Werbung

Nachricht vom 15.11.2020    

Verkehrsunfall mit schwerstverletztem Kradfahrer bei Westerburg

Am heutigen Sonntagnachmittag (15. November) ereignete sich gegen 15.15 Uhr in der Ortsrandlage von Westerburg (Landstraße 300, Abzweig zur Umgehung von Westerburg, Landstraße 281) ein Verkehrsunfall, in dessen Folge ein Kradfahrer lebensbedrohlich verletzt wurde.

Fotos und Video: RS Media

Westerburg. Nach Lage der Dinge hat wahrscheinlich ein PKW die Vorfahrt eines Kradfahrers auf der Umgehungsstraße missachtet. Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß in dessen Folge der Kradfahrer sich schwerste Verletzungen zugezogen hat. Der Notarzt und zwei Rettungswagen eilten zur Unfallstelle und versorgten den Motorradfahrer aus dem Westerwaldkreis. Die Verletzungen waren so schwerwiegend, dass der Rettungshubschrauber alarmiert wurde.

Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der Polizeihubschrauber wurde angefordert, der Luftaufnahmen von der Unfallstelle fertigte. Daneben waren zwei Streifenwagenbesatzungen vor Ort zur Unfallaufnahme.



Der Kradfahrer wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Zu den Verletzungen des PKW-Fahrers liegen uns derzeit keine Informationen vor. Er schien unverletzt.

Die L 300 zwischen Westerburg und dem Abzweig nach Willmenrod blieb bis in die Abendstunden hinein gesperrt. Durch die Straßenmeisterei wurde eine Umleitung eingerichtet. Die Feuerwehr Westerburg wurde zur Ausleuchtung der Unfallstelle angefordert, damit der Gutachter seine Arbeit vollziehen konnte.

Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir gegebenenfalls ergänzend berichten.
woti


Video von der Einsatzstelle





Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Besuch beim Drive-In Testzentrum Montabaur

Besuch beim Drive-In Testzentrum Montabaur

Jüngst sind an vielen Orten sogenannte Schnelltestzentren entstanden, um sich ohne Anlass und auch ohne Symptome auf das Virus testen zu lassen. Jeder Bürger hat die Möglichkeit, sich mindestens einmal in der Woche diesem Corona-Test zu unterziehen und die Gewissheit zu haben, ob man infiziert ist oder nicht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


Sanierung der Holzbachtalbahnstrecke hat begonnen

Westerwald. Da ist ganz schön Dampf drin: Die Holzbachtal-Eisenbahnstrecke, schon mal in die Nähe einer Stilllegung gerückt, ...

Fernlinienbus aus Südeuropa wegen Brandgefahr stillgelegt

Deesen. Am Samstag, 14. November 2020 kontrollierte die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf der ...

Rockets überraschen mit Auswärtssieg in Herne

Diez-Limburg. Dabei lief zunächst alles nach Plan für den HEV, der mit zwei Siegen aus den ersten beiden Saisonspielen in ...

Steinewerfer gefährdeten Verkehr auf L 310

Höhr-Grenzhausen Der Werfer wird wie folgt beschrieben:
• Circa 12 Jahre bis 14 Jahre alt
• Dunkle Kleidung
• Dunkler ...

Ehrenamt in Corona-Krise: Besondere Anstrengungen der Feuerwehren

Region. Feuerwehren helfen etwa bei Aufbau, Organisation und Vertrieb von Testzentren oder bei Versorgungsfragen.“ Dabei ...

Obstbäume in Caan gepflanzt

Caan. „Dank der Initiative unserer Familie Fernandez-Trapa konnten wir vier Apfelbäume pflanzen. Die Bäume wurden ihnen von ...

Werbung