Werbung

Nachricht vom 14.11.2020    

Corona-Programm in der Stadthalle Montabaur

ALLE VERANSTALTUNGEN ABGESAGT! Stillstand, Neustart, dann der erneute Lockdown: Die Kleinkunstbühne Mons Tabor erlebt leider weiterhin einen krassen Einschnitt als regionaler Kulturveranstalter. Die Aktiven fühlen sich wie Fische auf dem Trockenen! Doch sie wollen weitermachen, müssen sich aber mit allen Kulturinteressierten in der Region in Geduld üben. Es bleibt die Hoffnung, dass der derzeitige Teil-Lockdown (wenn alle dabei mitmachen) wirkt und sie im Dezember in Kooperation mit der Stadt Montabaur in der Stadthalle das vorbereitete „Corona-Programm“ fortsetzen können.

Feuerbach Quartett. Foto: Jürgen Klieber

Montabaur. Das soll auch etwas dazu beitragen, dass die Menschen in der Region gut durch die Krise und hoffnungsvoll ins neue Jahr kommen!

Folgende hochwertigen „Gute-Laune-Kleinkunstveranstaltungen“ in der neuen Reihe „FOLK & FOOLS –Spezial“ sollen im Dezember in der Stadthalle zu erleben sein:

Samstag, 5. Dezember 2020, 20 Uhr: Feuerbach Quartett (Neue Kammermusik)
Vier exzellente Musiker aus vier Nationen. Mit atemberaubender Spielfreude vereinen sie in einem klassischen Streichquartett Led Zeppelin und Rammstein mit Prokofjew und Mozart. Dadurch definieren sie den Begriff „Kammermusik“ neu. In seinem neuen Programm „Born to be child!“ widmet sich das Feuerbach Quartett seiner Kindheit und den Hits der Eltern. Wunderbar!

Freitag, 18. Dezember 2020, 20 Uhr: Fatih Cevikkolu (Kabarett) – verlegt vom 20. November
In seinem sechsten Programm „FatihMorgana“ taucht der deutsch-türkische Kabarettist Fatih Cevikkolu in die schöne neue Welt der alternativen Fakten ein. Wenn die Welt verrücktspielt und in Angst und Hysterie verfällt, braucht es jemanden, der sie humorvoll wieder geraderückt. Den ersten Teil des erfolgreichen Programmes hat der Künstler bereits im vergangenen Jahr bei der Westerwälder Kabarettnacht einem begeisterten Publikum präsentiert – jetzt spielt er das volle Programm!

Samstag, 19. Dezember 2020, 20 Uhr: Glass Blas Sing (virtuose Flaschenmusik)
„Kreatives Upcycling lautet die Devise des nicht nur oral versierten Fünfers Glass Blas Sing. Die außergewöhnlichen Musiker kombinieren meisterhaft eine besondere Art A-Cappella-Gesang, Flaschen-Blasen, daumengeploppte Stubbi-Klänge und Pullen-Percussion. 2018 sorgten sie in der Oberelberter Stelzenbachhalle gleich an drei Tagen hintereinander beim 25. Jubiläum der Kabarettnacht für Begeisterungsstürme. Jetzt kommen sie mit ganz neuem Programm in den Westerwald. Auch wenn bei Redaktionsschluss noch nicht klar ist, ob die Veranstaltung in der Stadthalle stattfinden kann.

Unterstützt wird die Corona-Reihe vom Land und dem KULTURSOMMER Rheinland-Pfalz sowie der Sparkasse Westerwald-Sieg und der Energieversorgung Mittelrhein AG (EVM). Alle geltenden Hygienevorschriften werden eingehalten. Einlass mit Bewirtung jeweils 45 Minuten vor Beginn der Veranstaltung.

Karten gibt es ab 21. November nur online!

Der Eintritt kostet im Vorverkauf je 12 Euro und an der AK 15 Euro. Die Anzahl der Karten ist auf (voraussichtlich) 125 begrenzt. Der Kartenverkauf für Das „Feuerbach Quartett“ läuft ab 21. November und erfolgt ausschließlich online über die Seite www.kleinkunst-mons-tabor.de. Für die weiteren Veranstaltungen jeweils drei Wochen vorher. Es können Tickets für 4 bis 10 Personen unter Angabe der Kontaktdaten erworben werden. Diese Personen werden jeweils zusammen an einem Tisch platziert. Sie dürfen nur an dem zugewiesenen Tisch Platz nehmen. Bitte die weiteren Hinweise auf der Internetseite beachten. Falls es noch Restkarten gibt, sind diese an der Abendkasse zu bekommen.

In der Stadthalle sicher Kultur genießen
Der Veranstaltungssaal wird unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln mit Tischen bestuhlt. Für noch mehr Sicherheit sorgt die gute Hallenlüftung mit hochwertigen Filtern. Bei Planung und Durchführung der Veranstaltungen müssen die Veranstalter jeweils flexibel reagieren, wenn sich die aktuellen Vorgaben ändern. Mit kurzfristigen Anpassungen oder Absagen ist deshalb immer zu rechnen. Da die Erfüllung der Verordnungen für die Veranstalter mit erheblichem Mehraufwand verbunden ist, hoffen diese darauf, dass sich die Gäste an die geltenden Regeln von Hygiene und Abstand halten. Ab Betreten der Stadthalle herrscht strikte Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung, auch am Platz! Bleiben sie bitte zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen.

Und so soll es im Januar 2021 in der Stadthalle weitergehen:
Samstag, 30. Januar 2021, 20 Uhr und Sonntag, 31. Januar 2021, 17 Uhr: „Kabarett am Gelbach“ mit Stefan Waghubinger (verlegt aus der Gelbachtalhalle in MT-Ettersdorf)

Weitere Infos per Mail an uli@kleinkunst-mons-tabor.de oder im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

Weil ein Fahrzeug sich einer Verkehrskontrolle auf der A 48 entzog, führte das zu einer anschließenden Verfolgungsfahrt der Polizei unter anderem durch die Innenstadtbereiche Höhr-Grenzhausen und Bendorf zur Folge. Die rasante Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdete zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Diese sollen sich bitte bei der Autobahnpolizei melden.


Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

GLOSSE | Wir leben in einer Zeit der Absurditäten. Gegensätze und Ironie des Alltags, wohin man schaut. War die Menschheit auch vor Corona schon so oder hat dieses Virus all unsere schlimmsten Eigenschaften hervorgeholt? Oh Mann, schon wieder ein überflüssiger Artikel zu Corona und Consorten? Gab es doch schon genug! Und ja, ich wollte an dieser Stelle nicht mehr über die Pandemie und ihre Auswüchse in den Köpfen nörgeln, aber was bleibt mir denn anderes übrig?


„Musikkreis“ in der Abtei Marienstatt gibt nicht auf

Die Corona-Pandemie bereitet bekanntlich allen Künstlern, Musikern und sonstigen Kunstschaffenden massive Probleme und Sorgen. Die Auswirkungen des 1. und 2. Lockdowns haben auch an der Klosterpforte in Marienstatt nicht haltgemacht. Die gesamte Abtei hat immer noch unter strengen Beschränkungen zu leiden, einige Wirtschaftsbereiche des Klosters kamen fast vollständig zum Erliegen.


Vereine, Artikel vom 28.11.2020

Altstädter Christkindl fliegt trotz Corona

Altstädter Christkindl fliegt trotz Corona

Der Christkindl-Markt war abgesagt, aber die Ideen der Altstädter Aktiven nicht. Als Ersatz wurden Bestellungen für die „Weihnachts-Pakete“ in zwei Größen angenommen. Somit konnten sich die Beschenkten trotzdem freuen.


Buchtipp: "Die Tote vom Dublin Port“ von Mara Laue

Ein spannender Irland-Krimi, der in Dublin spielt und die irische Vorliebe für Pubs, Folk-Musik und Schifffahrt realistisch mit zeitgenössischer Kriminalistik verwebt. Russel O‘Leary, ein junger Singer-Songreiter, der allabendlich im Pub Temple Bar mit seiner Band auftritt, setzt seine persönlichen Vorlieben mit seinen beiden Jobs um, denn tagsüber arbeitet er als Privatdetektiv.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


„Musikkreis“ in der Abtei Marienstatt gibt nicht auf

Marienstatt. Der WW-Kurier hatte über die Corona-Auswirkungen nach dem 1. Lockdown berichtet. https://www.ww-kurier.de/artikel/90829-abtei-marienstatt-kehrt-langsam-zur-normalitaet-zurueck ...

Buchtipp: "Die Tote vom Dublin Port“ von Mara Laue

Dierdorf/Hamburg. Russels Freund, Detective Sergeant Declan Walsh bearbeitet eine Serie von Frauenmorden, die immer nach ...

Nico Traut ist im Halbfinale von „The Voice of Germany“

Rennerod. Hannah saß bereits auf einem der begehrten Hotseats, als Nico auftrat. Bereits bei der Probe bezeichnete sich Coach ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Waldbreitbach. Auch wenn in dieser Saison einige Stationen ausfallen, wird es vom 1. Dezember 2020 bis zum 31. Januar 2021 ...

Das langsame Sterben der Kultur im Westerwald geht weiter

Montabaur. Damit endet das Jahr zwischen Hoffnung und Enttäuschung für die Kulturschaffenden mit viel Frust! „Wir bedauern ...

"Klara trotzt Corona" ist jetzt als Buch erschienen

Kölbingen. Die Geschichten entstanden zu Beginn der Corona-Pandemie aus der Feder der Autoren Christiane Fuckert und Christoph ...

Weitere Artikel


Brauner Bär ist Schmetterling des Jahres 2021

Berlin/Düsseldorf/Mainz. Neben der Lichtverschmutzung sind auch die Intensivierung der Landwirtschaft, der Wegfall von Hecken ...

Familien-Spaziergang für komische Vögel oder kreative Sammler

Dierdorf. Mit einer Tragetasche und eventuell Handschuhen versehen, geht es möglichst zügig in Richtung Wald oder Feldwegen ...

Corona: An Grundschule Wirges zwei weitere Fälle

Montabaur. An der Theodor-Heuss-Grundschule in Wirges sind zwei weitere Personen positiv. Damit erhöht sich die Zahl der ...

Kinderklinik Siegen an Entwicklung neuer Leitlinie zum Diabetes Typ 1 beteiligt

Siegen. Zum diesjährigen Weltdiabetestag weisen die Experten der Diabetes-Ambulanz der DRK-Kinderklinik Siegen auf die gerade ...

Zwei habilitierte Ärzte leiten Klinik für Kinder und Jugendmedizin

Limburg. Ein Faktum, welches Verpflichtung und Versprechen zugleich ist: „Ein modernes und wissenschaftlich fundiertes Behandlungsangebot ...

Schützen Sie Ihre Wasserleitung vor Frost

Hachenburg. Wasserleitungen und Wasserzähler müssen im Winter besonders geschützt werden! Viele Frostschäden können so vermieden ...

Werbung