Werbung

Nachricht vom 15.11.2020    

Kleiner Wäller "Weg der Sinne" - Spazierweg in Werkhausen

Von Björn Schumacher

Der “Weg der Sinne” ist ein 2,3 Kilometer langer Rundweg mit 22 Stationen, die die Sinne ansprechen, rund um den Dorftreff in Werkhausen. Der Weg ist geschottert und teilweise asphaltiert und die Stationen bieten Spaß, Unterhaltung und Erholung für Jung und Alt. Der Weg ist besonders für Familien mit Kindern sehr empfehlenswert.

In der "Hängematte" auf dem "Weg der Sinne" in Werkhausen. Fotos: Björn Schumacher

Werkhausen. Rund um den Dorftreff in Werkhausen hat die Dorfgemeinschaft einen schönen Themenweg mit vielen unterschiedlichen Stationen aufgebaut. Die letzten Feinheiten konnten im Frühjahr 2020 fertiggestellt werden. Nach Werkhausen gelangt man von der B8 in Hasselbach oder von Weyerbusch aus. Der Dorftreff selbst ist im Ort gut ausgeschildert und bietet viele Parkplätze an.

Am Startpunkt informiert eine große Infotafel über den Weg und die einzelnen Stationen. Von dort geht es vom “Bachrauschen” durch das Feld über den “Balancierbalken” zum “Wichtelwald”. Dort gibt es eine kleine Sitzgruppe in Pilzform. In direkter Nähe lädt eine Hängematte zum Verbleib ein. Durch das Feld geht es es weiter und man kann sich mit einem kleinen Abstecher eine tolle Aussicht auf die Gegend rund um Werkhausen genießen. Danach erwartet uns die Station “Telefonieren”, wo man sich mit einem Gesprächspartner über einige Meter hinweg unterhalten kann, und ein Verzerrspiegel. Auf dem Weg zurück zum Dorftreff kann man in Füllboxen die Inhalte erfühlen und auch einem Klangzaun Töne entlocken. Beim Bach in der Nähe des Dorftreffs finden sich noch weitere Stationen, wie ein Wackelsteg, ein Wasserspiel und ein Barfuß-Pfade.

Der Themenweg ist für jede Jahreszeit geeignet. Manche Stationen sind natürlich wetterbedingt am besten in den wärmeren Monaten nutzbar. Am Dorftreff befindet sich auch ein Spielplatz und somit kann man hier mit Kindern auch nach der Runde noch etwas verweilen. Zusätzlich gibt es noch ein Outdoor- Schachspiel und eine Kegelbahn. Für die Nutzung muss man sich mit dem Ortsbürgermeister oder dem Hausmeister des Dorftreffs in Verbindung setzen.

Weitere Informationen
Tourdaten bei Outdooractive

In unserer Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" gibt es übrigens auch ständig schöne neue Ecken der Region zu entdecken.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 75 neue Fälle am Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Sonntag (24. Januar) insgesamt 3.896 (+75) bestätigte Corona-Fälle von Samstag und Sonntag. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 228 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 79,2.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Unfallflucht durch 92-jährigen PKW-Fahrer

Unfallflucht durch 92-jährigen PKW-Fahrer

Die Polizei sucht nach einer Unfallstelle, an der der PKW eines alten Herrn mit einer Mauer oder einem anderen Objekt im Straßenbereich kollidierte. Der Unfall ereignete sich wahrscheinlich innerhalb der Verbandsgemeinde Wirges.


Neue Trainingsanzüge für Freiwillige Feuerwehr Herschbach

Für einen Feuerwehrmann ist die körperliche Fitness wichtig, um den Anforderungen im Einsatz gerecht zu werden.


Wirtschaft, Artikel vom 25.01.2021

Stromausfall im Westerwald

Stromausfall im Westerwald

Am Sonntag, 24. Januar, kam es um 9.04 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen des Westerwalds. Ursache war ein kurzfristiger Ausfall der Umspannanlagen Höhn und Höchstenbach.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Drei fahruntüchtige Fahrer auf A 3 gestoppt

Drei fahruntüchtige Fahrer auf A 3 gestoppt

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiautobahnstation Montabaur konnten in der Zeit vom 22. Januar bis 24. Januar 2021 insgesamt drei Fahrten mit fahruntüchtigen Fahrern festgestellt werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: 75 neue Fälle am Wochenende

Montabaur. Bisher wurden im Impfzentrum Hachenburg 2.637 Stand 23. Januar) Westerwälder geimpft. Hier gibt es alle wissenswerten ...

Neue Trainingsanzüge für Freiwillige Feuerwehr Herschbach

Herschbach/Oww. Daher bedarf es neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung auch eines regelmäßigen, sportlichen Trainings. ...

Unfallflucht durch 92-jährigen PKW-Fahrer

Ebernhahn. Am 23. Januar 2021, im Laufe des späten Abends, wurde in der Ortslage Ebernhahn ein 92-jähriger Fahrzeugführer ...

Drei fahruntüchtige Fahrer auf A 3 gestoppt

Montabaur. Am Freitagmittag wurden bei einem PKW-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogenvortest bei ...

Nicole nörgelt - …über die morbide Lust am Trash

Region. Diese morbide Lust, dabei zuzusehen, wie sich abgehalfterte Halbberühmtheiten von anno dazumal zurück ins Rampenlicht ...

Väter dürfen wieder in den Kreißsaal

Limburg. Werdende Väter sind ab Montag, 25. Januar 2021, wieder im Kreißsaal des St. Vincenz-Krankenhauses zugelassen. „Wir ...

Weitere Artikel


247GRAD Labs schärft sein Produkt dirico

Koblenz. Die Software dirico dient mittlerweile mehr als 150 Unternehmen als Lösung für wachsende Ansprüche in der Unternehmenskommunikation ...

Der Sagenzwerg vom "Seitenstein" ist wieder da

Hellenhahn-Schellenberg. Vielleicht hat die öffentliche Fahndung gewirkt, an der sich auch der WW-Kurier beteiligte. Fast ...

Buchtipp: „Fürstin Pauline – Europäische Akteurin und lippische Landesmutter“

Dierdorf/Oppenheim. Fürstin Pauline Wilhelmine Christine zur Lippe-Detmold wuchs mit ihren älteren Bruder Erbprinz Alexius ...

Bodo Bach: Das Guteste aus 20 Jahren

Ransbach-Baumbach. Die Jubiläumstour - Kinder wie die Zeit vergeht. Bodo Bach steht jetzt schon seit 20 Jahren auf der Bühne. ...

Alkoholunfall und Drogenfahrten am Wochenende auf A 3

Montabaur. Am Freitagabend, 13. November ereignete sich gegen 23:25 Uhr auf der A 3 im Bereich Urbach, Fahrtrichtung Köln ...

Nicole nörgelt… über den höllischen Krach der Laubsauger

Region. Denn in meiner Nachbarschaft sind sie jetzt wieder zum Leben erwacht und ich hasse sie wie die Pest: Laubbläser! ...

Werbung