Werbung

Nachricht vom 12.11.2020    

Limburg-Kalender für den guten Zweck

Auch wenn 2020 alles anders ist, Weihnachten naht auch in diesem Jahr. Wer bereits auf der Suche nach Geschenken ist, für den hat Martin Richard, ehemaliger Bürgermeister der Stadt Limburg, eine Idee: einen Jahreskalender mit Limburg-Motiven. 100 Exemplare des Kalenders sind aktuell noch erhältlich.

Titelseite des neuen Kalenders. Foto: Martin Richard

Limburg. Die Aufnahmen von Domstadt und Umgebung hat der Vorsitzende der Stiftung St. Vincenz-Hospital selbst im Laufe des letzten Jahres fotografiert: „Sie zeigen, dass unsere Heimat zu jeder Jahreszeit ihre Reize hat“.

Der Kalender ist an folgenden Verkaufsstellen zum Stückpreis von zehn Euro erhältlich: am Infopoint in der WERKStadt, in der Touristeninformation in der Barfüßerstraße 6, im Servicecenter der EVL in der Bahnhofstraße 17 und in der Cafeteria des St. Vincenz-Krankenhauses Limburg. „Da der komplette Erlös des Kalenderverkaufs der Stiftung St. Vincenz-Hospital zugutekommt, erwerben Sie nicht nur ein schönes Geschenk für einen netten Menschen oder für sich selbst, sondern unterstützen auch noch einen guten Zweck“, so Richard.

Mit dem Erlös will die Stiftung Angebote für Patienten und Besucher schaffen, die über das normale Maß eines Krankenhauses hinausgehen. Kontinuierlich fördert sie daher zahlreiche Aktivitäten innerhalb des St. Vincenz-Krankenhauses. Dabei unterstützt die Stiftung Projekte, die über das eigentliche Krankenhausbudget nicht abrechenbar sind. So werden dabei insbesondere Bereiche unterstützt, die nicht wirtschaftlich oder kostendeckend arbeiten können, für den Charakter einer Klinik mit christlichem Hintergrund aber unverzichtbar sind. Zu diesen verschiedenen Projekten gehören beispielsweise die Unterstützung der Palliativstation, die Förderung der Ordensgemeinschaft, die Finanzierung der Kunst- und Musiktherapie sowie die Unterstützung von Brustkrebspatientinnen und Projekte in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Straßensperrungen im Raum Montabaur ab 1. März

In Montabaur wird am 1. März 2021 für etwa zwei Wochen die Kirchstraße im Einmündungsbereich der Elisabethenstraße wegen Pflasterarbeiten gesperrt. Außerdem wird die K168 zwischen Niederelbert und Montabaur voll gesperrt.


Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Vandalen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag in Sessenhausen unterwegs: Ein Briefkasten wurde mittels Feuerwerkskörpern beschädigt und zwei Kanaldeckel aus der Straße gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Ein freundlicher Hund begrüßt schwanzwedelnd alle Besucher des Bioland-Hofs der Familie Mies, auch Sandra Köster, Vorständin der Regionalmarketing-Initiative „Wir Westerwälder“, die Kuriere und Wirtschaftsförderer Jörg Hohenadel, Spezialist für Natur-Genuss.


Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Innerhalb 25 Stunden zogen Beamte der Autobahnpolizei Montabaur fünf unter berauschenden Mitteln stehende Fahrzeugführer aus dem Verkehr.


Wirtschaft, Artikel vom 28.02.2021

Corona-Pandemie weckt den Forschergeist

Corona-Pandemie weckt den Forschergeist

149 Schüler nahmen am Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ teil. Zahlreiche Erfolge für Schulen aus dem Westerwald, insbesondere die Montabaurer Gymnasien.




Aktuelle Artikel aus der Region


Instandsetzungsarbeiten an der Kalterbachtalbrücke bei Neuhäusel

Neuhäusel. Diese ist notwendig für Instandsetzungsmaßnahmen auf dem Überbau der Kalterbachtalbrücke.

Für die Dauer der ...

Autogenes Training und Muskelentspannung im Ev. Familienzentrum

Hachenburg. Das Ev. Familienzentrum „Miteinander“ Hachenburg lädt herzlich zum digitalen Kurs zur Selbstentspannung „Autogenes ...

Weltgebetstag der Frauen 2021

Fehl-Ritzhausen/Region. Das Vorbereitungsteam aus evangelischen und katholischen Bad Marienberger Frauen veranstaltet den ...

Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Montabaur. Im Zeitraum von Freitag, dem 26. Februar 21 circa 16 Uhr bis Samstag, dem 27. Februar 21 circa 17 Uhr konnten ...

Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Hachenburg. Der Anspruch der drei Landräte Hallerbach (NR), Dr. Enders (AK) und Schwickert (WW) „Mehr Regionalität auf den ...

Nicole nörgelt…über Promenadologen und andere hochtrabende Berufsbezeichnungen

Region. Es ist hell und sonnig, die ersten Vögel zwitschern, Schneeglöckchen wuchern geradezu in meinem Garten, man riecht ...

Weitere Artikel


Rockets reisen als Außenseiter nach Herne

Diez-Limburg. Zwei Spiele, ein Sieg, eine Niederlage - so sind die Mannen von der Lahn in die neue Saison gestartet. Der ...

Neue Bühnentechnik für „Wanderbühne“

Montabaur. Dies bedeutet für die Aktiven der Bühne viel zusätzliche Motivation, um die derzeitige Krise bald überwinden zu ...

Westerwälder Genuss - Gutes vor der Haustür kaufen

Dierdorf. Passend dazu ist liegt nun der Einkaufsführer für Regionale Produkte in der Region Westerwald vor. „Wir freuen ...

Neuen Newsletter „Südlicher Westerwald“ abonnieren

Montabaur. „Mit unserem neuen Newsletter möchten wir unsere Partnerbetriebe, unsere Gäste, aber auch alle Interessierten ...

Ortsgemeinderat Caan lehnt Steuerhöhungen ab

Caan. „Aufgrund der wahrscheinlichen und „coronabegründeten“ Einbrüche in den kommunalen Haushalten haben wir uns mit einer ...

Bildstock „Nixwies“ in Hellenhahn-Schellenberg erstrahlt in neuem Glanz

Hellenhahn-Schellenberg. Die Eheleute Gros mobilisierten ihre Familie sowie ihre Nachbarn in der „Neuen Straße“. Keine Frage, ...

Werbung