Werbung

Nachricht vom 12.11.2020    

Ortsgemeinderat Caan lehnt Steuerhöhungen ab

In seiner Sitzung am 3. November 2020 beriet der Ortsgemeinderat in Caan über den Haushalt 2021. Steuererhöhungen wurden im Hinblick auf die finanzielle Belastung der Bevölkerung durch Covid 19 abgelehnt. Im Rahmen der Haushaltslage lässt die Gemeinde eine Homepage erstellen.

Symbolfoto: Ortswappen Caan

Caan. „Aufgrund der wahrscheinlichen und „coronabegründeten“ Einbrüche in den kommunalen Haushalten haben wir uns mit einer Reihe von Einsparungen im neuen Haushalt befasst. Wir haben uns damit sehr schwer getan, da sich unsere Haushalte auch in der Vergangenheit immer auf der Ausgabenseite auf das Notwendige und Erforderliche beschränkt haben. Wir haben Kürzungen von insgesamt 13.900 Euro vorgenommen.“, teilte der Ortsbürgermeister Roland Lorenz mit.

Trotz dieser massiven Kürzung hat der Gemeinderat die Anhebung der Hebesätze der Realsteuern wurde vom Gemeinderat einstimmig abgelehnt. „Die Realsteuern für Caan haben wir 2018 auf das gesetzliche Niveau gehoben. Der Rat war sich darüber einig, dass in Zeiten der Pandemie „Covid 19“ eine Erhöhung der Hebesätze nicht sozialverträglich ist und eine vollkommen verfehlte Signalwirkung in der Bevölkerung hätte. Viele arbeitende Bewohner befinden sich in „Kurzarbeit“, erleben folglich ohnehin schon finanzielle Einbußen, sodass gemeindliche Steuererhöhungen in der derzeitigen Situation absolut unpassend sind.“, stellte der Gemeinderat einstimmig fest.

Der Gemeinderat hat unter Betrachtung der zukünftigen Haushaltslage beschlossen, eine Homepage für die Gemeinde erstellen zu lassen. Die Kosten für die Erstellung belaufen sich auf circa 1.200 Euro. Die Gelder hierfür sind im Haushalt 2020 bereits vorgesehen. Und für die Folgejahre sind keine erheblichen Kosten zu erwarten. Der Rat ist sich einig, dass eine Homepage für den Ort und seiner Darstellung nach außen eine positive Wirkung hat und somit diese Investition zukunftsorientiert ist. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt im roten Bereich

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 26. Februar insgesamt 4.493 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 195 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 26.02.2021

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Bei der Ausfahrt aus einer Tankstelle in Müschenbach übersah ein Autofahrer einen bevorrechtigten PKW. Durch die Kollision der Fahrzeuge wurde eins in den Gegenverkehr abgewiesen. Dort wurden in einer weiteren Kollision beide Fahrer verletzt.


Politik, Artikel vom 26.02.2021

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Medizinische Masken sind beim Einkaufen, im Bus und beim Besuch von Behörden Pflicht. Damit durch den Kauf von Masken keine finanziellen Engpässe bei sozial Schwachen entstehen, hat das Land Rheinland-Pfalz dem Westerwaldkreis 40.000 OP- und FFP2-Masken zur Verfügung gestellt.


Unfall durch heruntergefallene Ladung - Zeugen-Aufruf

Durch von einem Anhänger heruntergefallene Ladung wurde auf der Landesstraße 313 in Höhe der Ortschaft Siershahn der Unterboden eines PKW beschädigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.


Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Vandalen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag in Sessenhausen unterwegs: Ein Briefkasten wurde mittels Feuerwerkskörpern beschädigt und zwei Kanaldeckel aus der Straße gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Lokal essen und kaufen: Gastronomie und Einzelhandel sind gerüstet

Montabaur. Die informative Veranstaltung diente vor allem dazu die aktuellen Herausforderungen in Gastronomie und Handel ...

Breitbandausbau im Westerwald – Modelle für die Zukunft?

Montabaur. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel kündigt an: „Wir befassen uns mit der Situation des Breitbandausbaus ...

Stärkere Vernetzung und Zusammenarbeit für die Kinder

Hachenburg. Seit November des vergangenen Jahres ist Verena Alhäuser die neue Vorsitzende des Kinderschutzbundes in Hachenburg. ...

Stadtrat Montabaur berät über den Wald

Montabaur. Es ging um die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zur forstwirtschaftlichen Nutzung, um die mögliche Einrichtung ...

Neunkhausen bekommt Zuschuss für Sanierung des Bürgerhauses

Neunkhausen. „Bei meinem letzten Besuch in Neunkhausen habe ich der Gemeinde versprochen, das nächste Mal nur mit guten Nachrichten ...

Digitales Bier-Tasting

Montabaur/Hachenburg. Noch mehr Einblicke, noch mehr Eindrücke, noch mehr Erlebnis: Interessierte Teilnehmer/innen können ...

Weitere Artikel


Neuen Newsletter „Südlicher Westerwald“ abonnieren

Montabaur. „Mit unserem neuen Newsletter möchten wir unsere Partnerbetriebe, unsere Gäste, aber auch alle Interessierten ...

Limburg-Kalender für den guten Zweck

Limburg. Die Aufnahmen von Domstadt und Umgebung hat der Vorsitzende der Stiftung St. Vincenz-Hospital selbst im Laufe des ...

Rockets reisen als Außenseiter nach Herne

Diez-Limburg. Zwei Spiele, ein Sieg, eine Niederlage - so sind die Mannen von der Lahn in die neue Saison gestartet. Der ...

Bildstock „Nixwies“ in Hellenhahn-Schellenberg erstrahlt in neuem Glanz

Hellenhahn-Schellenberg. Die Eheleute Gros mobilisierten ihre Familie sowie ihre Nachbarn in der „Neuen Straße“. Keine Frage, ...

Noch gibt es Adventslose der Lions

Bad Marienberg. Die Erlöse aus der LIONS-Adventsaktion gehen an das Lernpaten-Projekt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Landesverband ...

Corona: Ein Todesfall und 40 neue Fälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Wie dem Kreisgesundheitsamt Dienstagnachmittag mitgeteilt wurde, verstarb am Montag eine 78-jährige Frau aus der ...

Werbung