummelten sich beim Hoffest auf dem "Hof am Born" und versuchten, 70 Rinder „in der Spur“ zu halten. Das gelang zwar nicht immer, denn einige der gehörnten Vierbeiner wollten partout nicht so, wie ihre Treiber es vorhatten und gingen zeitweise ihre eigenen Wege. Doch am Ende erreichten Ross, Reiter und Rindvieh wieder den Hof, wo am Wochenende bei der „Scheunenparty“ zünftig gefeiert wurde.

Der Stammtisch der Reiterfreunde Wallmerod „Westerwälder Hitzköpp“ als Veranstalter hatte eine Schleppjagd in einem springenden und in einem nicht springenden Feld in den Mittelpunkt des sonntäglichen Hoffestes gestellt. Dabei jagten 60 Reiterinnen und Reiter hinter einer Meute von 40 Hunden hinterher. Eine Jagdhornbläsergruppe schickte lautstark Reiter und Meute auf die Jagd quer durch Wald und Flur. So war das Fest auf dem „Hof am Born“ einmal mehr ein tolles Erlebnis für alle Besucher.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Spektaktel mit Hornvieh und Hundemeuten

1 Kommentar

Schade nur, das nicht alle vom Viehtrieb auf den Hof zurück kehrten. Zumindest nicht lebend. Ein Rind ist nach ca. 3 Stunden zusammen gebrochen. Weitere Infos unter http://blog.hof-wiesengrund.de
#1 von Sigi Stephan, am 21.09.2010 um 17:23 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall - drei Personen tödlich verletzt

Streithausen. Der 87-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die Kreisstraße 21 aus Richtung Streithausen/ Marienstatt ...

Dahlen bringt Meudt zum Lachen

Meudt. Inmitten einer tollen Prunksitzung und vor einem bestens aufgelegten Publikum wurde das Dreigestirn mit „Prinz Dennis ...

Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Neben dem Distanzaufbau spielt die Selbstbehauptung in diesem Programm eine zentrale Rolle. Der Einsatz ...

Hund brachte Frau zu Fall

Dernbach. Am Freitag, den 15. Februar, gegen 12 Uhr, wurde eine Spaziergängerin beim Gassi gehen mit ihrem Hund in der Elgendorfer ...

Spender können Krebstod verhindern

Selters/Hachenburg. Leben retten – Tod verhindern. Das ist seit mehr als fünf Jahren das erklärte Ziel der Kooperation der ...

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Selters. Die jährlich wechselnde Liturgie unter dem Bibelvers „Kommt! Alles ist bereit!“ aus dem Lukas-Evangelium haben in ...

Weitere Artikel


Intelligent und mit flotter Zunge gebabbelt

Wirges. Beim Soloprogramm von Henni Nachtsheim drehte es sich um das Thema: „Den Schal enger schnallen und in die Ohren spucken“. ...

Gewerkschaft: Gespräche sind bisher eine Zumutung

Höhr-Grenzhausen. Das Streik-Camp der Trelleborg-Mitarbeiter liegt gänzlich außerhalb des Betriebsgeländes, denn das offizielle ...

"Nicht auf dem Rücken der Arbeitnehmer"

Höhr-Grenzhausen. Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister hatte der streikenden Trelleborg-Belegschaft sein Kommen spontan ...

Fuhrländer steht für Innovation bei Windkraftanlagen

Liebenscheid. „Die Geschichte der Fuhrländer-Gruppe ist eine Erfolgsgeschichte“, stellten Ministerpräsident Kurt Beck und ...

Ortskern von Heuzert wird saniert

Heuzert. Die Ortsgemeinde Heuzert plant den Ortsmittelpunkt im Bereich der alten Schule und des Backes neu zu gestalten. ...

Bad Marienberg erhält zwei neue Buswartehallen


Bad Marienberg. Die Stadt Bad Marienberg hat zwei neue Buswartehallen bekommen. Eine steht an der Ecke Bahnhofsstraße/Bismarckstraße. ...

Werbung