Werbung

Nachricht vom 11.11.2020    

Maybach und Ferrari fahren Rennen auf der A 3

Die Autobahnpolizei berichtet von einem illegalen Autorennen zwischen einem Maybach und einem Ferrari. Beide Fahrzeuge waren mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit, dokumentiert von einer Zivilstreife, unterwegs. Beide Fahrer standen zudem unter Drogen. Die Polizei sucht Zeugen und Geschädigte.

Symbolfoto

Neustadt. Am Mittwoch, 11. November 2020, 9:58 Uhr, wurde über die Leitstelle Hessen, nach Hinweis eines Verkehrsteilnehmers, ein mögliches illegales Kraftfahrzeugrennen auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Köln gemeldet. Die gemeldeten Fahrzeuge, ein roter Ferrari und ein schwarzer Maybach, konnten durch zivile Kräfte der Polizeiautobahnstation Montabaur und der Verkehrsdirektion Koblenz aufgenommen und die Fahrweise mittels Videoaufzeichnung dokumentiert werden.

Die gefahrenen Geschwindigkeiten lagen dabei im Bereich von 220 bis 250 Stundenkilometern, trotz Beschränkungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 130 Stundenkilometer. Im Wiedbachtal wurde der schwarze Maybach bei der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometern mit 234 Stundenkilometern gemessen. Beide Fahrzeuge konnten erst im Bereich Siegburg angehalten und kontrolliert werden. Dabei wurde festgestellt, dass der 39-jährige Fahrer des Maybach unter der Einwirkung von Amfetamin, der 44-jährige Fahrer des Ferraris unter der Einwirkung von Kokain stand.



Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt und den Fahrzeugführern jeweils eine Blutprobe entnommen. Die Polizeiautobahnstation Montabaur bittet zusätzlich um Hinweise von Zeugen des verbotenen Kraftfahrzeugrennens und mögliche Geschädigte wegen Verkehrsgefährdungen oder Nötigungen im Straßenverkehr.

Hinweise an Polizeiautobahnstation Montabaur, Telefon: 02602 9327 0 oder Mail an pastmontabaur@polizei.rlp.de.
(PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Das „Hui Wäller-Duo Maxi & Klaus“ sagt „Danke“

Klaus Hardy aus Helferskirchen und Peter „Maxi“ Müller aus Ettinghausen sind das bekannte „Hui Wäller-Duo Maxi & Klaus“. Ihnen liegt es sehr am Herzen, den Menschen, die sich während der Pandemie durch ihre Arbeit und ihren Einsatz besonders hervorgetan haben, einmal aufrichtig „Danke“ zu sagen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenz verharrt bei 6,9

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 23. Juni 7.424 (+2) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 34 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 24.06.2021

Kleine Raubtiere - Großer Wurf im Zoo Neuwied

Kleine Raubtiere - Großer Wurf im Zoo Neuwied

Sie sind noch eine echte Seltenheit in Deutschen Tierparks: Die sibirischen Feuerwiesel werden aktuell nur in drei Einrichtungen in Deutschland gepflegt, seit 2019 gehört der Zoo Neuwied dazu. Die hübschen orangeroten Kleinmarder mit dem weißen Schnäuzchen leben am höchsten Punkt des Zoos, im Waldrevier.


Mediziner an zwei Standorten mit dem FOCUS-Siegel ausgezeichnet

Alljährlich ermittelt das Magazin Focus die Topmediziner Deutschlands - auch in diesem Jahr werden aus beiden Einrichtungen der Krankenhausgesellschaft Mediziner mit diesem Qualitätssiegel ausgezeichnet: Vincenz-Chefarzt PD Doktor Udo Heuschen und der Ärztliche Leiter des MVZ Chirurgie am Krankenhaus Diez, Dr. Markus Brauckmann sowie Doktor Michael Petermeyer.


Politik, Artikel vom 24.06.2021

Verbandsgemeindehaus Montabaur wächst nach oben

Verbandsgemeindehaus Montabaur wächst nach oben

Wer den Baufortschritt beim neuen Verbandsgemeindehaus in Montabaur begutachten wollte, musste lange Zeit den Blick nach unten in die Baugrube richten. Inzwischen kann man sich bequem auf Augenhöhe umsehen, doch schon im Juli muss man den Kopf in den Nacken legen, um den Bau des ersten Obergeschosses zu beobachten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

Mediziner an zwei Standorten mit dem FOCUS-Siegel ausgezeichnet

Limburg. Bereits zum neunten Mal wird der hohe Spezialisierungsgrad der Allgemein- und Viszeralchirurgie unter Vincenz-Chefarzt ...

Kleine Raubtiere - Großer Wurf im Zoo Neuwied

Neuwied. „Den Weg nach hier oben nehmen nicht alle Besucher auf sich, was schade ist“, findet Maximilian Birkendorf, der ...

Westerwälder Rezepte: Bunte Beerentorte

Region. Eine sommerliche Obsttorte lässt sich mit einem Rührteigboden schnell fertigen.

Zutaten:
75 Gramm Butter oder ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenz verharrt bei 6,9

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Mittwoch, 23. Juni 6,9
Dienstag, 22. Juni 6,9
Montag, ...

PKW gestohlen, PKW beschädigt, Verkehrsunfall und Einbruch

Stockhausen-Illfurth - PKW entwendet - Zeugensuche
Stockhausen-Illfurth. Am Dienstag, dem 22. Juni 2021, wurde zwischen ...

Weitere Artikel


Sankt Martin in Caan diesmal anders

Caan. Herzlicher Dank gebührt Frau Sonja Perck von der katholischen Kirche, die den Kindern einen Sankt Martinsspruch überbrachte. ...

Corona: Ein Todesfall und 40 neue Fälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Wie dem Kreisgesundheitsamt Dienstagnachmittag mitgeteilt wurde, verstarb am Montag eine 78-jährige Frau aus der ...

Noch gibt es Adventslose der Lions

Bad Marienberg. Die Erlöse aus der LIONS-Adventsaktion gehen an das Lernpaten-Projekt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Landesverband ...

Polizei stellte erschreckende Mängel an Brummis fest

Sessenhausen. Die Konsequenz des Tages: Es mussten sechs der kontrollierten Fahrzeuge beanstandet werden, wobei bei drei ...

Klinikmanager fordert schnelle und nachhaltige Unterstützung

Dierdorf/Selters/Limburg. Bereits vor wenigen Tagen hatte der Klinikmanager an die Politik appelliert, die Krankenhäuser ...

Grüner Landtagskandidat fordert Kastrationspflicht für Katzen

Montabaur. „Wir haben ein sehr hohes Aufkommen an Fundtieren, besonders auch in diesem Jahr. Wir wissen nicht, inwieweit ...

Werbung